Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 6'
A. Pieper
Gelbe Karte
86'
M. Eggestein
Gelbe Karte
75'
K. Möhwald
M. Eggestein
0 - 2
71'
N. De Medina
Rote Karte
47'
J. Sargent
Tor
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
59% 41%
9
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 8 2
Pässe 486 345
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Restabend.
In der kommenden Woche muss die Arminia zum schweren Auswärtsspiel nach Leverkusen, Bremen bekommt es in der eigenen Arena mit dem FC Bayern zu tun. Natürlich gibt es auch diese Spiele dann wieder bei uns im Liveticker. Seien Sie dabei.
Bielefeld bleibt durch das siebte sieglose und vierte torlose Spiel in Serie auf dem Relegationsplatz 16. Bremen zieht punktemäßig mit Hoffenheim gleich, bleibt aber auf Rang 12. 
In der ersten Halbzeit war Arminia Bielefeld die deutlich bessere Mannschaft. 13:2 Torschüsse vor dem Pausenpfiff zeigten deutlich, dass sich Werder Bremen schwer tat, der DSC aber zu ineffektiv war. Das rächte sich nicht mal eine Minute nach Wiederanpfiff, als Sargent nach dem ersten wirklich gefährlichen Angriff der Gäste zur Führung traf. Mitte der zweiten Hälfte flog dann der 20 Minuten zuvor eingewechselte De Medina mit glatt Rot vom Feld und schwächte die Hausherren ein weiteres Mal (71.), Möhwald machte wenig später den Deckel drauf (74.).
A. Pieper
Gelbe Karte
90' + 6' Nach Schlusspfiff sieht sogar noch Pieper die Gelbe Karte. Der Armine muss irgendetwas in Richtung des Schiedsrichters gesagt haben, das Hartmann nicht gefallen hat.
90' + 5' Das wars. Hartmann pfeift ab.
90' + 3' Die Arminia bleibt aktiv, lässt den Kopf noch nicht hängen. Dabei droht das vierte Spiel in Serie ohne eigenen Treffer.
90' Fünf Minuten werden noch nachgespielt.
88' Doan nimmt sich des Freistoßes an und zirkelt die Kugel gekonnt links an der Mauer vorbei. Pavlenka taucht ab und lenkt den Schuss mit den Fingerspitzen um den Pfosen. 
M. Eggestein
Gelbe Karte
86' Eggestein wird verwarnt. Mit einer Grätsche bringt er Schipplock bei einer Kontersituation 25 Meter vor dem eigenen Kasten zu Fall. Die vierte Gelbe in der laufenden Spielzeit für Eggestein.
C. Groß
R. Schmid
85' Noch einmal tauschen die Werderaner. Schmid runter, Groß rein.
D. Selke
M. Rashica
83' Kohfeldt merkt, es braucht eine gewisse Körperlichkeit, denn die Arminia setzt sich vermehrt in der Bremer Hälfte fest. Rashica geht daher runter und wird durch Selke ersetzt.
81' Die nächste große Möglichkeit für die Hausherren. Dieses Mal kommt Klos nach einem Eckball von Doan von der rechten Seite aus kurzer Distanz an den Ball. Etwas überrascht bekommt er jedoch nicht den nötigen Wumms auf den Ball, sodass Pavlekna mit einem Blitzreflex auf der Linie entschärfen kann.
79' Gebre Selassie will einen Ball von der rechten Seite gegen Klos abschirmen, doch der Bielefelder bringt aus fünf Metern die Fußspitze an den Ball. Pavlenka steht goldrichtig und pariert mit der Brust.
78' Volle Offensive jetzt beim DSC, der in der zweiten Halbzeit aber längst nicht mehr so spielbestimmend auftritt wie vor dem Seitenwechsel. Es bleiben gut 15 Minuten.
S. Schipplock
F. Kunze
76' Außerdem kommt mit Schipplock ein weiterer Stürmer. Kunze geht runter.
C. Gebauer
A. Maier
76' Kramer reagiert nach dem Rückschlag erneut zweifach. Maier wird durch Gebauer ersetzt.
K. Möhwald
Tor
75' Tooooooooor! Arminia Bielefeld - WERDER BREMEN 0:2. Rashica schickt Eggestein steil in die rechte Strafraumhälfte. Kurz vor der Grundlinie legt der Mittelfeldmann die Kugel klug in den Rückraum, wo Möhwald völlig frei zum Abschluss kommt. Der Eingewechselte schiebt den Ball aus sechs Metern lässig in den Kasten.
