Offiziell: Loic Remy unterschreibt beim FC Chelsea

Die Blues schlagen nach dem Abgang von Fernando Torres noch einmal auf dem Transfermarkt zu. Außerdem konnte einem Ligakonkurrenten ein Schnippchen geschlagen werden.

London. Loic Remy wird sich dem FC Chelsea anschließen. Die Londoner einigten sich mit den Queens Park Rangers auf einen Transfer des französischen Stürmers, der einen Vierjahresvertrag unterschrieb. Als Ablösesumme sind zehn Millionen Euro im Gespräch.

"Ich bin sehr glücklich und sehr stolz. Als ich gehört habe, das Chelsea mich verpflichten will, habe ich nur gesagt: 'Los geht's', da sie einer der besten Klubs auf der Welt sind", sagte Remy auf der Webseite des FC Chelsea.

Verpatzter Medizincheck bei Liverpool

Zuvor hatte er sich bereits beinahe mit den Verantwortlichen des FC Liverpool geeinigt, die aufgrund von Problemen während des Medizinchecks jedoch Abstand von einem Transfer nahmen. Der FC Chelsea intensivierte nun sein Werben um den 27-Jährigen, nachdem sich vor wenigen Tagen eine Ausleihe von Fernando Torres an den AC Mailand abzeichnete.

"Ich erinnere mich noch an die atemberaubende Athmosphäre an der Stamford Bridge", schwärmt Remy von seiner neuen Heimstätte. "Ich kann es nicht erwarten, vor meinen neuen Fans aufzulaufen." Zuvor hatte der FC Arsenal noch versucht, Remy von einem Wechsel zu überzeugen, jedoch schnell eingesehen, im Rennen gegen den FC Chelsea keine Chance zu haben.