Offiziell: Real Madrids Jese wechselt zu PSG

Der junge Offensivspieler verlässt die Königlichen und schließt sich dem französischen Serienmeister an. Der 23-Jährige ist ein Real-Eigengewächs.

Der Transfer von Offensivspieler Jese von Champions-League-Sieger Real Madrid zum französischen Meister Paris St. Germain ist perfekt. Der 23-Jährige erhält einen Fünfjahresvertrag und soll angeblich 25 Millionen Euro Ablöse kosten.

In der vergangenen Woche hatte Real-Chefcoach Zinedine Zidane den Wechsel des Spaniers in New York bereits ausgeplaudert.

"Ich bin sehr froh bei diesem großen Klub zu unterschreiben. Der Dank gilt dem Präsidenten (Nasser El-Khelaifi, Anm. d. Red.), Patrick (Kluivert, Anm. d. Red.) und Unai (Emery, Anm. d. Red.). Ich will mich als Spieler verbessern und hier sind großartige Spieler. Ich werde versuchen mein Bestes für diesen Verein zu geben, um alle Titel zu gewinnen. Ich hoffe viele Jahre hier zu bleiben. Ich werde auch versuchen so schnell wie möglich Französisch zu lernen", sagte Jese bei seiner Präsentation.

Einsatzzeit als entscheidender Faktor

Der Abschied von seinem Jugendverein fiel dem Angreifer nicht leicht, aber es ging ihm um die Spielzeit. "Es waren viele Vereine aus Spanien und England interessiert. Nach zehn Jahren Real Madrid war es Zeit für eine Veränderung. Ich bin jetzt bei einem großen Verein, der mir die Chance gibt mich als Spieler weiterzuentwickeln. Sicherlich bekomme ich hier mehr Einsatzzeit."

"Ich habe mit Zidane gesprochen, er ist eine großartige Person. Ich wollte spielen und er wusste, dass es schwierig werden würde. Ich will auch Florentino Perez (Präsident von Real Madrid, Anm. d. Red.) und meinen Teamkollegen danken", fasste der 23-Jährige seinen Abschied aus Madrid zusammen.