Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 7'
A. Hrustić
Gelbe Karte
86'
P. Wimmer
F. Klos
1 - 1
45'
C. Lenz
Gelbe Karte
22'
J. Hauge
E. Durm
0 - 1
7'
O. N'Dicka
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
34% 65%
5
5
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 3
Pässe 312 618
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Vielen Dank für Ihr Interesse, bleiben Sie am Ball und machen Sie es gut!
Damit verabschieden sich Bielefeld und Frankfurt nach drei Spieltagen in die Länderspielpause, die WM-Qualifikation steht an. Am zweiten Septemberwochenende rollt der Ball dann wieder in der Bundesliga.
Damit steht Frankfurt nach drei Spieltagen bei zwei Punkten. Einen mehr hat die Arminia geholt, die jetzt drei Unentschieden eingefahren hat und saisonübergreifend fünf Heimspiele in Folge ungeschlagen ist.
Nach einem aufopferungsvollen Kampf im zweiten Durchgang holt die Arminia nach Rückstand verdient einen Punkt gegen Eintracht Frankfurt. Die Hessen konnten ihre spielerische Klasse nicht mehr zeigen, stattdessen präsentierte Bielefeld immer wieder schnelles Umschaltspiel und kam letztlich nach einem Freistoß der Eintracht zum Tor nach Konter. Bielefeld war auch heute wieder vor dem gegnerischen Tor nicht effizient genug, am Ende kann man mit dem Punkt aber zufrieden sein. Auch Frankfurt hat mit Neu-Trainer Oliver Glasner noch Luft nach oben, mit dem zweiten Remis in Folge sollte man aber auch in der Mainmetropole glücklich sein.
90' + 8' Schluss in Bielefeld! Die Arminia und Eintracht Frankfurt trennen sich 1:1.
A. Hrustić
Gelbe Karte
90' + 7' Hrustic sieht die Gelbe Karte.
90' + 6' Eckball für die Arminia. Hack bringt die Flanke an den Fünfer, wo N'Dicka den Ball rausköpfen kann. An der Sechzehnerkante steht Wimmer goldrichtig und kann den zweiten Ball per Volley nehmen, doch wieder ist es N'Dicka, der Wimmers Naturgewalt zur nächsten Ecke abblockt!
90' + 4' Sow schickt die Kugel hoch in den Strafraum, den Ball muss Ache aber frühzeitig abschenken. Ortega kommt raus und fängt die Hereingabe locker ab.
90' + 3' Ist die Arminia hier einfach platt oder mit dem Punkt zufrieden? Seit dem Ausgleich dreht die Eintracht wieder an der Schlagzahl, Bielefeld steht hinten drin.
90' Auf Grund der Verletzungsunterbrechungen, in denen Ortega und Laursen behandelt werden mussten, spielen wir acht Minuten nach!
Gonçalo Paciência
R. Borré
89' Glasner reagiert und bringt einen frischen Angreifer, Paciencia kommt für Borre.
P. Wimmer
Tor
86' Tooooor! ARMINIA BIELEFELD - Eintracht Frankfurt 1:1. Die Arminia schlägt zu, Wimmer ist der Torschütze! Ortega fängt eine Freistoßflanke von Hrustic ab und macht das Spiel ganz schnell. Klos schickt die Kugel lang und weit zu Okugawa, der kurz den Kopf hochnimmt und den Ball früh in die Box schlägt. Frankfurt kann zunächst klären, doch der zweite Ball landet bei Klos, der für Wimmer auflegt. Aus vollem Lauf hält der Joker drauf und schweißt die Kugel aus 20 Metern unten links ins Eck!
F. Klos
Assist
86' Vorlage Fabian Klos
84' Ache holt den Eckball für die Eintracht raus. Hrustic serviert von der linken Seite zum Tor hin, bereits am ersten Pfosten kann Brunner aber per Kopf klären.
R. Ache
J. Lindstrøm
81' Und bei der Eintracht ersetzt Ragner Ache in der Offensive Jesper Lindstrom.
P. Wimmer
F. Kunze
81' Wimmer kommt auf Seiten der Bielefelder für Kunze ins Spiel.
79' Wieder rettet Hinteregger auf der Linie! Hack springt der Ball vor die Füße und sofort schickt er die Kugel aus 20 Metern aufs Tor. Trapp sieht den Ball ganz spät und steht regungslos dar, während Hinteregger den Oberschenkel reinstellt und für seinen Keeper rettet!
