Tomislav Piplica bleibt Energie treu

Energie Cottbus ohne Tomislav Piplica, das geht nicht. Deswegen wird der ehemalige Torhüter in anderer Funktion weiter an den Verein gebunden.
(ab) Cottbus. Tomislav Piplica bleibt Energie Cottbus auch nach seinem Karriereende als Spieler treu. Wie der Verein am Dienstag bekannt gab, wird der 40-Jährige die Torwart-Talente des FC Energie trainieren und für den neuen Trainer Claus-Dieter Wollitz als Scout tätig sein. Piplica stand elf Jahre im Tor der Cottbuser und machte in dieser Zeit 259 Pflichtspiele für die Lausitzer.

Kultstatus in der Lausitz


„Wir werden Tomislav Piplica beim Erwerb der Trainerlizenzen unterstützen“, so Manager Steffen Heidrich. „Er wird zudem in Zukunft Repräsentant des FC Energie gegenüber Partnern und unseren Fans. Tomislav Piplica hat große Verdienste und genießt hohes Ansehen in der Öffentlichkeit und im Verein.“ Bei den Fans besitzt Piplica, auch wegen seiner gelegentlichen Patzer, immer noch Kultstatus.

Eure Meinung: Wie seht Ihr Piplicas Karriere?