Offiziell: Stefano Pioli wird neuer Trainer in Palermo

Nachdem Delio Rossi das Amt niedergelegt hatte, fanden die Verantwortlichen schnell einen Nachfolger. Der 45-jährige trainierte bis zuletzt Chievo Verona.

Palermo. Nur einen Tag nach dem Rücktritt von Delio Rossi hat US Palermo einen neuen Trainer gefunden: Stefano Pioli übernimmt das Amt beim italienischen Erstligisten. Der 45-jährige stand zuletzt bei Chievo Verona unter Vertrag und unterschrieb in Palermo für zwei Jahre mit einer Option für ein drittes Jahr.

Nachfolger von Delio Rossi

Der Klub gab die Verpflichtung auf seiner offiziellen Vereinsseite bekannt: „Stefano Pioli ist neuer Trainer von Palermo. Er hat für zwei Jahre beim Verein von Präsident Maurizio Zamparini unterschrieben und es gibt eine Option für ein drittes Jahr.“ Nach dem Abgang von Rossi galt Pioli als Favorit auf den Posten. Dessen Vertrag wurde trotz des Erreichen der Europa League in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Pioli freut sich über das „neue Abenteuer“

Rossi war im April zu Palermo zurückgekehrt. Kurios: Erst im Februar war der 51-jährige entlassen worden. Pioli hingegen wurde auch beim AS Rom gehandelt. In der letzten Woche warnte er die Verantwortlichen der Roma, dass er nicht auf sie warten würde, da er Angebote von anderen Klubs hätte. Beim Angebot der Sizilianer konnte Pioli nicht neun sagen: „Wenn ein großer Klub wie Palermo anklopft, dann kannst du nicht wirklich andere Angebote in Betracht ziehen. Du musst unverzüglich ja sagen, wenn solch ein Klub und Präsident wie Maurizio Zamparini rufen. Ich freue mich riesig über diese Gelegenheit und dieses neue Abenteuer, welches mir Eindrücke geben wird, die ich noch nie zuvor erfahren habe.“ Rossi erreichte mir Palermo den achten Platz und das Pokalfinale (1:3 gegen Inter).

Eure Meinung: Ist Stefano Pioli die richtige Wahl?