News Spiele

AJ Auxerre vs. AS Monaco Live-Kommentar 28.12.22

END
2 - 3
AUX
ASM
M. Niang (30 ELF)
Y. Fofana (68 EG)
W. Ben Yedder (45+3 ELF)
E. Ben Seghir (58)
E. Ben Seghir (85)
Stade de l'Abbé Deschamps

Live-Ticker

Wir verabschieden uns an dieser Stelle für heute und danken für das Interesse an unserer Berichterstattung. Um 21:00 Uhr werden Stade Brest - Olympique Lyon sowie Paris St.-Germain - RC Strasbourg angepfiffen. Beide Partien können sie bei uns im Liveticker verfolgen. Bis zum nächsten Mal also! Bonne soiree.
Am Sonntag schon geht es für beide Mannschaften weiter. Die AJ Auxerre wird beim FC Nantes erwartet und die AS Monaco empfängt im Fürstentum das Team von Stade Brest.
Am Ende hat der Favorit gewonnen - als der ist Monaco ins Spiel gegangen. Ein Selbstgänger war dieser Sieg aber nicht und es ist doch ein wenig erstaunlich, dass erst Minamino und Ben Yedder ausgewechselt werden mussten und ein scheinbar unbekümmerter Teenager nötig war, um der Rolle der ASM auch gerecht zu werden. Auxerre auf der anderen Seite hat - vom Publikum toll unterstützt - gekämpft, hatte bei Torschüssen (11:6), Schüssen aufs Tor (6:3) oder bei der Zweikampfquote (55 Prozent) die Nase vorn. Die Burgunder haben den Gegner aber zu oft den Ball überlassen, das Glück in Kontern gesucht. Der Plan ist nicht aufgegangen. Die Punkte gegen Monaco waren sicher nicht eingeplant, aber man wird mehr für das Spiel machen müssen, wenn es gegen Teams ähnlichen Niveaus geht.
90' + 5' Der Schlusspfiff ertönt! Youngster Ben Seghir findet sich in einer Traube seiner Mitspieler wieder.
90' + 4' Nochmal ein Freistoß für die Monegassen, rund 15 Meter vor dem Tor, doch mehr als Antippen und Abschenken kam dabei auch nicht herum.
90' + 2' Drei Minuten gibt es hier obendrauf, aber Auxerre wirkt platt.
89' Eliesse Ben Seghir ist übrigens erst 17 Jahre alt. Eine absolut bemerkenswerte Leistung heute!
R. Raveloson
L. Sinayoko
AJ Auxerre
86' Für Lassine Sinayoko darf bei AJA Rayan Raveloson noch einmal mitwirken.
Ousmane Camara
H. Sakhi
AJ Auxerre
86' Und auch Hamza Sakhi sieht sich das Spielende von der Bank aus an. Ousmane Camara bekommt noch ein paar Einsatzminuten.
E. Ben Seghir
Tor
AS Monaco
85' Tooor! Auxerre - MONACO 2:3. Das "goldene Händchen" geht heute auf jeden Fall an Philippe Clement, der den möglichen Sieg eingewechselt hat. Nach dem Freistoß der Hausherren schalten die Gäste blitzschnell um, treiben den Ball zunächst über rechts nach vorne, über Golovin kommt der Ball dann schließlich zu Jakobs, der nimmt Eliesse Ben Seghir mit, welcher Zedadka austanzt, in die Mitte zieht und dann von der Strafraumgrenze wunderschön unten rechts verwandelt.
I. Jakobs
Assist
AS Monaco
85' Vorlage Ismail Joshua Jakobs
84' DIe Variante aber war nicht sehr gut.
83' DIe Monegassen betreiben die Offensivbemühungen derzeit mit einer größeren Ernsthaftigkeit als Auxerre. Den nächsten Freistoß - halblinks im Feld - haben aber die Hausherren.
G. Hein
M. Niang
AJ Auxerre
80' M'Baye Niang geht raus. Gauthier Hein wird unter Applaus eingewechselt. Der Rechtsaußen soll noch etwas Zug ins Spiel bringen.
79' Rechts am Fünfer vor Costils Tor kommt Ben Seghir erneut zum Schuss, aber er bringt das Leder nicht auf den Kasten.
Vanderson
Gelson Martins
AS Monaco
77' Rund eine Viertelstunde vor Schluss geht Gelson Martins bei der ASM runter - Rechtsverteidiger Vanderson geht in die Spur.
74' Noch rund 20 Minuten sind hier zu spielen und beide Mannschaften halten nun die Intensität hoch, zeigen große Laufbereitschaft. Auxerres Birama Toure mit einem Schuss aus zweiter Reihe in zentraler Position - zu hoch.
A. Disasi
R. Aguilar
AS Monaco
71' Feierabend für den ehemaligen Auxerre-Spieler Ruben Aguilar. Er klatscht ab mit Axel Disasi.
Y. Fofana
Eigentor
AS Monaco
68' Tooor! AUXERRE - Monaco 2:2. Der Ausgleich für die Hausherren. Dass ein Eigentor von Youssouf Fofana dafür verantwortlich ist, ist den Feiernden auf den Rängen egal. Der französische Nationalspieler hatte seinen Fuß in den Weg gehalten und damit seinen Keeper "ausgetrickst". Alexander Nübel hatte zuvor einen Sakhi-Schuss gerade noch zur Ecke abwehren können.
68' Ecke für Auxerre!
66' Alle Monegassen befinden sich in der Hälfte von Auxerre. Es ist kompliziert für die AJA in dieser zweiten Halbzeit. Der Capo bemüht sich redlich, die Anfeuerungen zu koordinieren.
63' Hui! Ball pariert! Der gerade eingewechselte Nuno da Costa versucht es per Kopf aus der Strafraummitte, doch Nübel ist auf dem Posten und hält!
Y. M'Changama
M. Autret
AJ Auxerre
60' Und Youssouf M'Changama ersetzt Mathias Autret.
Nuno da Costa
G. Perrin
AJ Auxerre
60' Jetzt tauschen auch die Gastgeber: Nuno da Costa, ein Stürmer, kommt rein für Perrin.
E. Ben Seghir
Tor
AS Monaco
58' Tooor! Auxerre - MONACO 1:2. Und die Joker stechen! Der Ball kommt in den Sechzehner, der eingewechselte Aleksandr Golovin legt das Spielgerät nach links an den Fünfer zu Ben Seghir und der spitzelt es an Keeper Costil vorbei rechts ins lange Eck.
56' Im Augenblick sieht es leider wieder danach aus, dass es Standards braucht, um hier ein weiteres Tor zu erzielen. Schade.
53' Die nunmehr zweite Ecke für Monaco und im Spiel, aber die sorgt nur für einen zunächst zügigen Konter von AJA, doch mit breiter Brust stellt sich ein Monegasse dem Vorstoß offensichtlich regelkonform in den Weg.
50' Foul von Ismail Jakobs an Sinayoko, doch der folgende Freistoß bleibt ungefährlich.
48' Die Gastgeber haben erneut mehr Zutrauen ins Personal und sehen zunächst von Wechseln ab.
46' Die zweite Halbzeit läuft!
A. Golovin
T. Minamino
AS Monaco
46' Und auch Takumi Minamino bleibt draußen - für ihn ist Aleksandr Golovin gekommen.
E. Ben Seghir
W. Ben Yedder
AS Monaco
46' Für Kapitän Wissam Ben Yedder ist jetzt Eliesse Ben Seghir dabei.
Y. Fofana
E. Matazo
AS Monaco
46' Dreierwechsel bei Monaco: Youssouf Fofana kommt für Eliot Matazo ins Spiel.
Während die Mannschaft der AJ Auxerre wieder in Formation auf dem Platz steht, sammeln die Co-Trainer aus Monaco noch die Hütchen ein.
So mühsam sich das Spiel hier entwickelte, so schwungvoll zeigte es sich dann doch in der Schlussphase. Dass beide Tore allerdings per Elfmeter erzielt worden sind, unterstreicht aber auch den Eindruck, dass beide Offensiven noch nicht so richtig in Form zu sein scheinen. Weder die durchaus prominent besetzte Reihe aus Monaco, noch M'Baye Niang und Co. auf der anderen Seite. Man darf jetzt gespannt sein, ob sich eines oder beide Teams nun weiter aus der Deckung wagen wird oder nicht. Mit einem Punkt aus dem heutigen Spiel könnte weder Auxerre noch Monaco einen großen Schritt in der Tabelle machen und den brauchen sie beide.
45' + 4' Der Pfiff zur Pause. Mit einem 1:1-Remis geht es in die Kabinen.
W. Ben Yedder
Elfmetertor
AS Monaco
45' + 3' Tooor! Auxerre - MONACO 1:1. Der Ausgleich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte vom Punkt! Kapitän Wissam Ben Yedder stellt sich der Aufgabe und schießt den Ball mit dem rechten Schlappen mittig ins Tor. Costil ohne Chance.