M. Eggestein
Assist
75' Vorlage Maximilian Eggestein
73' Die Rote Karte für De Medina, der erst in der 52. Minute ins Spiel kam, ist eine durchaus harte Entscheidung. Vertretbar ist sie dennoch.
N. De Medina
Rote Karte
71' Steinhaus meldet sich bei Hartmann und weist ihn darauf hin, sich das Foul von De Medina noch einmal anzuschauen. Am Monitor überzeugt sich der Schiedsrichter selber und schickt De Medina mit glatt Rot vom Feld.
68' Die zweite Gelbe Karte der Partie geht an De Medina. Im Zweikampf mit Füllkrug trifft er den Werderaner von hinten am rechten Knöchel. Den Ball trifft er nicht.
66' Doan spielt den Ball von der rechten Seite an den Elfmeterpunkt zu Klos, der den Ball mit dem Rücken zum Tor annimmt und dann aus der Drehung schnell abschließt. Veljkovic ist allerdings dicht dran und blockt den Schuss ab.
K. Möhwald
L. Bittencourt
64' Zudem darf Möhwald für die letzten gut 30 Minuten ran. Bittencourt geht runter.
N. Füllkrug
J. Sargent
64' Kohfeldt tauscht ebenfalls doppelt. Sargent wird durch Füllkrug ersetzt.
M. Vlap
M. Hartel
62' Zudem kommt auch Vlap in die Partie. Hartel geht für ihn vom Feld.
F. Klos
A. Voglsammer
62' Doppelwechsel bei den Gastgebern. In der Sturmspitze übernimmt jetzt Klos für Voglsammer.
61' Gute Chance für die Gäste. Sargent legt von der Starfraumkante ab, Schmid zieht aus 18 Metern halblinker Position sofort ab. Knapp unten rechts vorbei.
60' Auf der Bielefelder Bank befindet sich noch Kapitän Klos, der sicherlich noch kommen wird. Die Arminen brauchen Tore, was das Mitwirken des Topstürmers erforderlich macht.
58' Es hat mittlerweile unangenehm angefangen zu regnen. Der ohnehin nicht gerade gute Rasen wird so nun auch noch glitschig bis matschig.
56' Auf Seiten der Gäste humpelt jetzt Schmid und reibt sich den rechten Oberschenkel. Wirkt aber halb so wild, Schmid kann weitermachen.
54' Was für eine Chance für die Hausherren. Doan schlägt einen Haken in der rechten Strafraumhälfte und zieht ab, Pavlenka hält den Ball im kurzen Eck. Der Nachschuss von Hartel springt Veljkovic an die Hand - Hartmann sieht jedoch kein strafbares Handspiel und lässt weiterspielen.
N. De Medina
J. Laursen
52' Kramer muss verletzungsbedingt wechseln. Für Laursen geht es nicht weiter, De Medina kommt neu für die linke Verteidigerseite.
51' Laursen fasst sich an die Hinterseite des Oberschenkels und humpelt. Das sieht nicht gut aus, vorerst bleibt er aber auf dem Feld.
49' Der erste Torabschluss der Werderaner auf den gegnerischen Kasten sitzt also gleich. Es ist der 15. 0:1-Rückstand der Bielefelder in dieser Saison, die keines der vorangegangenen 14 Spiele nach Rückstand gewinnen konnten.
J. Sargent
Tor
47' Toooooooor! Arminia Bielefeld - WERDER BREMEN 0:1. Keine Minute ist in der zweiten Halbzeit gespielt, da geht Bremen in Führung. Augustinsson spielt mit seiner ersten Aktion Schmid im Mittelfeld frei, der sofort Rashica auf halblinks auf die Reise schickt. Der Stürmer zieht in den gegnerischen Strafraum ein und will aus spitzem Winkel auf Höhe des Fünfers in die Mitte geben. Pieper fälscht die Kugel unglücklich ab, die im Rücken des auf Flanke eingestellten Ortega in Richtung langes Eck fliegt. Dort drückt Sargent das Spielgerät über die Linie.
46' Weiter gehts. Der zweite Durchgang läuft.
L. Augustinsson
F. Agu
46' Zur zweiten Halbzeit wechseln die Bremer das erste Mal. Augustinsson kommt für Agu in die Partie.
Arminia Bielefeld ist die klar spielbestimmende Mannschaft im Nachholspiel des 20. Spieltags gegen Werder Bremen. Die Arminen haben nicht nur optisch mehr vom Spiel, sondern sind auch das Team, das es in der Offensive besser macht. 13 Torschüsse gab der DSC ab, Bremen deren zwei. Allerdings wurde es viel zu selten zwingend vor den Toren und so geht es torlos in die Pause.
45' + 1' Halbzeit. Hartmann pfeift zur Pause.
45' Eine Minute gibt es noch obendrauf.
42' Hartel und Toprak knallen bei einem Kopfballduell mit den Schädeln aneinander. Während der Bielefelder schnell wieder steht, muss Bremens Abwehrchef behandelt werden. Wenig später geht der Daumen aber hoch, auch Toprak kann weiterspielen.
41' Voglsammer zieht dieses Mal über die rechte Seite in den Strafraum ein und fällt im Dribbling zu Boden. Schiedsrichter Hartmann hat kein strafbares Vergehen von Bittencourt gesehen und auch VAR Steinhaus meldet sich nicht.
39' Werder hat unverkennbar Schwierigkeiten, die erste Pressinglinie der Hausherren - Hartel, Doan und Voglsammer - zu überspielen. So kommen die Gäste kaum kontrolliert über die Mittellinie.
37' Kohfeldt wird lauter. Der Coach ist überhaupt nicht zufrieden mit der Arbeit seiner Mannschaft gegen den Ball. Zudem sind die ohnehin selten gewonnenen Bälle häufig zu schnell wieder weg.
M. Friedl
Gelbe Karte
35' Friedl sieht die erste Gelbe Karte der Partie. Nachdem er den Ball an Doan verliert, reißt er seinen Gegenspieler um und wird verwarnt. Damit verpasst er gelbgesperrt das Spiel gegen seinen Ex-Verein FC Bayern München. Ärgerlich.
33' Hartel kommt aus gut 20 Metern zum Abschluss. Sein Versuch mit dem rechten Fuß verfehlt ebenfalls das Tor auf der linken Seite relativ deutlich. Pavlenka wäre zudem zur Stelle gewesen.
31' Nun auch die Bremer. Veljkovic sieht Schmid auf der rechten Seite durchstarten und spielt den Vertikalball. Zehn Meter vor der Grundlinie legt der Außenspieler nach innen und findet am Elfmeterpunkt Rashica, der es aus der Drehung versucht. Allerdings bringt er den Ball nicht aufs Tor, sondern setzt die Kugel weit und hoch am Kasten vorbei.
29' Langer Einwurf von der rechten Seite. In der Mitte des Strafraums bekommt Hartel den Fuß an den Ball und legt etwas glücklich weiter auf Doan, der in der linken Strafraumhälfte plötzlich eine gute Schusschance hat. Toprak wirft sich im letzten Moment in den Ball und klärt zur Ecke.
26' Kramer scheint durchaus zufrieden mit dem bisherigen Auftritt seiner Mannschaft. Aus der Coaching-Zone gibt es Applaus nach einer guten Pressingaktion. Kohfeldt kann noch nicht wirklich zufrieden sein.
23' Bielefeld versucht es etwas aggressiver als die Gäste mit Angriffspressing. Bremen hat Probleme, aus der Verteidigung herauszuspielen.
21' Bremen findet offensiv noch nicht statt. Maue Vorstellung der Werderaner bislang.
19' Hartel chippt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld geschickt in den Lauf von Voglsammer in der rechten Strafraumhälfte. Der Stürmer setzt sich gegen Gebre Selassie durch und kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss. Pavlenka hält jedoch mit dem Gesicht und klärt zur Ecke.
17' Die Arminia hat knapp 73 Prozent Ballbesitz in der Anfangsphase. Schon im Hinspiel hatten die Ostwestfalen mehr Spielanteile als die Hanseaten. In Bremen beendete man die Partie bei 65 Prozent - bisheriger Saisonbestwert des Aufsteigers.
15' Werder stellt gut zu. Bielefeld sucht oft lange nach der Lücke im Verbund der Gäste, die geduldig auf Umschaltsituationen lauern.
13' Toprak gewinnt das Kopfballduell gegen Kunze, der zu spät kommt und komplett in den Körper des Türken hineinspringt. Klarer Fall: Freistoß für die Bremer.
