thumbnail Hallo,

Mehrere aktuelle und ehemalige Stars der englischen Premier League finanzieren den Aufenthalt des einstigen englischen Mittelfeldstars in einer Entzugsklinik mit.

London. Großbritannien nimmt in diesen Tagen großen Anteil am Schicksal des alkoholkranken Paul Gascoigne. Die englische Fußballelite unterstützt den WM-Star der „Three Lions“ von 1990 mit Spenden, um seinen Entzug mitzufinanzieren.

Schon jetzt fast 120.000 Euro Behandlungskosten

Wayne Rooney, Steven Gerrard, Frank Lampard, Jack Wilshere, Gary Lineker und Alan Shearer gehören bereits zu den berühmten Spendern, die einem Aufruf der britischen Boulevard-Zeitung The Sun gefolgt sind, um die hohen Kosten für Gascoignes Behandlung zu decken. Nach wenig mehr als einer Woche liegen diese nach Informationen des Blattes bereits bei knapp 120.000 Euro.

Arsenal-Star Wilshere, der rund 6.000 Euro gespendet hat, erklärte gegenüber der Zeitung: „Ich werde alles tun, was ich kann.“ Auch Ex-Nationalmannschaftskapitän Terry zeigt seine Solidarität mit dem ehemaligen Star von Newcastle United, den Tottenham Hotspur und Lazio Rom: „Lasst uns einem der größten Spieler Englands dabei helfen, wieder gesund zu werden."

Alkoholprobleme schon als Aktiver

Gascoigne stand bereits als Profi aufgrund von Alkoholeskapaden häufig in den Schlagzeilen. Seit seinem Rücktritt im Jahr 2004 verstärkten sich die Probleme noch. In der vergangenen Woche begab er sich auf Anraten seines Umfelds in eine Entzugsklinik im US-Bundesstaat Arizona.

Weil sich sein Gesundheitszustand während der Behandlung verschlechterte, wurde Gascoigne vor wenigen Tagen auf die Intensivstation eines Krankenhauses verlegt.

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von der Spendenaktion für Paul Gascoigne?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig