Monaco-Youngster bricht 21 Jahre alten Henry-Rekord

Die französische Sturmlegende ist nicht länger der jüngste Torschütze in Monacos Geschichte. Jungspund Kylian Mbappe überflügelte ihn gegen Troyes in der Nachspielzeit.
Kylian Mbappe hat sich am Samstag in den Geschichtsbüchern der AS Monaco verewigt. Der Youngster des südfranzösischen Spitzenvereins brach Thierry Henrys 21 Jahre alten Rekord des jüngsten Torschützen in der Geschichte des Vereins.

Ein damals 17 Jahre alter Henry erzielte am 29. April 1995 beim 6:0 gegen Lens das erste Tor seiner erfolgreichen Profilaufbahn. Seine Bestmarke hielt knapp 21 Jahre lang, ehe Mbappe am Wochenende in der Nachspielzeit gegen Troyes den Treffer zum 3:1 für die Monegassen markierte. Er überflügelte den mittlerweile zurückgetretenen Weltmeister um wenige Monate.

Als Henry erstmals für Monaco einnetzte, war Mbappe noch nicht geboren. Die spätere Arsenal-Ikone eroberte damals die Welt im Sturm und war schon nach kurzer Zeit bei Real Madrid, Liverpool und Juventus im Gespräch.

Mbappe, der erst im Dezember seinen 17. Geburtstag feierte, debütierte in dieser Saison gegen Caen und lieferte beim 1:4 in der Europa League gegen Tottenham seinen ersten Assist.