Nationalmannschaft: Lionel Messis Rücktritt vom Rücktritt

Kehrtwende beim fünfmaligen Weltfußballer. Nach seinem Rücktritt hat ihn der neue Coach dazu bewogen, weiter für die Albiceleste aufzulaufen.

Superstar Lionel Messi hat am Freitag  bekannt gegeben, nach seinem Rücktritt nun doch wieder für die argentinische Nationalmannschaft auflaufen zu wollen. Der Fußball-Verband AFA hat die Meldung mit einer eigenen Pressemitteilung bestätigt.

Nach der Finalniederlage bei der Copa America Centenario gegen Chile hatte der 29-Jährige angekündigt, nicht mehr für sein Land auflaufen zu wollen. Nun hat ihn offenbar der neue Nationaltrainer Edgardo Bauza dazu bewogen, diesen Schritt rückgängig zu machen.

"Ich sehe, dass es im argentinischen Fußball eine Menge Probleme gibt, und ich will kein weiteres schaffen", wird Messi vom Verband zitiert. "Wir müssen hier eine menge Dinge wieder in Ordnung bringen." Darüber hinaus bedankte er sich bei "allen Menschen, die wollten, dass ich wieder für Argentinien spiele" und er hofft, dass er ihnen "schnell einige Freude bereiten kann."