Deutschland

Montag, 7. Juli 2014

Caption

Der ehemalige Führungsspieler Deutschlands glaubt, dass Mats Hummels alles mitbringt, um zum Spieler des Turniers zu avancieren.

Caption

Der deutsche Unparteiische wird bei der Endrunde in Brasilien nach seinen zwei Einsätzen kein weiteres Spiel mehr pfeifen. Seine Enttäuschung darüber konnte Brych nicht verbergen.

Caption

Nachdem der brasilianische Verband Protest gegen die Gelbsperre des Innenverteidigers eingelegt hatte, wies die FIFA diesen am Montag zurück.

Caption

Jerome Boateng erwartet eine aufgeladene Atmosphäre im Halbfinale in Belo Horizonte gegen Brasilien. Aber genau deshalb freut er sich auf die Partie.

Caption

Am Dienstag will die DFB-Elf mit einem Halbfinal-Erfolg gegen WM-Gastgeber Brasilien ihrem vierten Stern einen großen Schritt näher kommen.

Caption

Jetzt macht Bayern doch noch den Geldbeutel auf: Guardiola holt einen weiteren Landsmann an die Isar, der David Alaba hinten links Konkurrenz machen soll.

Caption

Das Freiburger Verkaufsverbot für Matthias Ginter soll vom Tisch sein, nun hat Borussia Dortmund ein letztes Mal ein Angebot für den Innenverteidiger abgegeben.

Caption

Langwierige Knieprobleme machten beim Peruaner eine OP unumgänglich. Nun vermeldeten die Knappen den erfolgreichen Ablauf des medizinischen Eingriffs.

Caption

Weil sein großer Bruder schon so viel erreicht hat, steht Thorgan Hazard noch klar im Schatten. Gladbachs Neuzugang hat aber das Potential, aus diesem hervorzutreten.

Caption

Der Däne will im kommenden Jahr den nächsten Schritt machen und hofft auf mehr Einsatzzeit. Von der hohen Erwartungshaltung lässt er sich nicht verunsichern.

Caption

Der Rechtsverteidiger wollte in der Vorbereitung auf die neue Saison bei den Niedersachsen durchstarten, wird allerdings nun von einer Knieverletzung zurückgeworfen.

Caption

Vor dem Halbfinal-Duell warnt Deutschlands Mittelfeld-Chef vor Brasiliens neuer Körperlichkeit. Den stärksten Gegner sieht er beim Gastgeber aber auf der Trainerbank sitzen.

Caption

Nach dem HSV-Abschied folgt die Wunderheilung: Obwohl er noch krank geschrieben war, nahm der Neu-Leverkusener bereits das Training auf.

Caption

Kroos will sich weiterhin voll auf die WM konzentrieren - erst danach werde er über die Zukunft sprechen. Auch ein Verbleib in München ist möglich.

Caption

Der DFB-Präsident hält die Mannschaft von Joachim Löw in diesem Jahr für titelreif. Selbst Vergleiche mit dem WM-Team von 1990 sind ihm nicht zu groß.

Caption

Der 29-Jährige wäre lieber auf ein Brasilien in Bestbestzung getroffen. Den Fokus auf den Einzug ins Endspiel stört das nicht, Joachim Löw will wieder "aufsässige" Spieler sehen.

Caption

Goal ist Eure Quelle, wenn es darum geht, bei allen WM-Spielen am Ball zu bleiben. Wir liefern Euch den Überblick!

Caption

Bei den letzten Weltmeisterschaften scheiterte Deutschland jeweils knapp vor dem Titelgewinn. Damit das dieses Mal anders wird, ordnen die Stars ihre Egos dem Erfolg unter.

Caption

Der Spielmacher des DFB-Teams ist umstritten. Bis auf seinen Treffer gegen Algerien konnte der sensible Özil der WM noch nicht seinen Stempel aufdrücken. Kommt seine Zeit noch?