WM-Lostöpfe sind bekannt

Laut spanischen Sportzeitung Marca sind die WM-Lostöpfe für die WM 2010 in Südafrika fixiert. Überraschungen sind dabei, Todesgruppen möglich.
(rr) Durban. Mit großer Spannung blicken die Fußball-Fans nach Südafrika, wo am 4. Dezember die Gruppen der WM 2010 ausgelost werden. Wie bei jeder Auslosung, gibt es schon im Vorfeld heftige Diskussionen um den Setzmodus.

Alle Infos zum Abschluss der WM-Playoffs

Laut der spanischen Sportzeitung Marca hat sich die FIFA nun entschieden und die Lostöpfe fixiert. Die Überraschung: Trotz einer fantastischen Qualifikation befindet sich Holland nur in Topf zwei. Frankreich hingegen, das noch nicht mal fix qualifiziert ist, wäre in Topf eins. Irland, sofern sie die Franzosen doch noch raushauen, würden in Topf zwei landen.

Die Töpfe im Überblick

Topf 1: Südafrika, Brasilien, Spanien, Italien, Deutschland, Argentinien, England, Frankreich*

Topf 2: Holland, Portugal/Bosnien-Herzegowina, Russland/Slowenien, Schweiz, Griechenland/Ukraine, Serbien, Dänemark. Slowakei

Topf 3: Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Nigeria, Ägypten/Algerien, Paraguay, Chile, Uruguay/Costa Rica

Topf 4: Japan, Süd-Korea, Nord-Korea, Australien, Neuseeland, USA, Mexiko, Honduras


*Frankreich muss sich erst gegen Irland im WM-Playoff durchsetzen. Sollte Irland sich qualifizieren, würde die Trap-Elf in Topf 2 rücken und die Niederlande in Topf 1 rutschen

Eure Meinung: Welche Gruppen wäre interessant?