Köln und Getafe kämpfen um mexikanisches Supertalent

Edgar Pacheco könnte ein möglicher Zugang des 1. FC Köln im Winter sein.
(rb) Köln. In der Winterpause könnte beim 1. FC Köln ein spektakulärer Transfer über die Bühne gehen. Wie in diversen Medienberichten zu lesen war, ist man am mexikanischen Flügelflitzer, Edgar Pacheco, interessiert. Der 19-Jährige Mittelfeldspieler von Atlas Guadalajara zählt zu den größten Talenten des Landes.

Pacheco wurde auch schon von Nationalteamtrainer Javier Aguirre ins mexikanische Aufgebot nominiert und dürfte seinen jetzigen Arbeitgeber für eine angemessene Ablösesumme verlassen. Man möchte den Spieler eher nach Europa verkaufen und nicht an die Konkurrenz aus der eigenen Liga, von wo es auch Interesse geben soll.

Getafe und Köln bemühen sich

Die Geißböcke werden aber nicht das einzige Team aus Europa sein, das den hochbegabten Mittelfeldspieler verpflichten möchte, denn auch Getafe aus der Primera Division wäre an Pacheco sehr interessiert. Man darf gespannt bleiben, ob wir den Mexikaner bald in der Bundesliga sehen werden.

Eure Meinung: Was glaubt ihr, könnte Pacheco dem 1. Köln weiterhelfen?