News Spiele

1. FC Köln vs. 1. FC Union Berlin Live-Kommentar 11.09.22

END
0 - 1
KOE
FCU
T. Hübers (3 EG)
RheinEnergieStadion

Live-Ticker

In wenigen Minuten beginnt das zweite Sonntagsspiel in der Bundesliga, Freiburg trifft dabei auf Mönchengladbach und hat die Tabellenführung im Visier. Viel Spaß dabei!
Die Europapokalwochen gehen weiter, Union reist zu Sporting Braga, Köln empfängt den 1. FC Slovacko. Anschließend steht für den Effzeh in der Liga das Auswärtsspiel bei punktlosen Bochumern auf dem Programm, die Berliner empfangen den VfL Wolfsburg.
Wie schon erwähnt, ist Union damit neuer Tabellenführer der Bundesliga, nur noch Freiburg kann die Eisernen in wenigen Minuten vom Thron stoßen. Köln kassiert die erste Saisonniederlage und rangiert nun auf dem 7. Platz.
Am Ende entscheidet ein Eigentor das Duell zwischen den zuvor noch ungeschlagenen Teams. Union profitierte früh von der unglücklichen Aktion von Hübers, verschoss wenig später aber einen Elfmeter und ärgerte sich über ein zurückgenommenes Tor. Köln hatte über die gesamte Spielzeit hinweg Probleme mit der starken Defensive der Berliner, nur Pedersen war vor der Pause gefährlich. Im zweiten Durchgang vergaben Maina und Kainz die besten Kölner Chancen und so blieb es beim 0:1. Kilian flog in der Schlussphase noch mit Gelb-Rot vom Platz. Insgesamt geht der Erfolg für Union durchaus in Ordnung.
90' + 5' Dann ist Schluss! Union gewinnt knapp in Köln und übernimmt damit vorübergehend die Tabellenführung!
90' + 3' Union macht das nun clever und begräbt den Ball an der linken Eckfahne. Immer wieder ist es Michel, der den Ball an der Außenlinie behaupten kann. Damit macht er sich keine Freunde im Publikum, das wird ihm aber herzlich egal sein.
90' Vier Minuten bleiben dem Effzeh noch, hier den Ausgleich zu erzielen!
P. Seguin
A. Schäfer
1. FC Union Berlin
89' Der letzte Wechsel bei Union: Andras Schäfer macht Platz für Paul Seguin.
88' So, wir sind nun in der absoluten Schlussphase angekommen, Köln wirft alles nach vorne. Die Defensivarbeit der Unioner ist aber unglaublich diszipliniert, selbst die Offensivspieler sind sich nicht zu schade, hinten die entscheidenden Zweikämpfe einzugehen.
S. Adamyan
L. Maina
1. FC Köln
85' Nochmal ein Wechsel bei Köln: Sargis Adamyan kommt für Linton Maina.
83' Union sucht nun die Entscheidung, spielt vorne aber noch zu umständlich. Pantovic will mit Michel am Strafraum den Doppelpass spielen, letztendlich sind da aber zu viele Kölner Beine. Pantovic kommt nicht durch.
81' Jetzt kommt es knüppeldick für den Effzeh: Schäfer startet nach einer Kölner Ecke den Konter und geht an der Mittellinie an Kilian vorbei. Der lässt das Bein stehen, begeht damit das taktische Foul und fliegt mit seiner zweiten Gelben Karte vom Platz. Unnötig, denn er hatte noch zwei Mitspieler um sich herum.
78' Was können wir von der Schlussphase noch erwarten? Die Partie ist noch völlig offen, eine große Druckphase konnte keine der beiden Mannschaften im zweiten Durchgang entfachen. Köln muss so langsam ins Risiko gehen.
S. Michel
S. Becker
1. FC Union Berlin
75' ... und Sven Michel ersetzt Sheraldo Becker.
K. Behrens
J. Siebatcheu
1. FC Union Berlin
75' Auf der anderen Seite tauscht Fischer seinen Doppelsturm aus: Für Jordan Siebatcheu kommt Kevin Behrens ...
J. Thielmann
F. Kainz
1. FC Köln
75' Es gibt wieder den ein oder anderen Wechsel. Bei Köln ist Jan Thielmann für Florian Kainz neu dabei.
74' Pantovic mit der Chance! Siebatcheu behauptet den Ball mit dem Rücken zum Tor und legt zum ehemaligen Bochumer zurück, der es aus 18 Metern mit einem Schlenzer versucht. Knapp drüber.
K. Schindler
Gelbe Karte
1. FC Köln
72' Jetzt wird es hektisch. Schindler sieht für ein vermeintliches Foul an Pantovic die Gelbe Karte, womit die Kölner nicht einverstanden sind. Schiedsrichter verwarnt schließlich auch einen Kölner Betreuer auf der Bank.
69' Da ist ein Abschluss! Schindler wirft von der rechten Seite weit in den Sechzehner ein. Tigges verlängert den Ball zu Kainz am Elfmeterpunkt. Sofort zieht der Offensivmann ab, Jaeckel fälscht noch entscheidend zur Ecke ab.
67' Ws kommt noch von den Kölnern? Seit rund 20 Minuten gab der Effzeh keinen Torschuss mehr ab, Union hat hier defensiv alles im Griff. Immerhin haben die Hausherren nun mehr Ballbesitz, können sie damit auch etwas anfangen?
M. Pantović
J. Haberer
1. FC Union Berlin
64' Auf der anderen Seite ist Milos Pantovic für Janik Haberer neu dabei.
D. Ljubičić
K. Pedersen
1. FC Köln
62' ... und Dejan Ljubicic ersetzt Kristian Pedersen.
K. Schindler
B. Schmitz
1. FC Köln
62' Baumgart wechselt doppelt: Kingsley Schindler kommt für Benno Schmitz ...
61' Die Berliner sind aktuell die aktivere Mannschaft. Trimmel und Becker führen auf der linken Seite einen Eckball schnell aus, letztendlich landet die Flanke von Trimmel aber in den Armen von Schwäbe.
58' Trimmel? Nach einem Freistoß von der linken Seite will der Rechtsverteidiger die Kugel eigentlich in die Mitte flanken. Das misslingt etwas, wird dadurch aber brandgefährlich. Alle schauen dabei zu, wie der Ball ans rechte Lattenkreuz klatscht.
56' Union schaltet nun wieder in den Vorwärtsgang. Erst chippt Becker die Kugel von der Grundlinie aus in den Strafraum, wo Siebatcheu nicht ganz herankommt. Wenig später zieht Schäfer aus 20 Metern ab, Kilian blockt jedoch ab.
55' Schäfer muss daraufhin sogar kurz behandelt werden, kann aber gleich weiterspielen.
K. Pedersen
Gelbe Karte
1. FC Köln
54' Apropos taktisches Foul, da macht Pedersen gleich mit. Hier aber eins der härteren Sorte, er grätscht Schäfer auf der rechten Seite um. Gelb ist die logische Folge.
R. Knoche
Gelbe Karte
1. FC Union Berlin
53' Das ist eines dieser taktischen Fouls, die man ziehen muss. Tigges wäre frei durch, also zieht Knoche kurz am Trikot des Stürmers und sieht dafür Gelb. Über Notbremse müssen wir hier nicht nachdenken, Jaeckel stand noch auf gleicher Höhe.
52' War da ein Handspiel im Strafraum? Diogo Leite bekommt die Kugel im Zweikampf gegen Maina tatsächlich an den Arm, strafbar ist das aber nicht. Weiter gehts.
50' Köln kommt etwas aktiver aus der Kabine, Union agiert noch abwartend. Es gibt nun immer wieder Eckbälle für den Effzeh, Gefahr strahlen diese aber nicht aus.
47' Grill verhindert den schnellen Ausgleich! Kainz verlängert einen langen Pass perfekt in den Lauf von Maina, der mit seiner Schnelligkeit Diogo Leite alt aussehen lässt. Gegen Grill bleibt der Ex-Hannoveraner aber zweiter Sieger, Grill pariert stark mit dem rechten Arm.
46' Und damit rein in den zweiten Durchgang!
S. Tigges
F. Dietz
1. FC Köln
46' Florian Dietz konnte keinerlei Akzente setzen und wird im zweiten Durchgang von Steffen Tigges ersetzt.
Was war das für eine spektakuläre Anfangsphase? Union ging durch ein Eigentor von Hübers früh in Führung und hatte kurz darauf per Handelfmeter die Chance auf das zweite Tor. Doch weil Siebatcheu kläglich vergab und ein Tor von Becker wegens Abseits zu Recht nicht zählte, blieb es dabei. Köln kam nur langsam ins Spiel und tat sich gegen die kompakte Defensive der Köpenicker enorm schwer. Union stellt nicht umsonst die aktuell beste Defensive der Liga. Pedersen hatte nach einer Ecke noch die beste Kölner Chance.
45' + 3' Gefährlich! Eine Ecke von Kainz verlängert Hector am kurzen Pfosten, hinten kommt Martel irgendwie an den Ball, kann ihn aber nicht entscheidend aufs Tor bringen. Kurz darauf ertönt der Pausenpfiff!
45' + 1' Es gibt noch drei Minuten Nachschlag.
44' Union ruht sich mittlerweile auf der Führung aus und greift die Kölner erst rund um die Mittellinie an. Scheinbar wollen die Gäste den knappen Vorsprung in die Halbzeit retten, was bei noch größtenteils harmlosen Kölnern durchaus realistisch erscheint.
41' Und dieser ist schon deutlich gefährlicher und wieder ist es Pedersen! Der Linksverteidiger kommt am langen Pfosten unter großer Bedrängnis zum Kopfball und setzt diesen einen Meter rechts vorbei.
40' Das ist nichts Halbes und nichts Ganzes, was Köln hier offensiv anbietet. Erst bleibt Pedersen mit einem Schuss aus 17 Metern hängen, dann wird auch seine Flanke auf der linken Seite geblockt. Immerhin holt er den Eckball heraus.
37' Grill darf sich auszeichnen: Ein langer Pass von Hector erreicht Maina auf der rechten Seite, der nicht lange fackelt und aus 18 Metern sofort draufhält. Grill pariert den wuchtigen Schuss, anschließend geht die Fahne ohnehin hoch.
35' Die Partie hat an Tempo verloren, Union geht nicht mehr mit dem hohen Druck auf das zweite Tor. Stattdessen schauen sich die Gäste erstmal an, was Köln so zu bieten hat. Auf Konter lauert das Fischer-Team sowieso immer.
32' Köln wird mutiger und zeigt sich öfter im letzten Drittel. Die letzte Linie der Unioner ist aber aufmerksam und hat besonders Dietz komplett in der Tasche.
29' Zum ersten Mal wird der Effzeh gefährlich! Maina lässt rechts in der Box Diogo Leite stehen und zieht anschließend ab. Grill pariert die Kugel nach vorne und hat dann Glück, dass Dietz den Abpraller knapp verpasst.
28' Köln hat keine schlechte Passquote, im Spiel nach vorne fehlt es aber noch an Ideen. Das Problem in dieser ersten halben Stunde liegt eher an der schwachen Zweikampfquote.
25' Langsam, aber sicher müssen wir über die Chancenverwertung der Gäste sprechen, Siebatcheu lässt die nächste große Möglichkeit liegen! Der Stürmer kommt nach einer Trimmel-Flanke aus zehn Metern zum Kopfball und setzt diesen nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
24' Köln will das Spiel etwas beruhigen und versucht, den Ball länger in den eigenen Reihen zu halten. Auf der anderen Seite hält Union den Druck hoch und lässt gerade beim Pressing nicht locker.
21' Fast das nächste Eigentor! Schäfer schickt Becker rechts in den Strafraum, erneut viel Platz für den Stürmer. Den flachen Versuch wehrt Schwäbe mit dem Fuß ab, Kilian bekommt anschließend seine Beine nicht sortiert und befördert den Ball nur knapp rechts vorbei.
19' Es gibt hier kaum Zeit zum Durchschnaufen, fassen wir aber mal kurz zusammen: Eigentor, verschossener Handelfmeter und ein zurückgenommenes Tor. Aktuell macht Union zudem nicht den Eindruck, aufzuhören. Köln muss hier aufpassen!
16' Der Treffer zählt nicht und das ist absolut korrekt. Bei der Mischung aus Schuss und Flanke von Trimmel stand Becker klar im Abseits. Die Frage war nur, ob Siebatcheu in der Zwischenzeit dran war und das Abseits somit aufhob. War er nicht, es bleibt beim 0:1!
14' Was ist das hier für eine wilde Anfangsphase? Union erhöht doch noch! Eine Flanke von Becker landet rechts bei Trimmel, der die Kugel volley durch den Strafraum jagt. Der Ball kommt irgendwie zu Becker durch, der aus extrem spitzem Winkel Schwäbe per Flachschuss überwindet. Doch zählt der Treffer? Das roch nach Abseits.
12' Jetzt ist das Stadion natürlich da! Köln kommt über die linke Seite nach vorne, Hector zieht aus 22 Metern ab, verzieht aber letztlich deutlich.
M. Schwäbe
Elfmeter gehalten
1. FC Köln
10' Ist der schwach geschossen! Siebatcheu tritt an und schiebt die Kugel nur leicht rechts neben die Tormitte. Schwäbe ahnt das und hält die Kugel sogar fest. Das ist die Höchststrafe für den Stürmer.
L. Kilian
Gelbe Karte
1. FC Köln
9' Für das Handspiel sieht Kilian zudem Gelb.
9' Elfmeter für Union! Es ist der Horrorstart für den Effzeh. Bei einer Ecke kommt Knoche zum Kopfball und setzt diesen an den Ellbogen von Kilian. Der Kölner steht mit dem Rücken zum Ball, kann da also gar nichts machen. Da der Arm etwas vom Körper abgespreizt ist, steht die Entscheidung.
6' So schnell kann es gehen. Eigentlich hat diese Anfangsphase noch nicht viel zu bieten, Union will nun die Verunsicherung bei den Kölnern ausnutzen. Die Gäste bleiben offensiv dran.
T. Hübers
Eigentor
1. FC Köln
3' Toooooooooooor! 1. FC Köln - 1. FC UNION BERLIN 0:1. Ist das bitter für den Effzeh, ein Eigentor sorgt für den frühen Rückstand! Ein langer Pass von Grill landet bei Siebatcheu, der am linken Strafraumeck zu Becker weiterleitet. Die Situation ist eigentlich nicht gefährlich, doch Hübers fälscht einen Pass von Becker unglücklich ins eigene Tor ab.
1' Die erste Sonntagspartie läuft!
Weitere wichtige Akteure stellt noch der DFB: die Schiedsrichter. Benjamin Cortus leitet die Partie. An den Seitenlinien stehen Florian Heft und Rafael Foltyn, Thomas Gorniak ist der vierte Offizielle. Im Keller in Köln sitzen Markus Schmidt und Jonas Weickenmeier.
Sogar etwas besser läuft es bei den Unionern und das, obwohl bislang schwere Spiele auf dem Programm standen. Siege im Derby (3:1), gegen Leipzig (2:1) und ein hoher Erfolg auf Schalke (6:1) wurden noch mit einem 1:1 gegen den FC Bayern gekrönt. Dass der Auftakt in die Europa League nicht gelang, soll auf die Liga möglichst keine Auswirkungen haben.
Dass Köln einen guten Saisonstart hinlegte, steht natürlich außer Frage. Nach drei Remis in Folge gewann das Baumgart-Team am vergangenen Wochenende trotz eines frühen Rückstands noch mit 4:2 beim VfL Wolfsburg und liegt mit aktuell neun Punkten erneut auf Kurs Europapokal. Den Abgang von Torjäger Anthony Modeste steckte die Mannschaft bislang gut weg.
In der Liga ist die heutige Partie durchaus ein Topspiel, denn beide Teams sind nach fünf Spieltagen noch ungeschlagen, nur der FC Bayern kann das ebenfalls von sich behaupten. Union Berlin kann nach den bisherigen Ergebnissen sogar vorübergehend die Tabellenführung übernehmen. Dieses Kunststuck könnte theoretisch auch dem Effzeh gelingen, dafür müsste Köln allerdings 10:0 gewinnen. Nun gut.
Beide Vereine waren also europäisch unterwegs. Rein sportlich lief es bei den Kölnern besser: Ein 1:1 bei OGC Nizza kann sich durchaus sehen lassen. Wenn da nicht die schweren Ausschreitungen einiger Hooligans wären, bei denen es sogar Verletzte gab. Das wird für die beiden Vereine wohl noch Konsequenzen haben. Union dagegen verpatzte den Auftakt in die Gruppenphase und verlor gegen den belgischen Vertreter Saint-Gilloise 0:1.
Auch Urs Fischer rotiert nach dem Einsatz in der Europa League (0:1 gegen Saint-Gilloise), hier sind es ebenfalls fünf Veränderungen: Diogo Leite, Andras Schäfer, Julian Ryerson und Jordan Siebatcheu rücken für Danilho Doekhi, Nico Gießelmann, Genki Haraguchi und Kevin Behrens in die Mannschaft. Zudem feiert Lennart Grill im Tor für Frederik Rönnow sein Debüt.
Union Berlin schickt folgendes Team ins Rennen: Grill - Jaeckel, Knoche, Diogo Leite - Trimmel, Haberer, Khedira, Schäfer, Ryerson - Siebatcheu, Becker.
Englische Wochen haben immer etwas Rotation zur Folge und so nimmt Steffen Baumgart im Vergleich zum 1:1 in Nizza in der Conference League fünf Veränderungen vor: Benno Schmitz, Eric Martel, Kristian Pedersen, Linton Maina und Florian Dietz ersetzen Kingsley Schindler, Jan Thielmann, Dejan Ljubicic, Ondrej Duda und Steffen Tigges.
Die Aufstellungen sind da! So geht der 1. FC Köln in dieses Spiel: Schwäbe - Schmitz, Kilian, Hübers, Hector - Martel, Skhiri - Pedersen, Maina, Kainz - Dietz.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 6. Spieltages zwischen dem 1. FC Köln und Union Berlin.