Präsentiert von

Schlüsselszenen

88'
F. Kainz
P. Zulj
84'
G. Burgstaller
M. Arnautović
79'
S. Ilsanker
F. Grillitsch
76'
M. Gómez
N. Petersen
76'
M. Bauer
A. Schöpf
76'
J. Draxler
M. Özil
69'
A. Schöpf
Tor
69'
S. Lainer
Assist
67'
T. Werner
J. Brandt
67'
M. Reus
L. Sané
56'
L. Goretzka
İ. Gündoğan
53'
M. Hinteregger
Tor
53'
D. Alaba
Assist
Anpfiff
11'
M. Özil
Tor
Anpfiff
4
0
6
0

Statistik

Ballbesitz
% %
5
1
Schüsse
Schüsse aufs Tor 7 4
Pässe 375 708

Live-Ticker

An dieser Stelle war es das mit dieser unfreiwillig langen Berichterstattung heute. Ihnen allen noch einen schönen Samstagabend! 
Am Montagmittag haben wir alle dann die Gewissheit, wie der endgültige, 23 Mann starke Kader für die WM in Russland aussieht. Vor dem ersten Gruppenspiel gegen Mexiko steht dann noch die Generalprobe gegen WM-Teilnehmer Saudi-Arabien in Leverkusen an. 
Im deutschen Team bleibt die trotzdem wichtige Erkenntnis, dass Kapitän Neuer 90 Minuten durchgehalten hat und für die WM wohl bereit ist. Und auch in der Niederlage wird Bundestrainer Löw seine Erkenntnisse ziehen. So richtig aufdrängen konnte sich allerdings keiner heute. 
Dank einer furiosen zweiten Halbzeit schlägt das ÖFB-Team den Weltmeister und sorgt sicherlich für ein wenig Ernüchterung im deutschen Lager. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit wurde die deutsche Mannschaft teilweise überrannt. Durch die Auswechslungen von Khedira und Gündogan ging das Zentrum und damit die Spielkontrolle verloren. Hinteregger nach einem Eckball und Schöpf nach einem tollen Angriff drehten die Partie. 
90' + 2' Und das war's! Österreich schlägt Deutschland mit 2:1! 
90' + 1' Deutschland drückt nochmal nach vorne, doch Österreich steht sicher hinten drin und lässt keinen Raum mehr für gefährliche Vorstöße. 
90' + 1' Zwei Minuten Nachspielzeit. 
F. Kainz
P. Zulj
Österreich
88' Es war die letzte Aktion von Zulj. Für ihn kommt der Bremer Kainz. 
87' Langer Ball auf Zulj, den Süle eigentlich unterbinden kann. Das misslingt allerdings, und so hat Zulj links eine Menge Rasen vor sich. In der Mitte lauert Burgstaller, Süle macht seinen Fehler aber wett und grätscht dazwischen. 
86' Schneller Gegenstoß von Deutschland: Reus gewinnt den Ball und schickt Werner die rechte Außenlinie entlang. Werner hat Platz und kann Tempo aufnehmen. Seine Flanke nimmt Gomez volley, der Versuch wird aber geblockt.  
85' Und Burgstaller holt gleich mal die Ecke heraus, indem er Kimmich bedrängt, der das Foul ziehen will, stattdessen aber die Ecke verursacht. Alabas Flanke findet aber keinen Abnehmer. 
G. Burgstaller
M. Arnautović
Österreich
84' Nächster Wechsel beim ÖFB-Team: Auch Arnautovic wusste heute zu gefallen, für ihn steht jetzt Burgstaller auf der Platte. 
82' Hector mit dem Ballverlust auf der linken Seite, Arnautovic startet den Gegenangriff, dribbelt sich aber ins Aus. 
81' Zehn Minuten hat der Weltmeister noch Zeit, mit frischem Personal eine Niederlage abzuwenden. Die Spielkontrolle ist zurück, die Torgefahr aber bei Weitem noch nicht. 
80' Reus bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in die Mitte, dort kommt Werner frei zum Kopfball. In die Arme von Siebenhandl. 
S. Ilsanker
F. Grillitsch
Österreich
79' Wenig Spielfluss aktuell, dafür die Wechselflut: Ilsanker kommt für Grillitsch. 
M. Gómez
N. Petersen
Deutschland
76' Petersen hatte einen schweren Stand bei seinem Debüt. Es wird spannend, ob es für ihn für die WM reicht. Jetzt macht er erstmal Platz für Gomez. 
M. Bauer
A. Schöpf
Österreich
76' Und auch Österreich wechselt das erste Mal. Der starke Schöpf macht Platz für Bauer. 
J. Draxler
M. Özil
Deutschland
76' Draxler bekommt eine Viertelstunde, Özil macht für ihn Platz. 
75' Zum ersten Mal in dieser zweiten Halbzeit überlässt Österreich dem DFB-Team wieder das Feld und zieht sich etwas zurück. Deutschland kommt wieder zu längeren Ballpassagen, kommt aber nicht gefährlich vor das gegnerische Tor. 
73' Goretza spitzelt Baumgartlinger den Ball weg und kann fast in den Sechzehner eindringen. Siebenhandl ist aber rechtzeitig zur Stelle und räumt ab. 
72' Das ist wahrlich eine kalte Dusche bislang für das DFB-Team in dieser zweiten Halbzeit. Österreich ist die klar bessere Mannschaft und hat sich die Führung verdient. Deutschland ist in der zweiten Halbzeit noch ohne zwingende Offensivaktion. 
A. Schöpf
Tor
Österreich
69' Tooooooooor! ÖSTERREICH - Deutschland 2:1 - Österreich dreht das Spiel! Baumgartlinger hat an der Strafraumkante viel zu viel Platz und sieht, dass Laimer sich im Rücken von Hector am langen Pfosten davon stiehlt. Der Ball kommt punktgenau und Laimer legt gekonnt von der Grundlinie volley zurück auf Schöpf. Dort kommen Reus und Süle zu spät und der Schalker schiebt ein. 
S. Lainer
Assist
Österreich
69' Vorlage Stefan Lainer
T. Werner
J. Brandt
Deutschland
67' Außerdem hat der auffällige Brandt Feierabend, für ihn darf Werner ran. 
M. Reus
L. Sané
Deutschland
67' Die nächsten Wechsel im deutschen Team: Marco Reus feiert sein Comeback für die Nationalmannschaft und ersetzt Sane. 
66' Alabas Flanke ist zu weit, erreicht so allerdings Laimer. der legt auf Schöpf ab und der auf Zulj. Dessen Schuss vom rechten Strafraumeck geht knapp am rechten Pfosten vorbei. 
65' Özil macht's, trifft aber nur die Mauer. 
64' Sane wird am linken Strafraumeck von Özil angespielt und zieht nach innen. Er läuft parallel zur Strafraumkante und bekommt zentral vor dem Tor den Fuß von Prödl ab. Ausgezeichnete Freistoßposition für das deutsche Team... 
63' Ohne Khedira und Gündogan hat Deutschland das Zentrum aufgegeben. Es ergeben sich kaum Anspielstationen für Neuer, Rüdiger und Co. Vielleicht wäre der Weg über Außen jetzt angebracht...
61' Österreich presst tief in der deutschen Hälfte, Schöpf blockt einen Klärungsversuch im Sechzehner von Rüdiger. So landet der Ball rechts bei Laimer, dessen Flanke landet fast bei Zulj. Kimmich ist vor ihm per Kopf zur Stelle. 
59' Brandt und Özil kombinieren sich per Doppelpass rechts in den Strafraum, Özils Hereingabe wird geblockt. Der Ball landet aber bei Kimmich, der ihn nochmal scharf macht. Siebenhandl ist zur Stelle und fängt die flache Hereingabe ab. 
58' Echt starke Phase der Österreicher. Deutschland kann sich gar nicht mehr befreien, geschweige denn mal den Ball in den eigenen Reihen halten. Immer wieder muss Neuer dazwischenfunken. Von Ruhe und Spielkontrolle keine Spur. 
57' Aber erstmal weiter Österreich: Baumgartlinger steckt links auf Grillitsch durch. Dessen flache Hereingabe landet bei Neuer. 
L. Goretzka
İ. Gündoğan
Deutschland
56' Die Personalrochade begann schon vor dem Wiederanpfiff, als Rudy für Khedira kam, und geht nun weiter: Goretzka hat Zeit, sich zu präsentieren und ersetzt Gündogan. 
55' Deutschland ist noch in der Kabine: Langer Pass auf Alaba, der rechts gegen Kimmich erst abbricht, dann aber einen zauberhaften Ball mit dem Rücken zum Tor in die Schnittstelle auf Arnautovic spielt. Der scheitert im eins gegen eins an Neuer. 
M. Hinteregger
Tor
Österreich
53' Tooooooooooooooor! ÖSTERREICH - Deutschland 1:1 - Österreich belohnt sich für eine druckvolle Anfangsphase der zweiten Hälfte und gleicht aus! Arnautovic hat auf der rechten Seite einen Eckball erarbeitet, den bringt Alaba an den langen Pfosten. Dort steht Hinteregger vollkommen blank. Der Augsburger geht volles Risiko, zieht aus spitzem Winkel volley ab und setzt die Kugel ins lange Eck. neuer ist chancenlos. 
D. Alaba
Assist
Österreich
53' Vorlage David Olatukunbo Alaba
52' Nach einem schlampigen Aufbauspiel kommt Alaba zu einer guten Gelegenheit: Gündogan spielt ungenau auf Rudy, der daraufhin den Ball verliert. Alaba läuft aufs deutsche Tor zu, hat rechts und links Optionen, entscheidet sich aber für den Abschluss. Der Ball rauscht knapp über den Querbalken.
51' Österreich kommt über die rechte Seite, Arnautovic will im Sechzehner Schöpf zur Grundlinie schicken. Hector grätscht dazwischen. Kurz darauf kommt Schöpf aber doch noch zur Flanke, die Kimmich in die Hände von Neuer köpft. 
49' Alaba und Baumgartlinger kombinieren sich den linken Flügel entlang. Von der Grundlinie aus sucht Baumgartlinger Zulj im Sechzehner, doch sein Pass in den Rückraum wird rechtzeitig abgefangen. 
47' Laimer verliert rechts an der Seitenlinie den Ball an Sane, der das Leder nach vorne treibt. Über Brandt und Özil landet der Ball links am Strafraum bei Gündogan, dessen Flanke aber kein Abnehmer findet. 
46' Weiter geht's, die zweite Halbzeit läuft! 
Manuel Neuer ist seine lange Verletzungspause bislang nicht anzusehen, agiert, ein unglücklicher Abschlag mal ausgeklammert, gewohnt souverän. Es wirkt so, als wäre die WM für den Kapitän Stand jetzt nicht in Gefahr. Ob er heute auch für 90 Minuten ran darf, wird sich gleich zeigen. 
Wer hätte gedacht, dass wir nach dem stundenlangen Vorgeplänkel tatsächlich noch ein Fußballspiel sehen? Der Platz hält, das Wetter hält und nach anfänglich noch vorsichtigem Eingewöhnen nahm auch das Spiel Fahrt auf. Siebenhandl servierte dem DFB-Team die frühe Führung, danach kombinierten sich aber auch die Österreicher immer wieder schnell und zielstrebig vor das Tor. Der letzte Punch fehlt dem Gastgeber aber noch. Deutschland spielte eine ordentliche, aber keine überragende erste Hälfte. Die Umschaltsituationen werden oftmals noch zu schlampig ausgespielt, viele Abschlüsse werden zudem noch in letzter Instanz geblockt. 
45' + 1' Kurz darauf ist Halbzeit. 
45' Kimmich serviert Österreich nochmal die Chance für den Ausgleich: Sein Querpass durch den eigenen Strafraum landet bei Schöpf, anstatt bei Rüdiger. Schöpfs Hereingabe ist aber zu ungenau und erreicht Neuer anstatt Arnautovic. 
43' Deutschland hat in der Schlussphase der ersten Hälfte die Kontrolle wieder übernommen, auch wenn Süles Flugball im Toraus landet. 
42' Sane versucht es, will den Ball mit links über die Mauer ins Eck ziehen. Gut zwei Meter zu hoch angesetzt. 
41' Özil spielt Khedira zentral an der Strafraumkante frei, der verpasst aber den Abschluss. Stattdessen läuft der Ball nochmal durch die Reihen. Quintessenz: Ein Foulspiel von Dragovic, der Petersen von hinten in die Parade fährt. Gute Gelegenheit, 25 Meter halbrechts vor dem Tor...
39' Guter Ball auf die linke Seite, wo Hector viel Platz hat. In der Mitte läuft sich Brandt frei, im Rückraum bekommt er den Ball serviert. Sein Abschluss wird von Dragovic geblockt, Siebenhandl kann den Ball sicher aufnehmen. 
37' Den fälligen Freistoß zieht Alaba mit links scharf vors Tor. Petersen will klären, köpft aber Laimer an. Dessen Schuss wird abermals geblockt und aus dem Rückraum verzieht schlussendlich Prödl. 
36' Seit der Führung ist Österreich wesentlich mutiger und offensiver geworden, drückt die deutsche Elf teilweise in deren Hälfte ein. So werden auch Sane und Brandt auf den Außenbahnen immer wieder zur Defensivarbeit gezwungen. Jetzt war Rüdiger rechts gegen den wendigen Schöpf aber auf sich allein gestellt und weiß sich nur per Foul zu helfen. 
33' Jetzt aber Neuer mit der ersten Topparade! Alaba schickt links Grillitsch in den Strafraum. Grillitsch täuscht eine Hereingabe an, zieht aber stattdessen mit der Innenseite ins kurze Eck ab. Neuer lässt sich nicht verladen, ist schnell unten und wehrt zur Ecke ab. 
32' Arnautovic sucht kurz vor der Strafraumkante Zulj, der aber abgekocht wird. Doch per Zufallsprodukt bekommt Zulj die zweite Chance, dreht sich diesmal Richtung Tor und zieht ab. In die Arme von Neuer. 
28' Nach einer längeren Ballstafette der Österreicher setzt Sane nach einem Ballgewinn zum Konter an. Er läuft auf die Dreierkette zu und will in den Sechzehner durchstecken, doch Hinteregger fährt die Gräten aus und unterbindet das Zuspiel erfolgreich. 
25' Sane setzt auf der linken Seite zum Dribbling an, versucht es gegen vier Gegenspieler. Er schafft es bis in den Sechzehner, doch seine Hereingabe verunglückt. 
24' Es ist ein echt temporeiches Spiel mittlerweile. Das war aufgrund der schlechten Platzbedingungen nicht unbedingt zu erwarten. Doch beide Mannschaften haben sich schnell an den tiefen Platz gewöhnt und spielen immer wieder gefällig nach vorne. 
23' Laimer versucht es mit der Flanke von der rechten Seite, Rüdiger wehrt in erster Instanz per Kopf zur Ecke ab. Die bringt Alaba in die Mitte, doch dort kann Petersen klären. 
20' Topchance für Brandt! Kimmich macht den Ball scharf, schickt rechts Petersen in den Strafraum. Der legt direkt zurück auf Brandt, der von halbrechts frei zum Abschluss kommt. Siebenhandl wehrt stark zur Ecke ab. 
18' Guter Angriff von Österreich: Grillitsch mit der Verlagerung auf die linke Seite, wo Zulj und Alaba sich in den Sechzehner kombinieren. Alabas Hereingabe wehrt Süle ab, Neuer pflückt den Ball aus der Luft vor dem lauernden Arnautovic. 
16' Das Spiel nimmt Fahrt auf. Wieder Schöpf mit dem Versuch aus 16 Metern. Abgefälscht, kein Problem für Neuer. 
15' Auf der anderen Seite legt Brandt von der linken Grundlinie zurück auf Özil, sein Direktschuss ist aber zu harmlos und wird von Siebenhandl aufgenommen. 
14' Kurz darauf aber gleich die nächste Gelegenheit: Diesmal Neuer mit einem verunglückten Klärungsversuch. Schöpf sucht den Abschluss, schießt aber in die Arme von Neuer. 
13' Erste Reaktion des ÖFB-Teams: Ein Flankenversuch von der rechten Seite von Schöpf wird von Rüdiger geklärt, den Abpraller nimmt Laimer volley. Mutig, aber verunglückt, landet der Ball fern vom Tor im Toraus. 
M. Özil
Tor
Deutschland
11' Tooooooooooor! Österreich - DEUTSCHLAND 0:1 - Deutschland verteidigt dagegen ganz anders, setzt nach einem kurzen Abstoß die österreichische Hintermannschaft an der rechten Eckfahne direkt unter Druck. Keeper Siebenhandl will klären, spielt allerdings genau in die Beine von Özil. Der behält die Ruhe und schlenzt mit seinem starken linken Fuß ins lange Eck zur Führung.
10' Und zwar läuft er weitestgehend durch die deutschen Reihen. Österreich zieht sich weit zurück, presst erst leicht ab der Mittellinie. Gündogan hat so viel Platz und Zeit, um das Spiel aufzuziehen. Tempo konnte das DFB-Team so aber noch nicht aufnehmen. 
8' Über 90 Minuten Verzögerung, aber das Warten hat sich tatsächlich gelohnt. Der Ball läuft gut. Kannte man die Vorgeschichte nicht, könnte man meinen, es lief alles wie geplant. 
7' Gündogan versucht es mit dem Chipball auf den in den Sechzehner startenden Sane. Laimer ist aber auf der Höhe und köpft aus der Gefahrenzone, bevor der Youngster an die Kugel kommt. 
5' Es sind deutlich Pfiffe zu vernehmen, sobald Özil oder Gündogan am Ball sind. Das an dieser Stellt zur Info. Bewerten soll das jeder für sich selbst...
2' Kimmich wird auf der rechten Seite energisch unter Druck gesetzt und muss einen Risikopass in die Mitte spielen. Dort kann Rüdiger kurz vor dem Sechzehner vor dem anstürmenden Schöpf klären. 
1' Der Ball rollt! Also, ein bisschen. Hier besser, dort schlechter. Wir werden das beobachten. Auf geht's! 
1' Prödl steigt Petersen kurz vor der rechten Sechzehnerecke auf den Fuß. Schiedsrichter Kralovec übersieht das und es geht mit Einwurf für Österreich weiter. 
Das war so nicht abzusehen: Die Startformationen kommen auf den Rasen. Dann mal raus aus dem Seepferdchen- und hinein in den Combatmodus! 
Beide Mannschaften haben das Warm Up beendet und kehren zurück in die Kabinen. Es sieht tatsächlich danach aus, als würde das Spiel in zehn Minuten doch noch angepfiffen werden. 
Die Teams sind zurück auf dem Rasen und wärmen sich auf. Neue Ansetzung: 19.40 Uhr. Und dieses Mal Alles oder Nichts. Wenn die Teams feststellen, dass um 19.40 Uhr nicht gespielt werden kann, wird heute definitiv nicht mehr gespielt. 
Kralovec ist zurück. Der Mann hat bisher mit Abstand am meisten Meter gemacht. Es regnet immer noch, allerdings nicht mehr so sintflutartig wie vorhin. Die Entscheidung naht. Auch eine Art der Spannung...
Update: Die Entscheidung, ob gespielt wird oder nicht, wird um 19 Uhr gefällt. In zehn Minuten wissen wir Bescheid. 
Nächster Auftritt für Schiedsrichter Pavel Kralovec. Speziell an den Außenbahnen rollt der Ball gefühlt nicht häufiger als zwei Mal um sich selbst, bis ihn die Wassermassen stoppen. Bis mindestens 19.15 Uhr passiert hier mal gar nichts. Stay tuned. 
Die Spieler stehen im Spielertunnel und gucken fraglos drein. Andi Köpke ist nicht der erste, der verzweifelt mit dem Kopf schüttelt. Jogi Löw nimmt es mit Galgenhumor, dreht sich achselzuckend Richtung Tribüne, die spärlich besetzt ist. Ein paar hartgesottene Fans sind auf den Rängen geblieben, warten und hoffen sehnsüchtig auf dieses Fußballspiel...
30 Minuten Dauerregen sind vorhergesagt. Die werden mindestens nochmal abgewartet. Und dann geht das Spielchen von vorne los: Platzbegehung der Schiedsrichter, Absprache mit dem Coaches, eventuelles Warm Up - und dann? Das ist aktuell nicht vorhersehbar. ÖFB-Geschäftsführer Bernhard Neuhold gibt die Auskunft, das zwischen 19.15 und 19.30 Uhr versucht werden soll, das Spiel anzupfeifen. 
Zu früh gefreut. Blitz und Donner sind zurückgekehrt über das Wörthersee Stadion. Beide Teams werden zurück in die Katakomben gepfiffen. Neue Informationen gibt es aktuell nicht. Aber bespielbar sieht der Rasen aktuell nicht aus...
Der Regen hat etwas nachgelassen, das Unwetter ist abgezogen. Die Schiedsrichter haben den Platz besichtigt und in Absprache mit Franco Foda und Jogi Löw entschieden, dass das Spiel um 18.35 Uhr angepfiffen wird. Beide Teams sind zurück auf dem Rasen und haben 15 Minuten Zeit für das Warm Up. Dann soll es endlich los gehen. 
