thumbnail Hallo,

Iker Casillas musste zuletzt die ungewohnte Rolle des Reservisten einnehmen. Nun will es der Torwart seinem Trainer beweisen.

Madrid. Als Iker Casillas vor dem Spiel gegen den FC Malaga auf die Bank verfrachtet wurde, war der Aufschrei bei den Real-Fans natürlich riesig. Mittlerweile scheint der spanische Nationaltorhüter wieder den Weg zurück zur Nummer eins gefunden zu haben - und gibt sich kämpferisch.

Casillas will sich beweisen

„Ich muss Mourinho beweisen, dass er einen Fehler gemacht hat. Ich muss härter trainieren und weiter alles für die Mannschaft geben“, sagte der 31-Jährige im Gespräch mit Reportern. Beim Spiel gegen Malaga saß Casillas 90 Minuten lang auf der Bank, eine Woche später startete er ebenfalls draußen, musste aber bereits nach fünf Minuten aufs Feld, weil sein Stellvertreter Antonio Adan mit Rot vom Feld musste.

Gegen Vigo wieder im Kasten

Im Pokalspiel gegen Celta Vigo stand Casillas dann wieder in der Anfangself und hielt seinen Kasten beim 4:0-Erfolg sauber. In vielen brenzligen Situationen war er zur Stelle und verhinderte so den ein- oder anderen Gegentreffer. „Der Trainer hat das so entschieden und er weiß, was das beste für die Mannschaft ist“, so Casillas weiter.

SO GEHT'S WEITER:
Reals anstehende Aufgaben
12.01. CA Osasuna (A)
19.01. FC Valencia (A)
26.01. FC Getafe (H)
02.02. Granada (A)
09.02. FC Sevilla (H)
13.02. Manchester United (H)

Keine Aussprache

„Mourinho hat mir nicht erklärt, warum er mich draußen ließ - aber das musste er auch nicht. Es war seine Entscheidung und das muss man respektieren“, betont der Schlussmann. Anscheinend hat Mourinhos Entscheidung den Keeper noch entschlossener gemacht - auch wenn die Hoffnung auf den Ligatitel so langsam dahinschwindet: „Sicherlich haben wir einige schlechte Spiele abgeliefert und wir wissen, dass es praktisch unmöglich ist, die Liga noch zu gewinnen. Aber wir müssen einfach weiter kämpfen.“


EURE MEINUNG: Hat Jose Mourinho richtig entschieden, Casillas auf die Bank zu setzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig