Vierkampf um Hoffenheims Niklas Süle?

Der 20-Jährige Abwehrmann könnte im Sommer eine heiße Personalie auf dem Transfermarkt werden. Zunächst will er seinem Klub aber noch zum Klassenerhalt verhelfen.

Niklas Süle soll nicht nur beim VfL Wolfsburg und bei den Mailänder Klubs AC und Inter hoch im Kurs stehen. Wie die Sport Bild berichtet, hat sich auch der Zweitligist RB Leipzig im Werben um das 20-jährige Abwehrtalent von der TSG 1899 Hoffenheim eingeschalten.

"Ich weiß vom Interesse einiger Vereine, aber fokussiere mich ganz auf die TSG", erklärte Süle selbst. In der laufenden Spielzeit stand der Innenverteidiger in allen Partien über die komplette Distanz auf dem Feld.

"Wir bleiben drin"

Bevor im Sommer ein möglicher Transfer im Raum steht, will Süle mit 1899 Hoffenheim zunächst den Klassenerhalt schaffen. "Die TSG hat in der 2. Liga nichts zu suchen. Wir bleiben drin", sagte der Junioren-Nationalspieler, der dem "Verein etwas zurückgeben will".

Das Team von Julian Nagelsmann steht aktuell noch auf dem 17. Tabellenplatz in der Bundesliga. Am vergangenen Wochenende setze es eine herbe 1:5-Niederlage beim VfB Stuttgart.