Schalkes Heidel: "Kann Coke nicht ins Knie gucken"

Erst im Sommer sicherte sich Schalke die Dienste von Sevillas Coke. Noch vor Saisonstart wurde nun der lange Ausfall des Verteidigers bekannt. Über mögliche Gründe wird spekulie...

Nach der schweren Verletzung bei Neuzugang Coke ranken sich Gerüchte um eine Vorbelastung aus Zeiten beim FC Sevilla. Christian Heidel will davon nichts wissen, ist aber dennoch nicht glücklich.

Einen einzigen Tag erlebte Coke im Trikot des FC Schalke 04 ohne Verletzung. Gegen den FC Bologna spielte der Neuzugang vom FC Sevilla gut mit, lief anschließend mit der Mannschaft aus und meldete sich erst nachts mit geschwollenem Knie.

Die Bild nimmt das zum Anlass, über eine bereits vorhandene Verletzung aus Zeiten in Spanien zu spekulieren. Eine Vorschädigung könne es gewesen sein, so das Blatt, die beim Medizincheck durchrutschte.

Manger Christian Heidel kann das weder bestätigen, noch dementieren, ist sich aber sicher, dass es sich eher um "Tragik" handelt: "Natürlich kann ich nicht zu 100 Prozent sagen, dass es die nicht gab. Ich kann ihm ja nicht ins Knie gucken. Aber es gibt keinerlei Anzeichen dafür."