11' Ein durchaus ordentlicher Beginn der Arminia, die mutig nach vorne spielt. Bremen erkennt, dass die Gastgeber motiviert starten und agiert zunächst abwartend.
9' Voglsammer und Doan versuchen, das Spiel in Ballbesitz breitzuhalten. Prietl und Hartel bekommen so Platz für die tiefen Läufe.
7' Der DSC erspielt sich über Doan die erste Ecke der Partie. Hartel bringt die Kugel von der linken Seite in die Mitte, Prietl verlängert am kurzen Pfosten in die Mitte, wo Pieper zu früh hochsteigt und seinen freien Kopfball deshalb in Rücklage ausführen muss. Mit etwas besserem Timing ist das die Riesenchance zur Führung.
5' Bremen attackiert mit der ersten Linie ab Mitte der Bielefelder Hälfte. Schmid über die rechte, Rashica über die linke Seite. Sargent übernimmt die Mitte. Heißt auch: In den für Bremen ungefährlichen Räumen dürfen die Gastgeber kombinieren.
3' Voglsammer zieht über den linken Flügel in den Strafraum ein und will den Ball kurz vor der Grundlinie in die Mitte geben. Dieser wird aber von Veljkovic geblockt und landet so vor den Füßen von Laursen, der es aus 13 Metern linker Position versucht. Deutlich über das Tor.
1' Los gehts. Der Ball rollt.
Werfen wir einen Blick auf das Schiedsrichtergespann. Leiten wird die Partie der Stuttgarter Markus Schmidt, ihm assistieren Christof Günsch (Marburg) und Marcel Unger (Halle). Vierter Offizieller ist Sascha Thielert (Buchholz i. d. Nordheide), Bibiana Steinhaus aus Langenhagen verfolgt das Geschehen in Funktion des VAR an den Monitoren in Köln.
Der direkte Vergleich beider Mannschaften im Rahmen der Bundesliga spricht deutlich für den SVW. 20 der 33 Duelle gewannen die Hanseaten, Bielefeld siegte neun Mal. Vier weitere Duelle endeten unentschieden. Das Hinspiel in Bremen endete im Übrigen 1:0 für die Werderaner. Bittencourt erzielte den goldenen Treffer und steht ja auch heute in der Startelf.
Seit nunmehr sechs Ligaspielen wartet die Arminia auf einen Dreier. Nur zwei Punkte holte der Aufsteiger in diesem Zeitraum, nachdem zuvor sieben Punkte aus drei Spielen eingefahren wurden. Bei Werder ist kein wirklicher Trend zu erkennen. Sieg, Niederlage und Remis wechseln sich ab. Zuletzt kassierte man eine 0:4-Niederlage in Sinsheim, gefolgt von einem 2:1-Sieg in Frankfurt und einem 1:1 in Köln. 
Für die Bielefelder, die heute das zweite Mal von Frank Kramer betreut werden, ist das Nachholspiel des 20. Spieltags von großer Bedeutung. Mit einem Heimsieg könnten die Ostwestfalen nämlich einen Big-Point im Abstiegskampf landen und den Relegationsplatz 16 verlassen. Je nach Deutlichkeit des Sieges könnte es bis auf Rang 14 nach oben gehen. Werder Bremen befindet sich im gesicherten Mittelfeld auf Rang 12, könnte drei Punkte jedoch ebenfalls gut gebrauchen, damit die Blickrichtung auch weiter nach oben und nicht nach unten geht.
Vier Änderungen nimmt Arminen-Trainer Kramer im Vergleich zum 0:0 bei Union Berlin an seiner Startelf vor. Klos, Vlap, Okugawa und Cordova stehen nicht von Beginn an auf dem Feld, Hartel, Kunze, Doan und Voglsammer rücken in die Anfangsformation. Die Gäste aus Bremen nehmen drei Änderungen im Vergleich zum vergangenen Spieltag vor: Bittencourt, Agu und Schmid spielen für Füllkrug, Augustinsson und Möhwald.
Die Gäste stellen dem diese Elf entgegen: Pavlenka - Veljkovic, Toprak, Friedl - Gebre Selassie, M. Eggestein, Schmid, Agu - Bittencourt, Sargent, Rashica.
So geht Arminia Bielefeld ins Nachholspiel gegen den SV Werder Bremen: Ortega - Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen - Kunze, Prietl - Doan, Maier, Hartel - Voglsammer.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 20. Spieltages zwischen Arminia Bielefeld und Werder Bremen.