Offiziell: FC Bayern bestätigt Gerüchte auf einer Pressekonferenz

Nun ist es offiziell. Was sich bereits seit gestern Abend andeutete, wurde nun bestätigt. In einer Pressemitteilung und zusätzlich einer PK auf der Säbener Straße erklärte der Verein, dass man zur kommenden Saison nicht mehr mit Louis van Gaal zusammenarbeiten wird. Die offizielle Begründung lässt Spielraum für Spekulationen...
(nim) München. Beim FC Bayern fand um 16 Uhr eine Pressekonferenz mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge statt, auf welcher er die Trennung von Trainer Louis van Gaal am Saisonende offiziell verkündete.

Rummenigge spricht, Fragen nicht erlaubt?

Gegen 16 Uhr begrüßte Mediendirektor Markus Hörwick die Gäste zur Pressekonferenz mit Karl-Heinz Rummenigge, der eine fünfminütige Erklärung abgab und anschließend auch wieder verschwand. Gegenfragen waren allem Anschein nach nicht zugelassen. Die Außendarstellung des Vereins wirkt sehr unglücklich. Hier die Kernaussagen des Bayern-Bosses:

„Wir hatten gestern Abend ein langes, ausführliches Gespräch über die aktuelle Situation, die uns allen Sorgen bereitet. Nach den drei Niederlagen wurden unsere Saisonziele in Frage gestellt. Wir haben uns sehr ausführlich mit der Situation befasst.“

Treffen im Hotel

„Heute Morgen hatten wir ein Gespräch mit Louis van Gaal in einem Münchner Hotel. Wir haben gemeinsam die Situation besprochen und analysiert. Am Ende des Tages kamen wir zu foldender Entscheidung:
1. Louis van Gaal bleibt bis zum 30.06.2011 Trainer.
2. Der Vertrag, der 2012 endet, wurde aufgelöst.
Grund dafür ist, dass wir grundsätzlich unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung haben."

„Wir sind alle der Meinung, dass es das Beste ist, wenn wir uns am Ende der Saison trennen. Wir haben eine ohnehin schwierige Situation zu meistern. Trotzdem sind wir uns einig, dass wir die Kräfte jetzt gemeinsam einsetzen müssen, um die Situation zu meistern und um unsere Ziele zu erreichen. Wir wissen, dass es sehr schwierig wird, die Champions League-Teilnahme zu erreichen, aber wir werden alles versuchen."

„In der Champions League müssen wir sehen, ob wir nächste Woche weiterkommen und unser Ziel, das Viertelfinale, erreichen. Das wars von meiner Seite. Danke."

Eure Meinung: Wie seht ihr die Entscheidung und die Außendarstellung der Bayern-Bosse?