77' Die Arminia zieht wieder an! Lasmes flache Hereingabe wird links im Strafraum abgeblockt, doch den zweiten Ball schnappt er sich direkt wieder und geht mit einer schönen Bewegung an der Grundlinie an Durm vorbei. Per Rückpass bedient er Okugawa, der es wie schon an den ersten beiden Spieltagen nicht schafft, den Ball aus einer hervoragenden Position im Tor unterzubringen! Hinteregger blockt den Schuss aus fünf Metern ab.
75' Durm spielt den Ball auf der rechten Seite in die Vertikale. Im Strafraum kommt Lindstrom vor Czyborra an den Ball und schickt den Bielefelder Linksverteidiger mit einem feinen Haken ins Land der Träume. Die anschließende Flanke segelt aber ins Niemandsland. 
A. Barkok
D. Kamada
73' Oliver Glasner zieht nach, Kamada verlässt den Rasen. Barkok darf sich jetzt für mehr Minuten empfehlen.
B. Lasme
F. Krüger
71' Der nächste Joker der Arminia. Lasme löst Krüger an der Seite von Klos ab.
69' Bielefeld konnte den eigenen Ballbesitz seit dem Seitenwechsel auf immerhin 36 Prozent steigerm, die Welt ist das aber auch noch nicht, wenngleich die Arminia jetzt die bessere Mannschaft ist! Dennoch erschreckend: Die Hausherren legen eine miseralbe Passquote von knapp über 50 Prozent auf.
66' Hack an den Pfosten! Okugawa macht den Ball auf dem linken Flügel fest, bewegt sich gut mit der Kugel und legt sie dann an Durm vorbei. Links im Strafraum steht Hack ohne Gegenspieler und fackelt nicht lange, mit dem schwächeren Linken jagt er den Ball aus acht Metern oben links an den Pfosten!
64' Die Arminia steht jetzt höher gegen den Ball und geht das ganze Spiel aktiver an. Das war nach der ersten Halbzeit auch dringend nötig. Die Torchancen lassen dennoch auf sich warten.
L. Czyborra
J. Laursen
61' Für Laursen geht es nicht weiter, er muss auf einer Trage abtransportiert werden. Und damit kommt Neuzugang Czyborra, der Anfang der Woche von Atalanta Bergamo verpflichtet wurde, zu seinem Debüt für die Arminia.
59' Auch Laursen hat es bei dem Zusammenprall erwischt, der Bielefelder Linksverteidiger muss deutlich intensiver als Ortega betreut werden.
57' Das Spiel ist unterbrochen, weil Ortega behandelt werden muss. Nach einem Zusammenprall mit Laursen hat Ortega den Eisbeutel auf dem Kopf.
54' Frankfurt hat in den letzten vier Auswärtsspielen in der Bundesliga immer mindestens drei Gegentore kassiert. Davon sind die Hessen heute noch weit entfernt und auf Kurs 1. Saisonsieg.
51' Bielefeld kommt engagiert aus der Kabine. Okugawa macht im rechten Mittelfeld zwei Frankfurter nass und beweist auch noch das Auge für den startenden Klos. Bielefelds Stoßstürmer hat den aber den Kopf unten und will den Ball mit dem ersten Kontakt ins Zentrum bringen, schießt aus kurzer Distanz aber N'Dicka ab.
48' Frankfurt spielt es ganz schnell durch das Zentrum. Unter dem Tempo hat aber die Präzision zu leiden, bis auch schließlich Lindstrom 20 Meter vor dem Tor der Ball entscheidet verspringt, sein Distanzschuss landet im Frankfurter Fanblock.
46' Der zweite Durchgang läuft.
Unspektakuläre 45 Minuten liegen hinter uns, an deren Ende die Eintracht mit einer Führung in die Kabinen geht. Die Hessen haben das Spiel gemacht, ohne großartig zu dominieren. Bielefeld hat schlichtweg noch weniger angeboten als die Gäste, die bislang zweimal gefährlich vor das Bielefelder Tor gekommen sind. Hauge traf zur Führung, Ortega verhinderte den zweiten Gegentreffer. Bielefeld muss sich hier ganz dringend steigern, wenn die Serie von vier ungeschlagenen Bundesligaheimspielen in Folge ausgebaut werden soll.
45' + 2' Wir gehen in die Halbzeitpause, Frankfurt führt in Bielefeld mit 1:0.
45' + 1' Krüger nimmt sich der Sache an. 25 Meter halbrechts vor dem Tor liegt der Ball bereit und Krüger zieht die Kugel außen an der Mauer vorbei, aber eben auch einen guten Meter am rechten Knick!
C. Lenz
Gelbe Karte
45' Lenz sieht den gelben Karton und das ist mehr als verdient! Nach Ballverlust säbelt er Okugawa um und unterbindet so ein Drei gegen Zwei der Arminen! Es gibt dennoch eine sehr aussichtsreiche Freistoßposition für den DSC.
42' Krüger mit dem Abschluss! Bielefeld schaltet schnell um und überspielt in erster Linie mal das Mittelfeld der Eintracht. Krüger kommt im Zentrum ins Eins gegen Eins mit N'Dicka, tanzt gut und kommt von der Sechzehnerkante zum Abschluss, trifft den Ball dann aber nicht richtig. Trapp freut sich über die Fangprobe.
40' Okugawa und Hack sind die Namen, die das Spiel der Ostwestfalen eigentlich gestalten sollen, die Stürmer in Szene setzen. Die beiden haben jeweils zehn Ballkontakte gehabt, so wenig wie kein anderer Spieler bis zu diesem Zeitpunkt.
37' Aus solchen Situationen muss der DSC mehr machen! Prietl hält den Ball gut und geht an zwei Gegenspielern vorbei. Vertikal spielt er weiter zu Kunze, der direkt in die Spitze zu Klos verlängern will. Das Zuspiel verfehlt den Sturmboliden aber um mehrere Meter und landet bei Hinteregger.
35' Ortega verhindert das zweite Gegentor! Frankfurt bespielt die linke Seite, bis Lenz den Ball ins Zentrum zu Hauge gibt. Der wartet ab und spielt im richtigen Moment den Chipp über die Abwehr in die Box. Borre läuft ein und will den Ball aus spitzem Winkel an Ortega vorbeispitzeln, der macht sich aber groß und blockt mit der Brust ab!
33' Die Eintracht hat hier seit 33 Minuten einen ganz entspannten Samstagnachmittag. Bielefeld macht absolut nichts, um den Hessen, die alles andere als gut in die Saison gestartet sind, die Stirn zu bieten. Punkte zu verschenken hat man in Ostwestfalen aber eigentlich nicht.
30' Laursen bringt einen Freistoß auf Höhe der Mittellinie an den Frankfurter Strafraum, Freund und Feind verpassen aber. Trapp macht mit Abstoß weiter.
27' Bielefeld kann sich auf der linken Offensivseite halten, mehr als ein paar Einwürfe springen aber nicht heraus. Den Hausherren fehlt es ganz klar an Kreativität und Dynamik im Spiel mit dem Ball.
24' Beim Gegentreffer sah die Arminia im Kollektiv einfach schlecht aus. Zu passiv verteidigt, kein Zugriff auf den Ball noch auf die Gegenspieler. Geht das so weiter, können aus der angekündigten Wasserschlacht hier Frankfurter Festspiele werden.
J. Hauge
Tor
22' Toooor! Arminia Bielefeld - EINTRACHT FRANKFURT 0:1. Hauge mit dem Debüttreffer für die Eintracht! Frankfurt lässt den Ball in Bielefelds Hälfte laufen und die Arminia guckt nur zu. Durm wird rechts in die Box geschickt, gibt den Ball aber sofort vor den Kasten. Mit viel Freiraum läuft Hauge ein und schiebt aus acht Metern unten rechts ein!
E. Durm
Assist
22' Vorlage Erik Durm
20' Zum wiederholten Male langt ein Frankfurter hin. Jetzt ist es Hinteregger, der nach Foulspiel an Okugawa zum Gespräch gebeten wird. Mehr als einen Fingerzeig gibt es von Dankert aber nicht.
17' So kann es gehen für die Arminia! Okugawa löffelt den Ball über die Abwehrkette hinweg, die davon kalt erwischt wird. Klos startet in die Spitze, Trapp spielt aber mit und fängt den Ball vor Klos ab.
15' In der ersten Viertelstunde hatte die Eintracht über 70 Prozent Ballbesitz. Damit sollten Sie eine ungefähre Vorstellung bekommen haben, wie dieses Spiel bislang abgelaufen ist.
13' Frankfurt ist die bessere Mannschaft. Die Abläufe sehen rund aus, gemeinschaftlich wird Pressing ausgelöst und die Abstände zwischen den Ketten stimmen. Bielefeld bietet bislang wenig an, wie gewohnt sieht man viele lange Bälle beim DSC.
10' Die Stimmung ist hervorragend auf der Alm, neben den Bielefelder Fans machen sich auch rund 800 mitgereiste Fans der Eintracht bemerkbar. Schlecht ist hingegen das Wetter in Ostwestfalen, das könnte heute auf eine Wasserschlacht hinauslaufen.
O. N'Dicka
Gelbe Karte
7' Zack, da ist die erste Gelbe Karte. Bielefeld schaltet nach Ballgewinn schnell um, auf der linken Seite geht Hack mit dem Ball ins Tempo, wird aber von N'Dicka per Grätsche abgeräumt. Schiedsrichter Dankert lässt keine Diskussion aufkommen.
4' Jetzt meldet sich die Eintracht an, Lenz erzwingt bei einem Pressschlag mit Brunner die erste Ecke für die Gäste. Kamada bringt den Standard von der linken Seite auf den ersten Pfosten, eine Traube aus Bielefeldspielern klärt aber gekonnt.
2' Okugawa mit der ersten gelungenen Aktion im Spiel, im rechten Mittelfeld setzt er zum Dribbling an und trägt den Ball weit in Frankfurts Hälfte, bis Hinteregger zum Einwurf für Bielefeld klären kann.
1' Bastian Dankert gibt die Partie frei, der Ball rollt auf der Alm!
Saisonübergreifend ist Bielefeld seit vier Heimspielen ungeschlagen, insgesamt acht Punkte holte der DSC in dieser Spanne. In diesen vier Spielen schoss die Arminia allerdings auch nur drei eigene Tore. Trotz erfolgreicher Punkteausbeute ist die Offensivleistung also das Manko beim DSC.
In der vergangenen Saison haben sich die beiden Teams zum Saisonauftakt ein enges Duell geliefert, am 1. Spieltag gewann die Arminia als Aufsteiger mit 1:0 in Frankfurt. Ein Ergebnis, das aus Sicht der Ostwestfalen heute gerne wiederholt werden darf. Denn: Das Rückspiel auf der Alm gewann Frankfurt letzte Saison krachend mit 5:1!
Die beiden Teams gehen als Tabellennachbarn auf Rang 13 und 14 ins heutige Match und müssen früh in der Saison aufpassen, nicht im unteren Tabellendrittel zu versacken. Der DSC und die Eintracht sind zwei von sechs Mannschaften, die noch keinen Sieg in der neuen Saison geholt haben.
Die Ostwestfalen wie auch die Hessen haben einen sehr durchwachsenen Saisonstart hingelegt. Nach zwei Remis gegen Freiburg und in Fürth hat Bielefeld bislang zwei Punkte geholt, während Frankfurt nach einer deutlichen Auftaktniederlage in Dortmund mit einem 0:0 gegen Augsburg am zweiten Spieltag den ersten Punkt der jungen Saison einfahren konnte. 
Eben jener Kamada steht heute für Filip Kostic in der Startelf. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht der serbische Linksaußen heute nicht im Kader, weil er seinen Abschied von der Eintracht forcieren will. Bereits gestern fehlte Kostic im Teamtraining der Hessen, Lazio Rom soll das Wunschziel sein. Entsprechend wird Frankfurt nach Andre Silva nun wohl auch den nächsten Eckpfeiler der Mannschaft in dieser Transferperiode verlieren.
Oliver Glasner setzt heute wie schon zuletzt beim 0:0 gegen Augsburg auf ein 4-3-3, nachdem die Eintracht noch mit einer Dreierkette in die Saison gestartet war. Durm war unter der Woche angeschlagen, hat aber den Segen der medizinischen Abteilung bekommen und steht in der Startformation ebenso wie Kamada, der neu reinkommt.
Und das ist die Startformation der Eintracht: Trapp - Durm, N'Dicka, Hinteregger, Lenz - Kamada, Sow, Hrustic - Hauge, Borre, Lindstrom.
Die Formation der Arminia kennen wir bereits, Frank Kramer setzt wie zuletzt auch auf ein 4-3-1-2 ohne nominelle Außenspieler im Mittelfeld. Neu mit dabei sind heute die beiden Neuzugänge Hack und Krüger, die erstmals für Bielefeld von Beginn an spielen. Schöpf fehlt gesperrt, Lasme rückt zunächst auf die Ersatzbank. Außerdem fallen Vasiliadis und Serra heute verletzungsbedingt aus.
Das ist die Mannschaftsaufstellung des DSC: Ortega - Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen - Kunze, Prietl, Okugawa - Hack - Klos, Krüger.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 3. Spieltages zwischen Arminia Bielefeld und Eintracht Frankfurt.