Exklusiv: Wechsel von Shinji Ono hängt vom Nachfolger ab

Wie bereits berichtet wurde, steht Shinji Ono kurz vor einem Wechsel. Shimizu S-Pulse aus seiner Heimat hatte bereits vor Wochen angeklopft. Nach exklusiven Informationen von Goal.com wartet der VfL Bochum nur noch die Perfektmeldung seines Nachfolgers ab.
Von François DUCHATEAU

Bochum.
Die Tage von Shinji Ono in Europa scheinen gezählt. An den Wechselgerüchten ist etwas dran. Nach Informationen aus Japan buhlt vor allem der J-League-Club Shimizu S-Pulse um Asiens Fußballer des Jahres 2002.

„Falls wir mit unserem Wunschspieler für das Mittelfeld eine Einigung erzielen, ist ein Ono-Transfer möglich“

„Es ist gut möglich, dass uns Shinji Ono in den nächsten Tagen verlässt“, bestätigt ein Vereinssprecher des VfL Bochum exklusiv gegenüber Goal.com-Deutschland. So wie es aussieht wartet der Bundesligist einzig noch auf den Vollzug bei der Verpflichtung seines Nachfolgers. „Falls wir mit unserem Wunschspieler für das Mittelfeld eine Einigung erzielen, ist ein Ono-Transfer möglich“, heißt es.

Maric soll Lücke stopfen

Laut Recherchen von Goal.com ist Milos Maric vom belgischen K.A.A. Gent Favorit an der Castroper Straße. Der 27-jährige spielte von 2004 bis 2007 bei Olympiakos Piräus. Belgiumsoccer berichtet, dass der Serbe einen Vertrag für dreieinhalb Jahre im Revier unterzeichnen wird. Der Jupiler League Club lässt seinen Mittelfeldstrategen für eine unbekannte Ablösesumme ziehen, nachdem dieser zwei Angebote auf Vertragsverlängerung abgewiesen hatte, wie Trainer Michel Preud’homme bestätigte.

Werdet ihr Shinji Ono vermissen? Wird Maric Bochums Mittelfeld beleben können?