Feyenoord will Arsenals Ryo Miyaichi weiterhin ausleihen

In der Rückrunde verzauberte der junge Japaner das Publikum in Holland. Nach Willen des Traditionsklubs aus der Eredivisie soll er auch im kommenden Jahr in Holland glänzen.

Rotterdam. Feyenoord Rotterdam will den Japaner Ryo Miyaichi auch in der kommenden Saison vom FC Arsenal ausleihen. Das erklärte Manager Martin van Geel der Fußballzeitschrift Voetbal International. Miyaichi überzeugte in der Rückrunde bei Feyenoord und kehrt im Sommer zu Arsenal zurück.

Alle News aus England bei Goal.com

DVD gemacht

Dort will ihn Trainer Arsene Wenger im Training genau unter die Lupe nehmen, doch die Chance ist gering, dass der Japaner eine Arbeitserlaubnis für England bekommt. Denn er ist keine Stammkraft in der Nationalmannschaft, sodass es mit der Genehmigung schwer werden dürfte. „Wir würden ihn gerne noch ein Jahr ausleihen. Ryo selbst hat gesagt, dass es ihm bei Feyenoord gut gefallen hat. Arsenal weiß, wie wir mit ihm gearbeitet haben. Wir haben eine DVD erstellt mit seinen Stärken und seinen Schwächen und gezeigt, wie er bei uns trainiert hat. Wir können jetzt nur noch abwarten“, erklärte Manager van Geel.

Eure Meinung: Kann sich Ryo Miyaichi beim FC Arsenal in Zukunft durchsetzen?