Casillas: "Isco wird Spaniens wichtigster Spieler"

Nach dem Sieg von Real Madrid bei Elche wurde Isco von allen Seiten gefeiert. Erst honorierte das Publikum die Leistung des 22-Jährigen, dann gab es ein Lob von San Iker.

Real Madrid hat sich am Sonntagabend mit dem Sieg bei Elche etwas Luft an der Tabellenspitze verschafft. Beim 2:0 (0:0)-Erfolg gegen den Tabellen-17. gab es auf Seiten der Königlichen gleich zwei Jubiläen zu feiern: Trainer Carlo Ancelotti saß zum 100. Mal in einem Pflichtspiel auf der Bank, Torhüter Iker Casillas stand gar zum 500. Mal zwischen den Pfosten.

"Ich bin dankbar", sagte Casillas nach dem Spiel bei Canal Plus. "Vor drei Wochen wurden wir noch kritisiert. Nun scheint es, als sei alles wieder ruhig. Wichtig war, dass die Mannschaft nicht zusammengefallen ist", meinte der spanische Keeper.

Elche-Fans feiern Isco

Ein besonderes Lob gab es für Isco, der in Elche eine starke Leistung gezeigt hatte. "Er wird in den kommenden Jahren der wichtigste Spieler im spanischen Fußball sein", prophezeite Casillas. "Wir freuen uns für ihn, aber er muss darauf achten, einen Schritt nach dem anderen zu machen", warnte der 33-Jährige.

Sogar die Fans des Gastgebers hatten Iscos überragenden Auftritt mit Szenenapplaus und Standing Ovations honoriert. "Es ist sehr ungewöhnlich, dass Spieler der gegnerischen Mannschaft vom Heimpublikum gefeiert werden", sagte Isco: "Ich freue mich über die Liebe, die mir die Menschen gegeben haben. Es bedeutet, dass ich meine Sache ganz gut mache."

Ancelotti: "Haben uns defensiv verbessert"

Doch woher nimmt Isco seine Stärke? "Ich versuche immer an mir zu arbeiten und dem Team zu helfen. Meine Entwicklung überrascht mich nicht. Ich habe immer an mich geglaubt", gab sich der 22-Jährige selbstbewusst. "Ich habe defensiv einen Schritt nach vorne gemacht. Ich bin mir bewusst, dass ich mit nach hinten arbeiten muss, um einen Platz im Team zu haben", meinte Isco weiter.

Carlo Ancelotti sagte indes nach seinem Jubiläum: "Diese 100 Spiele mit Real Madrid waren ganz gut. Ich hoffe, dass wir uns in den nächsten 100 weiter verbessern können. Mit der Einstellung, die wir heute hatten, werden wir noch viele Spiele gewinnen. Jeder hat gut mitgearbeitet. Nach dem Spiel gegen Atletico haben wir uns in der Defensive verbessert."

Escriba: "Es war eine Party"

Irgendwie waren alle zufrieden am Sonntagabend. Selbst Elche-Coach Fran Escriba bescheinigte Real einen "verdienten Sieg". "Es war eine schöne Atmosphäre, eine Party. Es kommen noch viele Spiele auf uns zu, und wir werden unser Ziel erreichen", versprach der 49-jährige Spanier.

Auch Elche-Kapitän Edu Albacar blickte optimistisch in die Zukunft: "Wir haben bis zum ersten Gegentor gut gespielt und gut verteidigt. Real hat eine großartige Mannschaft. Diese Niederlage wird uns nicht umhauen."