News Spiele

1. FSV Mainz 05 vs. VfL Wolfsburg Live-Kommentar 04.12.21

END
3 - 0
FSV
WOB
J. Burkardt (2)
A. Stach (4)
M. Lacroix (90 EG)
MEWA ARENA

Live-Ticker

Das war es aus Mainz. Vielen Dank für Ihr Interesse. Um 18:30 Uhr steigt das Topspiel zwischen Dortmund und Bayern - natürlich begleiten wir das Gipfeltreffen mit einem Liveticker für Sie. Bis gleich!
Wie gehts weiter? Mainz reist am Samstag (15:30 Uhr) zu den Bayern. Wolfsburg empfängt am Mittwoch (21:00 Uhr) in der Champions League Lille, ehe am Samstagabend (18:30) das Heimspiel gegen Stuttgart auf dem Programm steht.
Mainz verdrängt damit Wolfsburg von Platz 7. Die Wölfe stehen nun auf Rang 8.
Da dürfte den Wolfsburg-Fans Angst und Bange werden. Ihre Mannschaft verliert nach indisponierter Leistung völlig verdient mit 0:3 in Mainz. Den 05ern reichte die schnellste 2:0-Führung ihrer Bundesliga-Historie (vier Minuten hats gedauert), um das Spiel ihre Richtung zu lenken. Wolfsburg versuchte danach viel, brachte aber abgesehen von Vranckx' Pfostenschuss nach einem Freistoß kaum nennenswerte Offensivaktionen zustande. Am Ende stehen 0 (!) Schüsse AUFS Tor - und das bei einem CL-Teilnehmer.
90' + 1' Direkt danach ist Schluss! Mainz 3, Wolfsburg 0.
M. Lacroix
Eigentor
VfL Wolfsburg
90' Tooor! MAINZ - Wolfsburg 3:0. Aus dem linken Halbfeld bringt Boetius einen Freistoß rechts in die Box, von Lacroix' Kopf landet der Ball unhaltbar für Pervan im Wolfsburger Netz. Eigentor. Passt ins Bild.
88' Das Ganze plätschert nun gemächlich dem Ende entgegen. Wolfsburg könnte gefühlt noch Stunden spielen, es würde keine Gefahr heraufbeschwören. In Mainz dürfen sie sich gleich freuen über den ersten Heimsieg über die Wölfe seit 2015.
D. Nemeth
A. Hack
1. FSV Mainz 05
86' Hack darf vorzeitig runter, Nemeth bekommt die Einsatzprämie.
86' Torschuss von Wolfsburg. Der eingewechselte Philipp nimmt einen freiwerdenden Ball 35 Meter vor dem Tor Volley, setzt das Leder aber klar rechts vorbei.
J. Boëtius
Lee Jae-Sung
1. FSV Mainz 05
83' Und Lee wird durch Boetius ersetzt. Mal sehen, ob diese Wechsel noch Auswirkungen auf den Spielverlauf haben werden.
Ádám Szalai
K. Onisiwo
1. FSV Mainz 05
83' Doppelwechsel bei Mainz: Onisiwo weicht für Szalai.
M. Philipp
A. Vranckx
VfL Wolfsburg
82' Offensiver Wechsel bei Wolfsburg: Philipp soll nochmal neue Impulse setzen, er kommt für Vranckx. 
K. Mbabu
Gelbe Karte
VfL Wolfsburg
82' Mbabu trifft Stach am Knöchel - Gelb.
80' Wolfsburg ist weiter bemüht, kommt aber nicht zwingend nach vorne. Mainz hält das Geschehen geschickt vom Strafraum fern.
L. Barreiro
Gelbe Karte
1. FSV Mainz 05
77' Barreiro steigt Guilavogui auf den Fuß. Dafür gibts die erste Gelbe Karte der Partie.
M. Ingvartsen
J. Burkardt
1. FSV Mainz 05
76' Danach hat Burkardt Feierabend, Ingvartsen übernimmt seinen Part.
75' Fast das 3:0! Onisiwo dribbelt rechts in die Box, flankt halbhoch in die hintere Strafraumhälfte. Dort kommt Burkardt frei zum Schuss, doch Mbabu steht goldrichtig und blockt den Versuch in höchster Not.
74' Burkardt schickt Widmer rechts in die Box, der Mainzer Flügelspieler eilt dem Ball hinterher, doch Pervan kommt rechtzeitig aus dem Kasten und schnappt sich das Leder.
72' Wo wir schon bei Zahlen sind: Wolfsburg hat 13 Schüsse abgegeben, aber keinen aufs Tor gebracht. Das klingt schon fast rekordverdächtig, oder?
70' 20 Minuten sind noch zu gehen. Wolfsburg ist der Wille nicht abzusprechen. Aber es fehlt heute einfach an nahezu allem, was es braucht, um ein Tor zu schießen. Das Spielgerät pendelt gemächlich, die Mainzer Abwehrketten werden kaum in Bewegung gebracht. Und so steht Wolfsburg weiterhin bei 0 (!) Schüssen AUFS Tor. Am Mittwoch steht übrigens Champions League auf dem Plan.
68' Auf der Gegenseite hat Mainz die Chance! Von links flankt Aaron ans entfernte Fünfereck, Widmer setzt den Ball per Direktabnahme allerdings weit drüber.
65' Was Wolfsburg-Fans aber etwas Hoffnung machen könnte: Mbabu macht über rechts deutlich mehr Betrieb als sein Vorgänger Baku. Über Mbabus Seite läuft im Augenblick viel, wenngleich sämtliche Vorstöße am Strafraum gestoppt werden. 
63' Was so viel heißen soll wie: Ein spielerischer Leckerbissen sieht anders aus. Das lässt sich übrigens auch an den Passquoten ablesen: Da hat Mainz viel Luft nach oben (64 Prozent), auch Wolfsburg bekleckert sich nicht mit Ruhm (74 Prozent).
60' Eine Stunde ist gespielt. Weiterhin dominiert das Geackere im Mittelfeld.
L. Waldschmidt
D. Lukébakio
VfL Wolfsburg
57' Kohfeldt zieht früh den vierten Wechsel. Der unauffällige Lukebakio muss raus, Waldschmidt soll für mehr Betrieb im Angriff sorgen. 
55' Zehn Minuten ist die zweite Hälfte jetzt alt. Erste Erkenntnisse? Wolfsburg versucht nun, deutlich mehr Druck aufzubauen. Das Passspiel ist einen Tick schneller, die gesamte Mannschaft steht höher. Mainz reagiert damit erwartungsgemäß mit einer defensiven Ausrichtung.
53' Kurze Verschnaufpause, dann können beide weitermachen.
52' Spielunterbrechung, nachdem Burkardt und Lacroix im Mittelfeld zusammengerasselt sind.
51' Gerhardt kümmert sich um den Eckstoß, kann aber keine Gefahr heraufbeschwören.
50' Und tatsächlich gehören die ersten Szenen nach Wiederbeginn den Gästen! Ecke von links, Mbabu kommt aus zehn Metern zum Schuss - geblockt. Auch der zweite Ball fällt Mbabu vor die Füße, der eingewechselte Wolfsburger hält erneut drauf und holt die erste Ecke des zweiten Abschnitts heraus.
48' Schlechte Nachrichten für alle Wolfsburg-Fans: Das letzte Mal, dass der VfL nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch gepunktet hat, ist eine Weile her. Im September 2017 war das. Immerhin aber gegen die Bayern, oho.
46' Mainz kommt unverändert aus der Kabine. Weiter gehts!
K. Mbabu
R. Baku
VfL Wolfsburg
46' Und Mbabu kommt für Baku.
S. Bornauw
J. Brooks
VfL Wolfsburg
46' Brooks wird durch Bornauw ersetzt.
Y. Gerhardt
M. Arnold
VfL Wolfsburg
46' Bei Wolfsburg lief vieles schief - da ist ein Dreifachwechsel zur Pause keine Überraschung. Arnold weicht für Gerhardt.
Mainz führt seit der vierten (!) Spielminute mit 2:0. Danach nahmen die Rheinhessen das Tempo aus der Partie, sie blieben nach Kontern aber gefährlich. Wolfsburg konnte sich defensiv zwar weitestgehend sortieren, blieb offensiv aber harmlos. Abgesehen von Vranckx, der einen Freistoß an den Pfosten setzte, brachte der VfL keine nennenswerte Offensivaktion zustande.
45' + 1' Pause! Mainz 2, Wolfsburg 0.
45' Eine Minute wird nachgespielt.
42' Die bekommt Wolfsburg nicht richtig geklärt, Burkardt kommt rechts in der Box zum Schuss, setzt den Ball aber deutlich rechts vorbei.
41' Ein Abschluss! Burkardt wird halblinks am Strafraum angespielt, er steht zunächst mit dem Rücken zum Tor, dann eine pfeilschnelle Drehung und der wuchtige Schuss aufs rechte Eck - Pervan zur Ecke.
40' Ganz wenig Tempo drin. Oder so: Mainz hat den Ball.
37' Aaron serviert von links ans entfernte Fünfereck - Bell köpft klar drüber.
36' Freistoß für Mainz, 20 Meter halblinks vor dem Tor. Stach versucht es mit einem halbhohen Rechtsschuss aufs lange Eck - Otavio hält den Fuß rein und klärt auf Kosten einer Ecke.
34' Zurück auf die Wiese. Hier spielt sich fast alles zwischen den Strafräumen ab. Mainz hat logischerweise keine Eile, lässt den Ball im Augenblick pendeln. Und Wolfsburg schaut zu.
32' Andererseits - ist Mainz ein Team, das Standards zu nutzen weiß? Eher nicht. Die 05er erzielten nur zwölf Prozent ihrer Treffer nach ruhenden Bällen. Nur Gladbach weist einen niedrigeren Wert auf (elf).
31' Dabei könnten Ecke noch wichtig werden. Denn 41 Prozent der Wolfsburger Gegentreffer resulierten aus Standardsituationen. Nur Hertha ist in dieser Hinsicht genauso anfällig.
30' Der nächste Eintrag im Ticker. Die nächste Ecke? Jap. Diesmal darf Wolfsburg wieder. Den Ertrag können Sie den untenstehenden Ecken entnehmen, ist derselbe.
28' Selbes Prozedere, nur auf der anderen Seite. Ecke für Mainz, Bell kann den Ball gut drücken, tut das aber aus zu großer Distanz. So ist der Versuch keine Prüfung für Pervan.
27' Ecke für Wolfsburg. Von rechts segelt der Ball in die hintere Strafraumhälfte, Nmecha köpft aus zehn Meter weit drüber.
25' Die Begegnung ist 25 Minuten alt. Wolfsburg hat sich vom frühen Doppelschlag erholt, erkämpft sich zunehmende Vorteile im Mittelfeld. Bislang sind die aber von optischer Natur. Das Mainzer Tor kommt bis dato selten in Gefahr. Den Pfostentreffer von Vranckx mal ausgenommen.
22' Aluminium! Vranckx zimmert einen Freistoß aus 25 Metern und zentraler Position an den linken Pfosten! Zentner lässt das Leder durch, war sich da wohl recht sicher. Ging nochmal gut für die 05er. 
19' Stattdessen wird Mainz gefährlich! Umschaltangriff durchs Zentrum, Lee hat viel Platz, sucht zentral in der Box Barreiro - doch Lacroix grätscht das Zuspiel im letzten Moment ab!
18' Aber die Wölfe kommen nicht ins letzte Drittel. Sämtlichen Vorstößen mangelt es noch an der letzten Durchschlagskraft.
16' Inzwischen hat sich Mainz etwas zurückgezogen. Die 05er gefallen sich in der abwartenden Rolle. Klar, bei dem Spielstand. Wolfsburg soll erstmal machen.
13' Von links flankt Aaron in die Box, Brooks unterläuft die Hereingabe und hat Glück, dass dahinter Burkhardt knapp nicht an die Kugel kommt.
10' Insgesamt gehört die Anfangsphase aber - natürlich - den Hausherren. Mainz hat klar Oberwasser. Und die 05er verbuchen die nächste Strafraumaktion, doch Aarons Ecke kommt zu nah ans Tor, Pervan ist zur Stelle.
8' Antwort: Mit ersten zaghaften Vorstößen. Angriff durchs Zentrum, am Strafraum wirds dann eng, sodass Vranckx aus 20 Metern abzieht - geblockt. Den zweiten Ball setzt Paulo Otavio meilenweit drüber.
7' Für die Wölfe hingegen ist es ein katastrophaler Start. Wie reagieren die Schützlinge von Florian Kohfeldt auf diesen Doppelschlag?
6' Die schnellste 2:0-Führung der Mainzer in ihrer Bundesliga-Historie! 
A. Stach
Tor
1. FSV Mainz 05
4' Tooor! MAINZ - Wolfsburg 2:0. Traumstart hoch zwei! Mainz legt direkt nach! Kurz ausgeführte Ecke von rechts, über Lee landet der Ball im Rückraum bei Stach, der direkt abzieht und wuchtig auf die linke Torhälfte schießt - Pervan ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern. Der VfL-Keeper sieht den Ball zwar spät, aber unhaltbar war dieser Schuss nicht.
Lee Jae-Sung
Assist
1. FSV Mainz 05
4' Vorlage Jae-Sung Lee
J. Burkardt
Tor
1. FSV Mainz 05
2' Tooor! MAINZ - Wolfsburg 1:0. Traumstart für Mainz! Ausgangspunkt ist Lee, der im Zentrum Barreiro bedient. Der steckt im ersten Kontakt durch zu Burkardt, der zwischen den Innenverteidigern völlig frei in der Strafraummitte auftaucht und Pervan aus zehn Metern keine Chance lässt.
L. Barreiro
Assist
1. FSV Mainz 05
2' Vorlage Leandro Barreiro Martins
1' Der Ball rollt! 10 000 Zuschauer sind live dabei in der Mewa Arena.
Vor dem Anpfiff gibt es noch eine Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen 1954er Weltmeister Horst Eckel.
Schiedsrichter der Partie ist Florian Badstübner. Als VAR ist Guido Winkmann im Einsatz.
Bei allem Selbstvertrauen - die jüngere Historie dieser Begegnung dürfte den Mainzer Fans wenig Hoffnung machen: Die 05er konnten zuletzt 2015 ein Heimspiel gegen die Wölfe gewinnen. Und seit drei Spielen vor heimischem Publikum wartet Mainz überhaupt auf einen Treffer gegen den VfL. Noch nie mussten die Rheinhessen länger auf ein Heim-Tor gegen einen Klub warten. Ob heute der Knoten platzt?
Nun wirft das entscheidende Champions-League-Spiel gegen Lille - mit einem Sieg gehts in die K.o.-Runde, bei einer Niederlage ist Schluss in Europa - seine Schatten voraus. Trainer Florian Kohfeldt schärfte aber naturgemäß die Sinne der Seinen: "Wir müssen diese Zeit bis Weihnachten nutzen, um uns in eine sehr gute Ausgangslage für die Rückrunde zu bringen. Ich finde, dass es nicht zu viel verlangt ist, dass wir uns voll auf Mainz konzentrieren", so Kohfeldt. Danach könne man weitere Aufgaben angehen.
Ergo: Die Vorzeichen könnten ungleicher kaum sein. Während Mainz sich an ungewohnten Tabellenhöhen erfreut, steht Wolfsburg gehörig unter Druck. Nur 2:2 in Bielefeld, dann in Sevilla verloren (0:2), jüngst in Dortmund als Verlierer vom Platz gegangen (1:3) - das genügt den Ansprüchen der Wölfe nicht.
Dass es hier um europäische Startplätze geht, mag bei Mainzer Beteiligung zunächst verwundern - ist aber das Zeugnis einer stabilen Saison der 05er. Mit einem Heimsieg könnten die Rheinländer den Tabellensiebten aus Wolfsburg sogar überholen.
Bei den Gästen gibt es im Vergleich zum 1:3 gegen Dortmund einen Wechsel: Paulo Otavio beginnt anstelle von Roussillon (Bank).
So beginnt der VfL Wolfsburg (3-4-3): Pervan - Lacroix, Guilavogui, Brooks - Baku, Vranckx, Arnold, Paulo Otavio - Lukebakio, Weghorst, Nmecha.
Bo Svensson nimmt nach dem 1:2 gegen Stuttgart zwei Wechsel vor: Bell und Stach spielen anstelle von Nemeth und Boetius (beide Bank).
Die Startformation des 1. FSV Mainz 05 (3-5-2): Zentner - Bell, Hack, Niakhate - Widmer, Lee, Barreiro, Stach, Aaron - Onisiwo, Burkardt.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen dem FSV Mainz 05 und dem VfL Wolfsburg.