Sonntag, 13. Juli 2014

Caption

Der ehemalige Top-Referee hat bei der Kritik der Schiedsrichterleistungen in Brasilien kein Blatt vor den Mund genommen, es dabei jedoch mit Blatter zu tun bekommen.

Samstag, 12. Juli 2014

Caption

Für die Fußball-WM 2018 hat Russland ein Multi-Milliarden-Investitionsprogramm aufgelegt. Die FIFA zeigt sich mit dem Stand der Vorbereitung zufrieden.

Caption

Unter anderem wird der umstritten Stürmer Fred gegen Holland wohl auf der Bank sitzen. Auch Bayerns Dante droht wieder die Ersatzbank.

Caption

Schiedsrichter-Chef Busacca zieht eine positive Bilanz, was die Leistungen der Unparteiischen bei der WM angeht und rechtfertigt den Einsatz des Final-Schiris Nicola Rizzoli.

Freitag, 11. Juli 2014

Caption

Kaum jemand in Europa kennt Alejandro Sabella. Doch er vereint Einflüsse fast aller argentinischen Größen und hat Respekt in der Heimat gewonnen.

Caption

Hummels, Lahm, Kroos und Müller heißen die Kandidaten aus deutschem Lager für den Goldenen Ball dieser WM. Geehrt wird der beste Spieler nach dem Finale.

Caption

Der Italiener wird das große Finale im Maracana leiten. Positiv aus deutscher Sicht: Rizzoli pfiff auch das rein deutsche Champions-League-Finale 2013.

Caption

Was einst die Nordkoreaner waren, sind nun die Ghanaer. Ein Teil der Fans der Nationalmannschaft, die bei der WM dabei waren, wollen in Brasilien bleiben.

Caption

Der Skandal um WM-Tickets hat eine neue Dimension erreicht. Als der unter Verdacht stehende Whelan verhaftet werden sollte, verließ dieser sein Hotel durch den Hinterausgang.

Caption

Andere Länder, andere Sitten. Eine brasilianische Legende fordert nach dem Debakel der Selecao nun Haftstrafen gegen die Verbandsbosse ...

Donnerstag, 10. Juli 2014

Caption

Argentinien steht im Finale, nun soll Deutschland dran glauben. Doch als Erfolgsrezept gilt nicht mehr Lionel Messi, sondern ein Abwehrbollwerk.

Caption

Im westafrikanischen Staat hat sich die Regierung in die Politik des Verbandes eingemischt. Die FIFA sieht dies als Verstoß gegen die eigenen Statuten an.

Mittwoch, 9. Juli 2014

Caption

Brasiliens Trainer muss die Verantwortung für die peinlichste Niederlage der großen Fußball-Nation übernehmen. Sogar das Maracanazo 1950 war nicht so schlimm.

Caption

Eine solche Partie hatte wohl niemand erwartet. Statt einem offenen Schlagabtausch hagelte es für überforderte Brasilianer ein Gegentor-Festival. So sah die Presse die Partien.

Caption

Für den brasilianischen Weltstar hat Götze das Zeug, selbst eine feste Größe im Fußball-Olymp zu werden. Seine eigene WM-Ausbootung enttäuscht ihn hingegen maßlos.

Caption

Der frühere Nationalspieler und Weltklassetorhüter findet für den Auftritt der Selecao beim Halbfinaldebakel drastische Worte. Er vermutet zu hohen Druck als Auslöser.