Karl-Heinz Rummenigge erfreut über lange Sommerpause

Der Vorstandschef des FC Bayern München spricht über die Gunst der langen Sommerpause und die Ziele des Rekordmeisters in dieser Saison.
München. „Endlich wieder Titel“ - eine Phrase, die man im Umfeld des FC Bayern München derzeit nicht selten zu hören bekommt. Auch Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge sehnt sich nach der langen Durststrecke wieder nach Trophäen und berichtet, warum es in diesem Jahr klappen solle.

Lange Pause durch späten Start

Rummenigge sieht in der langen Sommerpause der Fußball-Bundesliga einen großen Vorteil für sein Team, denn die Münchner hatten nach großen Landesturnieren stets mit zu wenig Regeneration gekämpft.

„Die Zeit, die die EM-Fahrer jetzt Urlaub haben, ist genau richtig. Und dadurch, dass die Bundesliga so spät wie nie beginnt, hat der Trainer auch ausreichend Zeit, die Nationalspieler auf die Saison vorzubereiten“, erfreute sich Rummenigge gegenüber der Sportbild.


Ziel: Meisterschaft

„Diese Fakten machen mich sicher, dass es diesmal trotz eines Turniers eine gute Spielzeit geben wird“, schlussfolgerte der 56-Jährige und betonte dabei auch die Ziele der Bayern. „Schöner Fußball reicht am Ende nicht. Wir möchten wieder Titel gewinnen.“

Neben der langen Sommerpause hat Rummenigge jedoch auch eindeutige Forderungen an die Spieler und Verantwortlichen, welche der Grundstein zum Erfolg sein sollen: „Es gibt zwei Vorgaben, die für alle gelten - nicht nur für die Spieler: hart arbeiten, und mit Disziplin die Ziele verfolgen. Basta.“

Titelhunger wächst

Und daran sollten sich auch alle halten, denn Bayern ist nach zwei titellosen Saisons hintereinander in der Pflicht.

Mit Mario Mandzukic, Dante und Claudio Pizarro hat man zumindest auf dem Transfermarkt eine vielversprechende Arbeit geleistet.


EURE MEINUNG: Ist die lange Sommerpause ein Vorteil für die Bayern?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !