Borussia Mönchengladbach verpflichtet schwedisches Offensiv-Talent Branimir Hrgota

Die Borussia wird erneut auf dem Transfermarkt aktiv. Ein schwedisches Offensivtalent findet den Weg an den Niederrhein. Lediglich der Zeitpunkt des Wechsels ist noch offen.

Mönchengladbach. Während Medien und Fans auf die offizielle Vereinsbestätigung des Hoilett-Transfers von den Blackburn Rovers zu Borussia Mönchengladbach warten, hat deren Sportdirektor Max Eberl mit dem 19-jährigen Branimir Hrgota einen hoch talentierten Offensivspieler an Land gezogen.

Nach Reus, Marin und Co. das nächste Talent

Gladbachs Sportdirekor Max Eberl bastelt also weiter am Kader der Borussia für die kommende Spielzeit. Neben vermeintlichen „Krachern“, die der Elf vom Niederrhein sofort weiterhelfen, gehört auch die Verpflichtung einiger Talente zu den Plänen des Managers. Dies verriet Eberl bereits vor einigen Wochen.

Nun hat der Sportdirektor, dem ein überaus gutes Auge für Talente nachgesagt wird und der dies unter anderem mit den Verpflichtungen von Marco Reus sowie Marko Marin auch mehrfach bestätigte, das nächste Top-Talent in den Borussia-Park gelockt. Laut der Vereinshomepage der Borussia wechselt der talentierte U19-Nationalspieler zum 01. November in den Borussia-Park. Dann endet der Vertrag zwischen dem Stürmer und seinem Verein Jönköping Södra.

Verhandlungen für eine Verpflichtung im Juli

Derweil laufen weiterhin Verhandlungen bezüglich einer Verpflichtung im Sommer. So sagte Sportdirektor Max Eberl: „Wir sind nun im Gespräch mit Jönköping und werden versuchen, Branimir schon zum 1. Juli zu verpflichten.“ Als Ablösesumme sind rund 300.000 Euro im Gespräch.

Von Hrgota, der als eines der größten Talente seines Landes gilt, hält Eberl eine Menge: „Branimir Hrgota ist ein sehr interessanter Spieler, ein schneller, torgefährlicher Außenstürmer, dem wir es zutrauen, sich in der Bundesliga durchzusetzen“, frohlockt der Manager.

Hrgota ist glücklich und hat große Ziele

„Borussia ist ein Verein, der auf junge Spieler setzt. Ich bin ein junger Spieler. Ich sehe meine Zukunft in diesem Verein“, gab sich der Spieler selbst mehr als glücklich über den Transfer nach Deutschland. Der Torjäger, der in 35 Ligaspielen für Jönköping 25 Treffer erzielte und letzte Saison Torschützenkönig der zweiten schwedischen Liga wurde, gibt sich kämpferisch: „Mein Ziel ist es, alles dafür zu tun, mir auch bei Borussia einen Platz in der ersten Elf zu erkämpfen und hier meine Tore zu erzielen“, gab er zu Protokoll. 

Ein typischer „Favre-Spieler“

Mit der Verpflichtung des Offensivspielers wechselt demnach ein Spieler nach Gladbach, der ganz nach dem Gusto Lucien Favres ist - jung, entwicklungsfähig, talentiert, schnell und polyvalent. Der Spieler selbst sagt über sich: „Ich fühle mich auf allen Offensivpositionen wohl, bin ein schneller Spieler mit einer guten Technik.“

Eure Meinung: Kann sich Branimir Hrgota in Gladbach durchsetzen?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy