WM-Porträts: Ghanas Lee Addy, der Lokalmatador

Position: Abwehr
Verein: Bechem Chelsea
Geboren am: 26. September 1985

(dab) Accra. Eigentlich heißt es in Ghana immer, dass man bessere Chancen in der Nationalmannschaft hat, wenn man im Ausland sein Geld verdient. Lee Addy ist der Gegenbeweis zu dieser These: Der 24-jährige Abwehrspieler spielt für Bechem Chelsea in seinem Heimatland – und das so erfolgreich, dass er von „Black Stars“-Trainer Milovan Rajevac mit nach Südafrika genommen wurde.

Europa-Legionär ausgestochen

Ein Europa-Profi wie Eric Addo musste wegen Addy zu Hause bleiben, denn der Innenverteidiger machte beim Afrika-Cup 2010 in Angola eine sichere Figur und hielt die Abwehr bis zum Finale zusammen mit Isaac Vorsah lange zusammen. Mit Vorsah und dem eigentlich gesetzten, aber lange verletzten John Mensah kämpft Lee Addy um einen Platz in der Defensivzentrale.

Auch auf links einsetzbar

Aber auch auf der Linksverteidiger-Position ist Addy einsetzbar, wo Leverkusens Hans Sarpei der Konkurrent ist. Die Fans in Afrika kennen Addy noch aus seiner Zeit, als er als großer Unsicherheitsfaktor galt. Doch diese Jahre sind inzwischen vorbei – und der Abwehrmann ist ein Spieler, auf den sich Ghanas Trainer verlassen kann.

WUSSTET IHR, DASS...

…die starken Vorstellungen Lee Addy einen Sponsorvertrag mit einem deutschen Sportartikelhersteller eingebracht haben?

 

Eure Meinung: Was haltet Ihr von Lee Addy?