Präsentiert von

Schlüsselszenen

72'
S. Córdova
F. Klos
3 - 1
64'
C. Soukou
Gelbe Karte
62'
E. Rexhbecaj
E. Skhiri
3 - 0
28'
M. Wolf
Tor
2 - 0
9'
M. Wolf
Tor
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
44% 55%
4
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 6 3
Pässe 369 461
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Für den Moment soll es das aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Doch eine Partie des 19. Spieltages bleibt uns noch. Um 18:00 Uhr treffen der VfL Wolfsburg und der SC Freiburg aufeinander. Und natürlich sind wir auch da live am Ball. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Sonntag!
Dank des ersten Heimsieges überhaupt in dieser Bundesligasaison zieht der 1. FC Köln am heutigen Gegner vorbei auf Platz 14. Dafür rutscht Arminia Bielefeld auf den Relegationsplatz ab. Am kommenden Wochenende tritt der Aufsteiger zu Hause gegen Werder Bremen an, der Effzeh muss unter der Woche erst einmal zum Pokal-Achtelfinale nach Regensburg reisen.
Letztlich gewinnt der 1. FC Köln das Kellerduell gegen Arminia Bielefeld mit 3:1. Das geht insofern in Ordnung, weil die Hausherren mit mehr Überzeugung und Zielstrebigkeit zu Werke gingen. Die Rheinländer strahlten einfach mehr Gefahr aus und nutzen einige ihrer Chancen. Die Gäste entwickelten trotz der größeren Spielanteile zu wenig Zug zum Tor. Und als dann doch der Ehrentreffer gelang, war die Arminia nicht in der Lage, entschlossen nachzusetzen. Zwar bot sich in der Schlussphase noch eine weitere Großchance, doch insgesamt hielt sich das ostwestfälische Aufbäumen in Grenzen.
90' + 6' Dann beendet Schiedsrichter Felix Zwayer das Treiben auf dem Platz.
90' + 3' Köln hält das Geschehen gut vom eigenen Tor fern. Marius Wolf bewegt sich auf den Sechzehner zu, spielt Max Meyer an. Der Neuzugang schließt links in der Box mit dem rechten Fuß ab und wird geblockt.
90' + 1' Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Fünf Minuten soll es noch obendrauf geben.
M. Meyer
E. Rexhbecaj
90' Auf Seiten der Kölner kommt Bundesligarückkehrer Max Meyer zu seinem ersten Einsatz für den Effzeh. Dafür weicht Elvis Rexhbecaj. Damit haben jetzt beide Trainer ihre Wechselmöglichkeiten ausgeschöpft.
M. van der Hoorn
A. Pieper
89' Bei Arnos Pieper geht es nicht weiter, der schleppt sich am eigenen Tor vom Spielfeld. Dieses betritt Mike van der Hoorn.
89' Einen langen Ball in den Sechzehner nimmt Cebio Soukou wunderbar mit der Brust an und schießt aus etwa zwölf Metern mit dem rechten Fuß. Der Ball klatscht gegen den linken Pfosten.
N. Seufert
M. Hartel
86' Also schickt Uwe Neuhaus noch einen neuen Mann für die Schlussphase aufs Feld. Der heißt Nils Seufert und ersetzt Marcel Hartel.
85' Minute um Minute verstreicht und zusehends weicht die Überzeugung wieder bei den Bielefeldern. Nach einem richtigen Aufbäumen schaut das nicht aus.
S. Özcan
I. Jakobs
82' Und den Platz von Ismail Jakobs nimmt fortan Salih Özcan ein.
J. Thielmann
E. Dennis
82' Für die Hausherren steht frisches Personal bereit. Jan Thielmann kommt für Emmanuel Dennis.
80' Ecken zumindest erarbeiten sich die Gäste jetzt, wissen die aber nicht zu nutzen. So bleibt seit dem Treffer ein Torabschluss erst einmal aus.
78' Natürlich versucht die Arminia, hier noch etwas zu bewegen. Ein weiteres Tor und es würde richtig kribbelig werden für den Effzeh. Dann stünde uns eine spannende Schlussphase ins Haus.
76' Eine Ecke von Elvis Rexhbecaj von der linken Seite findet den Kopf von Rafael Czichos. Dieser schädelt die Pille in Richtung des rechten Pfostens. Stefan Ortega ist zur Stelle und fischt den Ball weg.
74' Sollte der zweite Saisontreffer von Segio Cordova bei den Gästen doch noch die Lebensgeister wecken? Kehrt jetzt vielleicht der Glaube in die Köpfe zurück, der längst verloren schien?
F. Klos
Assist
72' Vorlage Fabian Klos
S. Córdova
Tor
72' Tooooor! 1. FC Köln - ARMINIA BIELEFELD 3:1. Mit einem langen Ball schickt Stefan Ortega über halblinks Fabian Klos in den Strafraum. Dieser zieht alle Aufmerksamkeit auf sich und legt den Ball geschickt in die Mitte. Dort steht Sergio Cordova völlig allein und hat keinerlei Mühe die Kugel mit dem linken Fuß aus fünf Metern in die Kiste zu schieben.
D. Drexler
O. Duda
69' Erstmals greift Markus Gisdol aktiv ein, nimmt Ondrej Duda vom Feld und bringt Dominick Drexler.
66' Inzwischen scheint der Drops geluscht. Die Arminia bemüht sich jetzt zwar wieder um den Ball, doch wie soll der Aufsteiger hier noch drei Tore zustande bringen? Da wäre schon ganz viel Fantasie nötig, um sich das vorstellen zu können.
C. Soukou
Gelbe Karte
64' Wegen eines Fouls an Elvis Rexhbecaj fängt sich Cebio Soukou seine zweite Gelbe Karte in dieser Bundesligasaison ein.
E. Rexhbecaj
Tor
62' Tooooor! 1. FC KÖLN - Arminia Bielefeld 3:0. Durchs Zentrum spielt Ellyes Skhiri einen Pass in die Spitze, der vermutlich für Emmanuel Dennis gedacht ist, aber zu Elvis Rexhbecaj durchrutscht. Dieser hat völlig freie Bahn, marschiert in den Sechzehner, schießt aus etwa 13 Metern mit dem linken Fuß flach ins rechte Eck und erzielt sein drittes Saisontor.
E. Skhiri
Assist
62' Vorlage Ellyes Skhiri
C. Soukou
R. Yabo
62' Ferner muss Reinhold Yabo weichen, wird durch Cebio Soukou ersetzt.
S. Córdova
S. Schipplock
62' Uwe Neuhaus bringt frische Kräfte. Für Sven Schipplock kommt Sergio Cordova.
59' Und so verstreicht wertvolle Zeit, die Bielefeld eigentlich besser nutzen sollte. So aber hat Köln überhaupt keine Mühe, die Führung zu verwalten.
57' So richtig nimmt das Bielefelder Spiel noch nicht Fahrt auf. Sicherlich tun die Ostwestfalen weiterhin mehr für die Partie. Doch zwingend zum Tor agiert der Aufsteiger weiterhin sehr selten.
55' Derzeit liegt Jannes Horn auf dem Rasen und bedarf medizinischer Betreuung. Offenbar wird das aber gleich weitergehen.
O. Duda
Gelbe Karte
54' Wegen eines Fouls an Sven Schipplock kassiert Ondrej Duda seine vierte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
53' Plötzlich zappelt die Kugel im Netz hinter Timo Horn. Halblinks in der Box behauptet Fabian Klos den Ball, der ihm dabei leicht an die Hand springt. Danach legt der Stürmer zurück zu Ritsu Doan, der ins Tor trifft. Doch das Handspiel ist den Unparteiischen nicht verborgen geblieben, weshalb dem Treffer die Anerkennung verweigert wird.
50' Ondrej Duda schickt über die rechte Seite Emmanule Dennis in Richtung Grundlinie. Dessen flache Hereingabe erreicht Elvis Rexhbecaj, der sofort schießt. Der abgefälschte Ball fliegt in hohem Bogen aufs Tor zu und wird von Stefan Ortega gefangen.
48' Beide Mannschaften bescheren uns einen recht entspannten Auftakt in die zweite Hälfte. Abgesehen von einigen Zweikämpfen tut sich wenig.
46' Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46' Das Runde rollt wieder über das Grüne.
Zur Pause führt der 1. FC Köln daheim gegen Arminia Bielefeld mit 2:0. Natürlich halfen den Hausherren die frühe Führung und die anfängliche Effizienz, um auf den richtigen Weg zu geraten. Zunächst taten einzig die Rheinländer etwas in Richtung Tor. Die Gäste verzeichneten zwar die größeren Spielanteile, wussten damit aber wenig anzufangen. Immerhin zwei Torchancen kamen dann doch noch zustande. Auch wenn die Ostwestfalen diese nicht zu nutzen wussten, so haben sich die Jungs von Uwe Neuhaus immerhin etwas erarbeitet. Darauf gilt es aufzubauen. Dann kann der Aufsteiger dem bislang recht cleverer auftretenden Gegner vielleicht doch noch Probleme bereiten.
45' + 2' Dann bittet Schiedsrichter Felix Zwayer die Akteure zum Pausentee in die Kabinen.
45' Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.
44' Links in der Box kommt nach einer Vorarbeit von Elvis Rexhbecaj in aussichtsreicher Position Ondrej Duda zum Schuss. Mit dem linken Fuß zielt der Slowake aus etwa 14 Metern zu mittig, was Stefan Ortega auf den Plan ruft, der sicher hält.
I. Jakobs
Gelbe Karte
42' Für ein Einsteigen gegen Fabian Kunze fängt sich Ismail Jakobs eine überzogene Gelbe Karte ein, es ist seine dritte der Saison. Und da man auf der Kölner Bank damit nicht einverstanden ist, Markus Gisdol an der Linie des Unparteischen zweifelt, gibt es ebenfalls Gelb. Die ist offenbar für Horst Heldt bestimmt.
40' Zumindest sollten die Gäste jetzt wissen, wo das gegnerische Tor steht. Ein wenig Zuversicht dürfen die Ostwestfalen daraus schöpfen.
38' Dann setzt Fabian Klos halblinks im Sechzehner Reinhold Yabo ein. Der ehemalige Kölner genießt da einige Freiheiten, erwischt seinen Linksschuss aber nicht sauber. Der Ball springt am langen Eck vorbei.
38' Von der rechten Seite zieht Ritsu Doan zur Mitte und schießt dann aus etwa 18 Metern mit dem linken Fuß. Da aber ist nicht genug Dampf dahinter. Timo Horn hält ohne Probleme.
37' In halblinker Position liegt der Ball zum Freistoß für den Effzeh bereit. Das sind aber sicherlich 27 Meter bis zum Tor. Ondrej Duda probiert es, bleibt mit seinem Rechtsschuss aber an der Drei-Mann-Mauer hängen.
34' Ellyes Skhiri versucht sich nach einem Zuspiel von Ondrej Duda aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss jedoch ist zu hoch angesetzt.
32' Zu einer Reaktion scheint die Arminia nicht in der Lage. Mit Ausnahme der Standardsituation vor zehn Minuten tut sich beim Aufsteiger nichts. Es läuft auch kaum etwas zusammen. Und selbst defensiv geht das Team von Uwe Neuhaus nicht konsequent genug zu Werke.
30' Auch ihre zweite Torchancen nutzen die Rheinländer und beweisen heute eine ungeahnte Effizienz. Und Marius Wolf schnürt erstmals überhaupt in seiner Profikarriere einen Doppelpack.
M. Wolf
Tor
28' Tooooor! 1. FC KÖLN - Arminia Bielefeld 2:0. Ganz behutsam spielen sich die Hausherren über die linke Seite nach vorn. Dort passt Noah Katterbach zu Ismail Jakobs, der unbedrängt flanken darf. Im Zentrum gehen Emmanuel Dennis und Joakim Nilsson ins Luftduell. Vom Rücken des Schweden springt die Kugel zu Marius Wolf. Dieser setzt in halbrechter Position aus dem Stand zum Rechtsschuss an und trifft präzise ins kurze Eck.
26' Anschließend beruhigt sich das Geschehen wieder. Und es ließe sich auch so ausdrücken, dass die Kölner die Sache im Griff haben und kontrollieren.
23' Im Anschluss bekommen die Bielefelder zwei Ecken in Folge zugesprochen, die ebenfalls Sache für Ritsu Doan sind. In Folge der zweiten wird es nochmals gefährlich, weil Sven Schipplock nach einem Kopfball von Fabian Klos zentral vor dem Tor auftaucht, dort aber im Abseits steht und die Kugel mit dem linken Fuß ohnehin verfehlt.
22' Eine Standardsituation nutzen die Gäste für ein erstes Achtungszeichen. Im linken Halbfeld schreitet Ritsu Doan zur Tat, findet mit seinem Freistoß den Kopf von Sven Schipplock, der gefährlich abschließt. Timo Horn zeigt eine spektakuläre Flugparade.
20' Und so schiebt man sich die Bälle im Mittelfeld munter zu. Die Zweikampfintensität tut ihr Übriges.
17' Da sich die Gastgeber aufgrund der Führung nicht zu Kopfständen genötigt sehen, verflacht die Partie derzeit ein wenig. Die Arminia hat noch keine Idee, wie sie mit dieser Partie umgehen soll.
15' Unterdessen richtet sich der Effzeh in der komfortablen Situation ein, den Gegner mal machen lassen zu können. Da es Bielefeld an Passsicherheit fehlt, gelangen die Kölner immer wieder an den Ball und versuchen, schnell umzuschalten.
13' Bielefeld ist in der Folge natürlich gefordert, sich um das Spielgeschehen zu kümmern. Ballbesitz haben die Ostwestfalen, mehr aber tut sich nicht. Die Gäste wissen mit der Kugel noch nicht viel anzufangen.
11' Die Führung der Rheinländer geht insofern in Ordnung, weil sich einzig das Team von Markus Gisdol bislang um Zug zum Tor bemüht. Hinzu kommt die nötige Effizienz beim Ausnutzen der ersten richtigen Chance.
M. Wolf
Tor
9' Tooooor! 1. FC KÖLN - Arminia Bielefeld 1:0. Die zweite Ecke der Partie tritt Ondrej Duda von der rechten Seite herein, bekommt kurz darauf eine weitere Gelegenheit für eine Flanke. Diese kommt besser, gelangt auf den Schädel von Ellyes Skhiri. Dessen Kopfball pariert Stefan Ortega noch stark. Doch rechts im Torraum lauert Marius Wolf völlig freistehend und hat keine Mühe die Pille aus zwei Metern mit dem rechten Fuß in die Maschen zu wuchten. Für den Mittelfeldspieler ist das der erste Saisontreffer.
6' Diesen ersten Eckstoß bringt Ondrej Duda von der linken Seite hoch in die Mitte. Den nicht sonderlich weit abgwehrten Ball haut Ismail Jakobs zentral von der Strafraumgrenze wuchtig drauf. Der Versuch wird abgeblockt.
5' Nun schicken sich die Hausherren an, aktiver am Spiel teilzunehmen. Und Ismail Jakobs arbeitet sich sogar in den Strafraum vor, wo Joakim Nilsson für Bielefeld zur Ecke klärt.
4' Häufiger am Ball sind fürs Erste die Gäste, die auf unterschiedliche Weise versuchen, sich dem gegnerischen Sechzehner zu nähern. So richtig jedoch mag das nicht gelingen.
2' Äußerst behutsam tasten sich beide Mannschaften in die Partie. Von Tempo ist noch keine Spur. Das mit der Passsicherheit gestaltet sich ebenfalls schwierig.
1' Mit dem Anpfiff hat sich der Ball soeben in Bewegung gesetzt. Bei drei Grad und lockerer Bewölkung drohen im Spielverlauf keine Niederschlage. Entsprechend zeigt sich der neu verlegte Rasen in sehr guter Verfassung.
Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Schiedsrichtergespann. An der Pfeife agiert Felix Zwayer. Der 39-jährige FIFA-Referee kommt zu seinem 177. Einsatz im deutschen Fußball-Oberhaus. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Rafael Foltyn und Christian Leicher. Als vierter Offizieller fungiert Dr. Robert Kampka.
Markus Gisdol bezeichnet den Aufsteiger als "eine sehr stabile Mannschaft. Sie haben viele Spiele eng gestaltet und treten sehr diszipliniert auf. Sie machen das richtig gut. Sie werden vom Namen her von vielen unterschätzt. Für einen Sieg müssen wir eine gute Performance auf den Platz bringen."
Für Uwe Neuhaus bedeutet "das Hinspiel gegen Köln eine schöne Erinnerung - aber mehr nicht. Das spielt für Sonntag keine Rolle mehr. Wer dabei den größeren Druck hat, vermag ich gar nicht zu sagen. Wir wollen die drei Punkte holen, das ist alles, was für uns zählt."
Die Hinrundenpartie vom 2. Spieltag ging Ende September mit 1:0 an die Arminia. Der letzte Bielefelder Sieg in Köln geht allerdings auf das letzte Jahrtausend zurück, der gelang im Juni 1999 in der 2. Liga (5:3). Seither bestritten beide Mannschaften allerdings auch nur vier Spielzeiten gemeinsam in einer Liga. Während dieser Zeit gewann der Effzeh drei seiner vier Heimspiele.
Auf Kölner Seite müssen die Fans fast froh sein, dass sie derzeit nicht ins Stadion dürfen, denn Freude hätten sie bei den Heimspielen ihres Effzeh nicht. Die Rheinländer sind als einziges Team der Bundesliga zu Hause noch ohne Sieg. Drei Punkte und acht Tore bedeuten eine überaus spärliche Ausbeute. Einen dieser Zähler holte man vor zwei Wochen gegen Hertha BSC (0:0). Darauf folgte ein 2:1-Sieg auf Schalke und zuletzt eine 0:3-Niederlage bei der TSG Hoffenheim.
Auswärts jedoch haben die Bielefelder kümmerlich vier Tore zustande gebracht. Umso erstaunlicher ist es, dass damit ein Sieg und fünf Punkte geholt wurden. Dieser Dreier gelang Mitte Dezember auf Schalke (1:0). Danach folgte vor zwei Wochen noch ein 0:0 bei der TSG Hoffenheim. Dieses Remis war Teil einer kleinen Serie von drei Partien ohne Niederlage. Die endete allerdings am vergangenen Wochenende mit der 1:5-Heimpleite gegen Eintracht Frankfurt.
Zwei Tabellennachbarn bekommen es miteinander zu tun, der Sechzehnte hat den Fünfzehnten zu Gast. Die zweitschwächste Offensive der Liga (15 Saisontore) trifft auf den harmlosesten Angriff (14). Gerade zwei Zähler liegen zwischen beiden Mannschaften, weshalb bei einem Kölner Sieg ein Platztausch und der Sprung des Effzeh auf Position 14 möglich wäre. Auch die Arminia kann Vierzehnter werden, müsste dafür heute einen Punkt holen.
Lediglich eine Umstellung gibt es auf Seiten der Gäste. Anstelle von Sergio Cordova (Bank) rückt Sven Schipplock in die Bielefelder Anfangsformation. Masaya Okugawa, die heute erst bestätigte Leihgabe von RB Salzburg, fehlt natürlich noch im Kader.
Im Vergleich zum letzten Punktspiel nimmt Markus Gisdol fünf Veränderungen vor. Kingsley Ehizibue (nicht im Kader), Sebastiaan Bornauw (Rückenprobleme), Sava Cestic (muskuläre Probleme), Jonas Hector und Dominick Drexler (beide Bank) stehen heute nicht in der Kölner Startelf. Dafür kommen Rafael Czichos, Jorge Mere, Ismail Jakobs, Elvis Rexhbecaj und erstmals in der Bundesliga Neuzugang Emmanuel Dennis (Club Brügge) zum Einsatz. Max Meyer, die jüngste Neuverpflichtung von Crystal Palace, nimmt zunächst auf der Bank Platz.
Dem stellt sich der DSC Arminia Bielefeld in folgender Besetzung entgegen: Ortega - Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen - Kunze, Hartel - Doan, Yabo - Klos, Schipplock.
Gleich zu Beginn der Berichterstattung interessieren uns die personellen Fragen des Nachmittags und dabei zunächst die beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der 1. FC Köln geht die heutige Aufgabe mit diesen elf Spielern an: T. Horn - Mere, Czichos, J. Horn - Skhiri - Wolf, Katterbach - Rexhbecaj - Duda, Dennis, Jakobs.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen dem 1. FC Köln und Arminia Bielefeld.