Günter Netzer: "BVB kann es noch in die Champions-League schaffen"

Trotz der Katastophen-Hinrunde glauben viele an einen Durchmarsch der Dortmunder. Netzer traut dem Klopp-Team sogar die Königsklasse zu.

Dortmund. Am Freitag beginnt die Rückrunde. Für Borussia Dortmund heißt es dann Abstiegskampf. Die Schwarz-Gelben stehen auf dem 17. Platz, Stand jetzt müsste das Klopp-Team den Gang in die 2. Bundesliga antreten. Dass das am Ende der Saison auch so sein wird, glaubt indes kaum jemand.

Die Bild hat Stars wie Franz Beckenbauer und Günter Netzer um eine Prognose gebeten. Viele glauben nicht nur an einen lockeren Klassenerhalt, sondern sogar, dass Dortmund noch eine Rolle im Kampf um die internationalen Plätze spielt.

"Wenn alle Spieler wieder da sind, werden sie in kürzester Zeit wieder den Weg nach oben nehmen. Wenn es besonders gut läuft, kann es noch für die Champions League reichen", sagte Netzer und steht mit seiner Meinung nicht alleine da.

"Bundesliga braucht starke Borussia"

Auch Beckenbauer glaubt an ein Comeback der Westfalen, die am Samstagabend gegen Bayer Leverkusen in die Rückrunde starten. "Die Tabelle ist sehr eng, da kann man mit einer Siegesserie schnell unten raus kommen", analysierte der Kaiser.

Mehr noch, die Bayern-Ikone würde sich einen Durchmarsch bis zur Champions-League sogar wünschen: "Das wäre wichtig, die Bundesliga und die Champions League braucht eine starke Borussia."