Inters Sulley Muntari spielt in der Rückrunde für Sunderland

Beim Triple-Gewinner in Italien war der Ghanaer schon seit längerer Zeit mit seiner Rolle als Ersatzspieler nicht zufrieden. Jetzt kann er ein halbes Jahr lang in der Premier League zeigen, was wirklich in ihm steckt.

(dab) London. Inter Mailand hat Sulley Ali Muntari für die Rückrunde an den FC Sunderland ausgeliehen. Die Engländer haben sich zusätzlich einen Kaufoption für den Nationalspieler aus Ghana gesichert. Bei Sunderland ist er nach Asamoah Gyan und John Mensah schon der dritte Spieler der „Black Stars“, der dort unter Vertrag steht.

Der Passgeber

„Sulley ist ein guter Spieler. Ich kenne ihn gut, deshalb kann ich seine Fähigkeiten auch als wertvoll für uns einschätzen“, erklärte Gyan auf der Internetseite des FC Sunderland. „Er hat ausgezeichnete Qualitäten und einen guten linken Fuß. Er weiß, wie ich spiele. Viele Tore, die ich für die Nationalmannschaft gemacht habe, sind durch seine Pässe vorbereitet worden. Er wird der Mannschaft helfen“, ist sich Gyan sicher.

Eure Meinung: Was kann der FC Sunderland in dieser Saison noch erreichen?