News Spiele

Clemens Tönnies schließt Schalke AG nicht mehr aus

Gelsenkirchen.  Klub-Chef Clemens Tönnies liebäugelt beim FC Schalke 04 mit einer folgenschweren Änderung - der Aufsichtsratchef will eine Schalke AG nicht mehr ausschließen. Erst am Montag hatte er Sportvorstand Horst Heldt das Vertrauen ausgesprochen.

"Wir werden genau beobachten, wie sich die Liga verändert. Etwa wenn Red Bull Leipzig als weiterer, ganz starker Akteur auftritt", erklärte Tönnies gegenüber dem Westfalen Blatt . "Wenn wir uns mit Bayern, Dortmund, Red Bull, Leverkusen oder Wolfsburg vergleichen, sind wir der letzte Dino, der ein Verein ist. Wir müssen das beobachten und dann sehen: Haben wir Handlungsdruck das zu verändern? Das müssen dann jedoch die Mitglieder entscheiden."

Mit Roberto Di Matteo haben man nun zumindest den richtigen Trainer gefunden: "Das ist einer, der passt. Wir haben lange gesucht. Ich bin überzeugt, dass Roberto für den konstanten Erfolg sorgen wird, den wir brauchen."

Sein Debüt wird der Italiener am achten Spieltag gegen Hertha Berlin geben.

addCustomPlayer('11cl2fgi33map14n4e864yngwd', '6AF8CF8D52C14A06BB4E8FA2E998BD91', '7gyw42ly7fly13ieorb8hhf13', 620, 540, 'perf11cl2fgi33map14n4e864yngwd-7gyw42ly7fly13ieorb8hhf13', 'eplayer4', {age:1319128260000});