Ballon-d'Or-Vergabe noch vor Jahresende

In Zukunft gibt es zwei Weltfußballer-Wahlen. Und der erste wird noch vor Jahresende gekürt: Die französische Fachzeitschrift France Football wird den Ballon d´Or verleihen.

Der Weltfußballer des Jahres 2016 wird noch vor Jahresende gekürt. Das verkündete die französische Fußball-Fachzeitschrift France Football, die die Auszeichnung wieder in Eigenregie ausführen wird, nachdem sie sich mit der FIFA überworfen hat. 

In den letzten sechs Jahren wurde der Weltfußballer meistens im Januar des Folgejahres verkündet. Neben dem vorgerückten Zeitpunkt hält France Football eine weitere Änderung bereit: Die Kandidatenliste soll auf 30 Spieler aufgestockt werden, bisher standen 23 Spieler jedes Jahr zur Auswahl.


Erlebe die Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!


​Neben dem Ballon d'Or, der von dem Magazin überreicht wird, will die FIFA wieder eine eigene Wahl ausrichten. Der Weltverband kürte bereits von 1991 bis 2009 jedes Jahr den besten Spieler der Welt. Seit 2010 wurde der Weltfußballer in Kooperation mit France Football gesucht. Vor kurzem wurde eben das Ende dieser Zusammenarbeit verkündet.

Während bei der Vergabe des Ballon d'Or nun wieder ausschließlich Journalisten zu Wort kommen, wird die Wahl bei der FIFA von den Kapitänen und Trainern der Nationalmannschaft vollzogen. Während der sechsjährigen Kooperation wurden alle drei Parteien in die Wahl einbezogen.