Operation bei Cacau erfolgreich verlaufen

Der brasilianische Stürmer des VfB hat sich einen Spieltag vor Ende der laufenden Saison einer Leistenoperation unterzogen und hofft, zum Start der neuen Spielzeit fit zu sein.
Stuttgart. In den letzten Wochen war Cacau, der Stürmer des VfB Stuttgart, eine ganz wichtige Stütze für seinen Verein im Abstiegskampf der Bundesliga. Nachdem der Klassenerhalt sicher war, hat er sich in Berlin endlich operieren lassen.

Ab Mittwoch beginnt die Reha

Trotz großer Schmerzen hat sich Cacau in den letzten Wochen in den Dienst der Mannschaft gestellt und seine Operation verschoben. Gestern war es dann soweit. Nach der Sicherstellung des Klassenverbleibs ließ sich der deutsche Nationalspieler von Dr. Jens Krüger in Berlin operieren.

Operation lief erwartungsgemäß

„Der Eingriff an beiden Leisten verlief wie geplant. Cacau wird am Dienstag wieder nach Stuttgart kommen und voraussichtlich am Mittwoch bereits mit den Reha-Maßnahmen beginnen“, äußerte sich Mannschaftsarzt Dr. Raymond Best auf der Vereinshomepage nach einem Telefonat mit seinem Berliner Kollegen. Bei der Saisonvorbereitung könnte er schon wieder mit seinen Kollegen trainieren.

Wichtige Stütze

In der laufenden Saison traf der Brasilianer in 27 Spielen acht Mal für den VfB. In den letzten Wochen erzielte Cacau beim Heimsieg gegen den Hamburger SV und dem Auswärtssieg in Hoffenheim drei ganz wichtige Tore. Und somit rettete er seinen Verein vor dem drohenden Abstieg.

Eure Meinung: Wird Cacau rechtzeitig zur neuen Saison fit?