Teure Panne: Bayern München vergaß, Arjen Robben vor der WM zu versichern

Die Krankenakte des Arjen R. aus M. wird immer mysteriöser. Der Holländer wird dieses Jahr nämlich wohl nicht mehr in Aktion zu sehen sein für den Rekordmeister. Während Verband und Verein sich weiter über Entschädigungen streiten schiebt der Star Frust, denn die Umstände bleiben weiter unklar. Update: Nun gehen holländische Medien gar davon aus, dass der deutsche Rekordmeister den Superstar gar nicht versichert haben soll...
München. Obwohl das WM-Finale nun mehr zwei Monate zurückliegt, ist man im Fall Arjen Robben nicht wesentlich schlauer. Nach den jüngsten Diagnosen wird der Flügelflitzer dem FC Bayern München bis zum Ende der Hinrunde fehlen – mindestens.

Zweifel am Bayern-Doc

In den Niederlanden kommen in der Zwischenzeit immer mehr Zweifel an Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hoch, dem wohl renommiertesten Sportmediziner Deutschlands. Der Doc der Nationalmannschaft behandle seine Patienten angeblich nur mit Mitteln aus eigener Produktion, heißt es beispielsweise in Studio Voetbal. An der Säbener Straße vertraut man seinem Urteil blind. Doch mit einem 5cm Loch im Muskel ist man nicht in der Lage, einen 120 Meter Sprint hinzulegen, geschweige denn 120 Minuten in einem WM-Finale zu spielen. Wertfrei gesagt: Während die Pause sportlich ein Dämpfer für Oranje und den FCB ist, profitiert Müller-Wohlfahrt von Robbens längerer Behandlungsdauer zunächst einmal.

Treffen zwischen Verband und Verein

Am Wochenende fand ein erstes Treffen zwischen einer KNVB-Delegation und Vertretern des FC Bayern München statt. Für Karl-Heinz Rummenigge ist der Fall klar: „Wir haben aus medizinischer Sicht die Dinge – auch für einen medizinischen Laien, wie ich es bin – klar dargestellt und erkennen lassen, wo aus unserer Sicht der Fehler liegt. Danach gab es keine offene Fragen mehr. Wir sind so verblieben, dass sich die Holländer jetzt intern Gedanken machen.“ 11.000 pro Ausfalltag will der Doublesieger dem holländischen Verband in Rechnung stellen. Weitere Treffen wurden angekündigt, es könnte Wochen oder sogar Monate bis zu einer Einigung vergehen, da man sich beim KNVB keiner Schuld bewusst ist und jüngst auch Unterstützung von Seiten Blatters wahrgenommen hat.

Schmerzfreier Robben verzweifelt



„Mich interessieren diese Treffen gar nicht“, setzt Manager Christian Nerlinger andere Prioritäten. „Mich interessiert, dass Arjen so schnell wie möglich zurückkommt. Aus sportlicher Sicht ist das eine ganz große Problematik: Man kann immer noch keine Tendenz abgeben, wann er wieder zurückkommt.“ Und eben diese Ungewissheit nagt tief in Arjen Robben, wie der Vizeweltmeister im tz-Interview erzählt. „Es geht mir ganz gut. Aber trainieren kann ich natürlich noch nicht. Ich mache eine Art Reha-Training. Das ist nicht viel, aber immerhin. Das geht aber nur für den Oberkörper und den Rumpf. Meine Beine darf ich noch nicht belasten. körperlich habe ich eigentlich keine Probleme. Damit meine ich: Ich habe keine Schmerzen im Oberschenkel. Aber gerade das macht es ja so schwierig für mich. Für meinen Kopf ist es vielleicht sogar am schwierigsten, das Ganze zu verarbeiten. “ Auch die Frage nach seinem Comeback beschäftigt den Niederländer. „Das ist ja das Problem: Ich weiß es nicht. Klar ist aber, dass es noch eine Weile dauern wird. Es tut mir jedes Mal unheimlich weh“, nur zuzuschauen und dem Team nur die Daumen drücken zu können. „Deswegen hoffe ich, dass diese Phase meiner Karriere bald vorbeigeht.“

***UPDATE: Die Meldungen reißen nicht ab. Nun legt Voetbal International nach und berichtet, dass die Bayern den Superstar gar nicht versichert haben. Lediglich die deutschen Nationalspieler sind durch diese Ausfallversicherung abgesichert, auf den Niederländer habe man einfach vergessen. Der Verband beharrt daher in seiner Stellung, führt individuelles Versäumen für die Panne an und wollte sich eigentlich gar nicht mit den Bayern an einen Tisch setzen. Aber: Da bald die Vergabe der WM 2018/2022 ansteht, hofft der Verband auf die Stimme von Franz Beckenbauer. Die Verletzung von Arjen Robben wird möglicherweise also gar zum Politikum...

Eure Meinung: Was steckt hinter dem Fall Arjen Robben - und wie geht er aus?