Türkiye Kupasi: Galatasaray gewinnt dramatisches Finale gegen Außenseiter Akhisarspor
Galatasaray gerät gegen den Underdog zunächst ins Hintertreffen und setzt sich dank einer kuriosen Schlussphase doch noch nach 90 Minuten durch.

Der türkische Rekordmeister Galatasaray Istanbul hat zum 18. Mal den nationalen Pokal gewonnen. Das Team von Trainer Fatih Terim setzte sich im Finale am Mittwoch 3:1 (0:0) gegen den letztjährigen Pokalsieger Akhisarspor durch.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der eingewechselte Sinan Gümüs per Strafstoß (80.), Sofiane Feghouli (88.) und Mbaye Diagne (90.+4) erzielten die Treffer für Galatasaray, Elvis Manu (56.) traf zum zwischenzeitlichen Führungstreffer für Akhisarspor.

In der vergangenen Saison war Galatasaray im Halbfinale an Akhisarspor gescheitert.

Kommentare ()