Milan Jovanovic glücklich über den Abschied vom FC Liverpool

Nach nur einem Jahr an der Anfield Road geht es für den Serben wieder nach Belgien zurück, wo er vor dem Wechsel nach England auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Brüssel. Der RSC Anderlecht hat Milan Jovanovic wieder nach Belgien geholt. Der serbische Nationalspieler unterschrieb nach seinem missglückten Jahr beim FC Liverpool nun einen Zweijahresvertrag in Belgien und wurde inzwischen offiziell vorgestellt. Jovanovic kennt sich in der Jupiler Pro League bestens aus, denn vor seinem Transfer an die Anfield Road lief er für Anderlechts großen Rivalen Standard Lüttich auf.

„Ich liebe Belgien“

„Ich bin sehr froh, dass ich euch alle wiedersehe“, lachte Jovanovic den belgischen Journalisten entgegen. „Ich liebe Belgien und meine Familie und ich sind sehr zufrieden, dass wir nach dem Abenteuer in England wieder zurück sind. Ich freue mich darauf, endlich wieder Fußball zu spielen. In Liverpool habe ich nicht genügend Chancen bekommen. Ich bin immer ein Kämpfer gewesen, aber in den letzten sechs Monaten durfte ich gar nicht mehr spielen. Das war sehr schade“, fügte Jovanovic hinzu.

Eure Meinung: Was haltet Ihr von Milan Jovanovic?