45' + 2' Elfmeter für Monaco! Takumi Minamino ist gefoult worden. Mensah hatte den Japaner aus dem Gleichgewicht gebracht.
45' + 1' Jetzt kommt das Clement-Team nochmal mit mehr Vehemenz nach vorne und AJA muss sich richtig reinwerfen, um Schlimmeres zu verhindern.
42' Mit der Führung im Rücken hatte Auxerre den Gästen noch weiter den Ball überlassen, die aber mit den 80 Prozent Ballbesitz auch nicht viel anzufangen wussten, zumindest nicht, um eine schnelle Antwort zu geben. Auxerre steht hinten sicher und stößt schnell vor, schließt aber nicht gut ab.
40' Auf der anderen Seite hat Niang auf der rechten Bahn viel Platz und prescht los, doch weder passt er in die Mitte, noch zieht er in ebendiese und haut den Ball schließlich aus dem Lauf heraus recht deutlich am Kasten vorbei. Nicht optimal gelöst.
39' Ganz gefälliges Zusammenspiel zwischen Minamino und Ben Yedder am Sechzehner des Gegners, aber man hätte früher zum Abschluss kommen sollen - so stehen dann doch Verteidigerbeine im Weg.
36' Ismail Jakobs zirkelt den Ball aus halbrechter Position über die Mauer und auch über die Querlatte hinweg. Da hätte Sakhi sich gar nicht hinter seine Mitspieler im Bollwerk legen müssen.
J. Jeanvier
Gelbe Karte
AJ Auxerre
34' Julian Jeanvier foult Gelson Martins an der Strafraumgrenze, sieht dafür Gelb und muss nun hoffen, dass die Gäste nicht zu viel aus der guten Freistoßposition machen.
33' Das waren recht starke Minuten der Gastgeber und Monaco muss sich zunächst schütteln, den Ball erstmal in den eigenen Reihen halten und das Tempo regulieren.
M. Niang
Elfmetertor
AJ Auxerre
30' Tooor! AUXERRE - Monaco 1:0. M'Baye Niang legt sich den Ball auf den Punkt, nimmt einen kurzen Anlauf und setzt seinen Schuss dann halbhoch in die Mitte des Tors. Der nach rechts springende Nübel ist augenscheinlich noch mit einer Hand dran, kann aber nichts mehr machen.
29' Monsieur Bollengier funkt, bleibt aber bei seiner Entscheidung.
27' Elfmeter für Auxerre! Eliot Matazo bringt Lassine Sinayoko im Luftduell zu Fall. Der Unparteiische zögert nicht lange und zeigt auf den Punkt!
26' Wir notieren den ersten Torschuss des Spiels! Nach ein wenig Ping Pong rechts im Strafraum prallt der Ball vor die Füße von Akim Zedadka, der aus 17 Metern einfach mal draufhält und das Spielgerät dann kraftvoll knapp rechts am Gehäuse vorbeisetzt.
23' Jetzt vielleicht mal mit einem schnellen Vorstoß der Hausherren, aber da fehlt es sehr an der Präzision, Hamza Sakhi kommt erst einige Meter im Toraus an den Ball und trottet ernüchtert zurück.
21' Werfen wir einen schnellen Blick auf die Statistiken. Rund 73 Prozent Ballbesitz haben die Gäste, was zunächst sehr, sehr deutlich ist. Allerdings steht es nach Torschüssen weiterhin 0:0, nach Ecken 0:1. Es kann also eigentlich nur besser oder spannender werden.
19' Es läuft leider nicht viel zusammen auf dem Platz. Viele Stockfehler und Ungenauigkeiten stören den Spielablauf.
17' Ob Auxerres Schlussmann Benoit Costil schon häufiger gehört hat, dass er aussieht, wie Nationalspieler Olivier Giroud, werden wir heute vermutlich nicht mehr erfahren.
15' Ebenfalls sehr gut hörbar ist ASM-Coach Philippe Clement, welcher sich nicht ganz grundlos über die fehlende Zielstrebigkeit seiner Mannen im Vorwärtsgang beklagt. Die Defensive der Burgunder weiter aufmerksam.
13' Bei nicht unangenehmen 12 Grad in Auxerre ist das Stadion heute sehr gut besucht, man hörte schon das Wort "ausverkauft". Die Zuschauer machen sich hier durchaus lautstark bemerkbar. Ob es die Gastgeber beflügeln wird?
10' Eckball für die Gäste von der linken Fahne! Elliot Matazo zirkelt die Kugel an den zweiten Pfosten, aber AJA kann das Leder zügig aus dem vermeintlichen Gefahrenbereich herausköpfen.
7' Das Spiel findet in den letzten Minuten fast ausschließlich in der Hälfte der Gastgeber statt und Monaco sucht die Lücke, doch ob der doch üppigen Bevölkerung des Rasenstücks tut sich eine solche nicht so recht auf. Hilflose hohe Bälle sollen helfen, tun es aber bislang nicht.
5' Monaco hat übrigens aus den letzten fünf Pflichtspielen drei Siege, ein Remis und die schmerzliche Niederlage zuletzt gegen OM geholt. Aus den letzten drei Duellen mit Auxerre gab es drei Siege.
3' Recht munterer Beginn hier im Stade de l'Abbe-Deschamps, allerdings auch mit einer schwungvollen Härte, die immer wieder zu Unterbrechungen führt.
1' Schiedsrichter Marc Bollengier aus Noordpeene im äußersten Norden Frankreichs pfeift das Spiel in diesem Augenblick an.
Auxerre hat übrigens nur eines seiner letzten elf Spiele in der Ligue 1 gewonnen und zwar am 30. Oktober mit 1:0 gegen Ajaccio, als Christophe Pélissier zum ersten Mal auf der Bank saß. Man schauen, wie sich die Gastgeber nach einer Vorbereitung mit dem neuen Coach präsentieren.
Vor dem Anpfiff gibt es nun noch eine Gedenkminute für den im Alter von 42 Jahren verstorbenen Referee Johan Hamel.
Mittelfeldspieler Gaetan Perrin kann es ebenfalls kaum abwarten: "Monaco ist eine sehr solide Mannschaft, wir gehen mit viel Ernsthaftigkeit an die Sache heran. Unsere Vorbereitung war gut. Wir wissen, was wir zu tun haben! Wir hoffen, das Stade Abbe Deschamps zum Beben zu bringen."
Christophe Pelissier, Trainer der Gastgeber, erklärte dazu auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: "Was auch immer passiert, mit dieser Pause wird es für alle Unwägbarkeiten geben. Wir haben an den Grundlagen gearbeitet. Wir haben etwas vorbereitet und hoffen, dass es die richtige Formel ist."
Vor dem aktuellen Spieltag rangierte die Association Sportive de Monaco auf dem sechsten Platz des Klassements, Liga-Rückkehrer Association de la Jeunesse Auxerroise wird auf dem 18. von 20 Plätzen des Tableaus geführt. Beide Teams sind trotz einiger Testspiele zuletzt durchaus gespannt, wo sie nach einer so langen Pause stehen.
Anderthalb Monate sind nun also seit dem letzten Spieltag der Ligue 1 vor der Weltmeisterschaft in der Wüste vergangen. Nun wird in Frankreich der Spielbetrieb noch vor dem Jahreswechsel wieder aufgenommen. In der Bundesliga rollt der Ball übrigens erst in über drei Wochen wieder.
Monacos Trainer Philippe Clement sah nach dem 2:3 gegen Marseille und seinen letzten Eindrücken offenbar mehr Wechselkandidaten und hat gleich sieben Akteure neu in die Mannschaft beordert. Alleine Kapitän Wissam Ben Yedder im Sturm, Mohamed Camara im defensiven Mittelfeld, Guillermo Maripan in der Abwehr und Alexander Nübel im Tor sind geblieben. Neu dabei sind unter anderem Breel Embolo und auch Takumi Minamino.
Die Gäste aus dem Fürstentum an der Cote d'Azur starten wie folgt: Nübel - Aguilar, Maripan, Sarr, Jakobs - G. Martins, Camara, Matazo, Minamino - Ben Yedder, Embolo.
Am 13. November hatte Auxerre das letzte Pflichtspiel bei Paris SG bestritten. Im Vergleich zur herben 0:5-Schlappe an der Seine hat AJA das Team auf nur zwei Positionen verändert und das Spielsystem von 5-4-1 auf 4-1-4-1 geändert. Neu dabei sind heute Akim Zedadka und Gaetan Perrin für Joly und Ravelson.
Aufsteiger AJ Auxerre beginnt heute mit dieser Formation: Costil - Zedadka, Jubal, Jeanvier, Mensah - B. Toure - Sinayoko, Sakhi, Autret, Perrin - Niang.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 16. Spieltages zwischen der AJ Auxerre und der AS Monaco.