Kokainbefund: Schotte Jordan McMillan zwei Jahre gesperrt

Der 26-Jährige wurde 2014 positiv auf Kokain getestet und von der britischen Anti-Doping-Agentur nun rückwirkend für zwei Jahre gesperrt.

Die britische Anti-Doping-Agentur UKAD hat den schottischen Fußballprofi Jordan McMillan wegen eines positiven Kokainbefunds rückwirkend für zwei Jahre gesperrt. Das teilte die UKAD am Montag auf ihrer Internetseite mit.

Der 26-jährige McMillan war am 3. Dezember 2014 nach dem Erstligaspiel seines damaligen Klubs Partick Thistle FC gegen Celtic Glasgow positiv getestet worden. Die Sperre endet am 17. Dezember 2016.