Morata: Chelsea bot 70 Mio. für mich

Im Interview äußert sich der Spanier über seine Rückkehr zu den Königlichen und spricht auch über das Interesse von Chelsea in diesem Sommer.

In diesem Sommer zog Real Madrid die Rückkaufoption bei Alvaro Morata und lotste den Stürmer für 30 Millionen Euro zurück in die spanische Hauptstadt. Andere Top-Klubs wie der FC Chelsea hätten ihn daraufhin aber gerne sofort verpflichtet - wie Morata nun selbst bestätigte.


Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!


Im Interview mit der Sport Bild wurde Morata auf ein entsprechendes Gerücht angesprochen und gefragt, ob Chelsea wirklich 70 Millionen Euro für ihn geboten hatte. "Ja, so um den Dreh", bestätigte der Spanier und unterstrich das handfeste Interesse der Blues: "Chelsea ist ein großer Klub, zeigte am meisten Interesse. Conte hatte mich ja damals auch zu Juventus geholt. Ein sehr gutes Angebot war es diesmal."

Ein solcher Transfer hätte Morata zum teuersten Spanier aller Zeiten gemacht. Doch nicht nur die Londoner waren an ihm dran, dem Stürmer zufolge hatte er "viele tolle Angebote." Die Königlichen wollten von einem Verkauf jedoch nichts wissen: "Real sagte, dass sie mit mir planen. Das war immer mein Traum und das kannst du nicht toppen.“

In Madrid liefert sich Morata derzeit einen offenen Zweikampf mit Karim Benzema um die Position im Sturmzentrum. Wie schwer es sein wird, sich den Stammplatz zu verdienen, ist sich der Iberer bewusst. "Wir haben den besten Kader der Welt. Bale, Ronaldo, Benzema, James - das sind alles Weltklassespieler. Die Saison ist noch so lang, ich werde meine Einsatzzeiten haben", verkündete er.

An Selbstvertrauen mangelt es dem Angreifer sicherlich nicht, wie er beweist. "Ich werde es Zidane schwer machen", verkündete Morata.