VfL Wolfsburg: Diego will zu Flamengo wechseln

Bei Atletico Madrid spielte er, beim VfL Wolfsburg steht er unter Vertrag: Diego. Aber wechseln will der Brasilianer offenbar in seine Heimat.
Wolfsburg. Derzeit ist Diego verletzt. Deshalb hat sich der Mittelfeldspieler auch in seiner Heimat Brasilien am Knie behandeln lassen. Die Zeit hat er auch zu Gesprächen über seine Zukunft genutzt. Das bestätigte nun Zinho, der als Sportdirektor bei Flamengo unter Vertrag steht, gegenüber der AS: „Ich habe Diego getroffen und er sagte mir, dass er für Flamengo spielen möchte.“

Felix Magath plant in Wolfsburg nicht mehr mit dem Mittelfeldspieler. Zuletzt gab es immer wieder Verwirrung um die Zukunft des ehemaligen Bremers.

Zinho nicht sehr optimistisch

Zinho musste aber auch gestehen, dass ein Transfer für seinen Verein vermutlich kaum machbar sein wird: „Für mich wäre es ebenfalls ein Traum, würde er sich unserem Klub anschließen. Aber der finanzielle Part ist kompliziert. Wir haben bereits ein Angebot gemacht, aber das wird sehr kompliziert.“

Aufgeben will Zinho nicht, aber er will auch nicht allzu große Hoffnungen bei den Fans wecken:„Ich werde weiter daran arbeiten, unser Team zu verstärken. Aber Diego zu bekommen, ist mehr als kompliziert. Wir haben eine finanzielle Struktur und wir können keine absurden Summen zahlen.“

 

EURE MEINUNG: Wo sollte Diego in Zukunft kicken?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !