Maradona: "Sonst wäre ich jetzt tot"

Maradona war nicht nur einer der besten Spieler der Welt, sondern auch immer für einen Skandal neben dem Platz zu haben. Nun sprach er über seinen Drogenkonsum.

Im Jahr 1982 wechselte Diego Maradona für rund acht Millionen Euro von den Boca Juniors zum FC Barcelona. Dort kam er erstmals mit Drogen in Kontakt, verriet der heute 56-Jährige bei Canale 5. Inzwischen habe er sich jedoch von seiner Sucht befreien können und sei "seit 13 Jahren clean."

Ancelotti nennt den taktisch besten Stürmer

"Ich war 24 Jahre alt, als ich das erste Mal Drogen nahm. Es war in Barcelona. Es war der größte Fehler meines Lebens", so Maradona über den ersten folgenschweren Konsum. "Die Droge ist ein Problem, die Droge tötet", so der ehemalige Weltmeister.

Über Neapel ging es weiter nach Sevilla und zurück nach Argentinien. 1997 beendete Maradona seine Karriere. Mit viel Glück ist er noch heute gesund: "Ich bin glücklich, dass ich überhaupt reden kann. Hätte ich so weitergemacht, wäre ich jetzt tot."