Neues Update: Um 18 Uhr wollen die Offiziellen die nächste Platzbegehung machen. Das letzte Wort hat dann Schiedsrichter Pavel Kralovec. Vorläufig geplanter Anstoß: 18.30 Uhr. 
Es hagelt gewaltig und schüttet wie aus Kübeln in Klagenfurt. Zehn Minuten vor dem eigentlich geplanten Beginn ist an Fußballspielen nicht zu denken. Der Anstoß wird sich dementsprechend verspäten, das bestätigt auch gerade DFB-Teammanager Oliver Bierhoff. Wie lange, das ist noch offen. 
Österreich wird kein Interesse daran haben, in diesem schließlich prestigeträchtigen Nachbarschaftsduell nur ein Sparringspartner zu sein. Teamkapitän Julian Baumgartlinger: "Wir werden hundert Prozent geben, denn wir wollen gewinnen! Das kann nur funktionieren, wenn jeder bereits ist, ans Limit zu gehen - das sind wir, wir müssen und werden on fire sein. Und das mit Fairness, aber der nötigen Aggressivität."
Bei all der berechtigten Aufmerksamkeit, die der amtierende Weltmeister genießt, sollte der heutige Gegner Österreich nicht links liegen gelassen werden. Zwar verpasste Österreich die WM, doch das ÖFB-Team präsentierte sich zuletzt absolut turniertauglich. Die letzten sechs Spiele wurden allesamt gewonnen, zuletzt am Mittwoch gegen WM-Gastgeber Russland.
"Das Ergebnis ist nebenan gestellt und nicht das Allerwichtigste", stellte Löw im Vorfeld die Prioritäten klar. Vielmehr ginge es darum "gute Erkenntnisse zu ziehen und dass man die Abläufe sieht, wie wir trainiert haben." Der weitere Fahrplan sieht dann vor, dass sich das Trainerteam am Sonntag beratend zurückzieht, um die Entscheidungen über den endgültigen WM-Kader zu fällen.
Bereits am Freitag verteilte Löw die eine oder andere Einsatzgarantie. So soll beispielsweise Mesut Özil zeigen, in welcher Verfassung der zuletzt angeschlagene Spielmacher ist. Gleiches gilt für Sami Khedira. Die beiden Leistungsträger stehen dementsprechend von Anfang an auf dem Platz. Zudem feiert Nils Petersen sein Debüt im DFB-Trikot. Marco Reus wird heute sein Comeback nach zweijähriger Abstinenz feiern, sitzt vorerst aber auf der Bank. 
Freilich gilt auch nicht für jeden Feldspieler das große Zittern um einen WM-Platz. Mats Hummels und Thomas Müller in etwa haben heute frei bekommen. Toni Kroos wird heute erst im DFB-Quartier in Eppan erwartet. Und Jerome Boateng fehlt noch verletzt, soll nächste Woche aber voll ins Mannschaftstraining einsteigen.
Stichwort Keeper: Die meisten Augen werden heute wohl auf das deutsche Tor gerichtet sein. Dort steht nach mehrmonatiger Verletzungspause nach seinem dritten Mittelfußbruch mit Manuel Neuer jener Spieler, der die Mannschaft auch als Kapitän ins Turnier führen soll. Er allein entscheidet, ob er dafür bereit ist. Der Leistungstest heute wird Aufschluss geben.
Zwei Wochen vor dem ersten Gruppenspiel gegen Mexiko hat Bundestrainer Joachim Löw heute gegen Österreich zum vorletzten Mal die Möglichkeit, seinen Kader auf die Probe zu stellen. Seit zweieinhalb Wochen hat er die deutsche Nationalmannschaft um sich. Nach den 90 Minuten heute muss er den aktuell 27-köpfigen Kader um vier Spieler, darunter ein Keeper, kürzen. Die letzte Möglichkeit also für ein Bewerbungsschreiben.
Deutschland schickt diese Startelf ins Rennen (4-2-3-1): Neuer - Kimmich, Rüdiger, Süle, Hector - Khedira, Gündogan - Brandt, Özil, Sane - Petersen. 
Österreich beginnt mit dieser Elf (3-5-2-1): Siebenhandl - Prödl, Dragovic, Hinteregger - Lainer, Baumgartlinger, Zulj, Schöpf - Grillitsch, Alaba - Arnautovic.
Herzlich willkommen zum Testspiel zwischen Österreich und Deutschland.
Kommentare ()