FC Barcelona: Gerardo Martino kritisiert Alex Song nach Pokalsieg

Der argentinische Trainer zeigte sich mit der Leistung des kamerunischen Nationalspielers im spanischen Pokal alles andere als einverstanden.
Cartagena. Am Ende gewann der FC Barcelona standesgemäß mit 4:1 beim spanischen Drittligisten FC Cartagena. Tore von Pedro (36. Spielminute und 76.), Cesc Fabregas (43.) und Jean Marie Dongou (90.) egalisierten die Führungen des Außenseiters (16.). Nach der Partie fand Gerardo Martino deutliche Worte für Mittelfeldmann Alex Song.

"Als Abräumer vor der Abwehr kann man nicht den gleichen Part spielen wie auf den Halbpositionen", richtet Tata seine Worte im Anschluss an die Partie an Song. "Er hatte Probleme beim Passspiel", so Martino weiter, der sich insgesamt nicht zufrieden mit der Leistung von Song zeigte.

Lob für Underdog

Für den unterklassigen Gegner hingegen fand er Worte der Anerkennung. "Cartagena hat ein sehr intensives Spiel abgeliefert. Sie haben ein großes Laufpensum abgespult." Mit zunehmender Spieldauer habe der Favorit aus Barcelona aber mehr und mehr die Spielkontrolle übernommen und am Ende einen verdienten Sieg eingefahren.

Der nächste Gegner der Katalanen ist Celtic Glasgow. Die Schotten gastieren am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase im Camp Nou. Barca ist bereits für das Achtelfinale qualifiziert.

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zu Barcas Auftritt im Pokal?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !