Javier Clemente wird neuer Nationaltrainer in Kamerun

Der routinierte Spanier soll die Kameruner nach der schwachen Weltmeisterschaft wieder auf Kurs bringen.
(fab) Madrid. Die Marca meldet, dass Kameruns Verband nach langer Suche einen neuen Nationaltrainer gefunden hat: Der Spanier Javier Clemente wir die Nachfolge von Paul Le Guen antreten. Dieser musste nach dem enttäuschenden Vorrundenaus mit drei Niederlagen in drei Partien bei der WM in Südafrika seinen Hut nehmen.

Vertrag bis 2012


Clemente habe sich mit den Kamerunern auf einen Zwei-Jahres-Vertrag geeinigt, schreibt die Sportzeitung. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht. Bei den „unzähmbaren Löwen“ waren mehrere Trainer im Gespräch, darunter auch der deutsche Rekordnationalspieler Lothar Matthäus.

Als Nationaltrainer betreute der 60-jährige Clemente bereits sein Heimatland Spanien (1992-1998) und Serbien (2006-2007) und den Iran (2008). Auf Klubebene war er unter anderem bei Olympique Marseille, Espanyol Barcelona, Athletic Bilbao und Real Valladolid tätig.