VfB Stuttgart: Daniel Didavi muss erneut operiert werden

Der Mittelfeldspieler muss sich zum zweiten Mal binnen eines Jahres operieren lassen. Didavis bereits operierter Knorpel hat sich den Trainingsbelastungen nicht angepasst.

Stuttgart. Daniel Didavi vom VfB Stuttgart muss sich seiner zweiten Knieoperation binnen eines Jahres unterziehen. Der verletzte Knorpel im linken Knie des Mittelfeldspielers hat sich den Trainingsbelastungen nicht angepasst. Der 23-Jährige wird voraussichtlich bis zum Herbst ausfallen.

"Der im Mai 2012 operierte und zunächst sehr gut regenerierte Knorpel im linken Knie hält auf Dauer der Belastung nicht stand, deshalb ist eine erneute Operation leider unumgänglich", wird VfB-Mannschaftsarzt Dr. Raymond Best auf der Website der Stuttgarter zitiert.

Monatelanges Aufbautraining erforderlich

Die Schwaben vermelden weiter, dass Didavi sein lädiertes Knie nach dem Eingriff am Universitätsklinikum Freiburg zunächst sechs Wochen komplett entlasten muss. "Das anschließende Aufbautraining wird voraussichtlich mehrere Monate in Anspruch nehmen, sodass Daniel Didavi für die Vorbereitung und den Beginn der Hinrunde der Saison 2013/2014 definitiv ausfallen wird", erläutert Best.

Im Mai 2012 zog sich Didavi noch im Trikot des 1. FC Nürnberg eine Knorpelverletzung zu, die den ehemaligen U-21-Nationalspieler sieben Monate lang mattsetzte. Im Winter kam er für den VfB zu drei Kurzeinsätzen in der Bundesliga, ehe die Schmerzen zurückkehrten. Aufgrund eines Knieödems hatte der 23-Jährige seit Februar pausiert.

EURE MEINUNG: Was kann Stuttgart nächstes Jahr reißen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !