thumbnail Hallo,

McQueen: Moyes soll Fergie beerben - nicht Mourinho!

Der ehemalige ManUnited-Verteidiger Gordon McQueen wünscht sich David Moyes vom FC Everton auf Fergies Stuhl. Mourinho stellt für ihn keine Alternative dar.

EXKLUSIV
Von Russel Stoddart

Manchester.
Nachdem verkündet wurde, dass Sir Alex Ferguson zum Saisonende seinen Hut nehmen wird, meldete Goal.com bereits Mittwoch exklusiv, dass David Moyes den Posten übernehmen wird. Gordon McQueen sprach sich nun im Interview ebenfalls für den aktuellen Trainer vom FC Everton aus und gab Jose Mourinho einen Korb.

"Mourinho wird wahrscheinlich die erste Wahl bei den Fans sein, aber ich bin für David Moyes wegen seiner Arbeitsethk und wegen der Teams, die er schon mit den kleinsten Mitteln geformt hat", erklärte McQueen gegenüber Goal.com. "Das einzige Gegenargument ist, dass er noch nie etwas gewonnen hat. Das könnte gegen ihn verwendet werden."

"Die U30er kennen nur Ferguson"

Auch wenn er sich für einen Trainer ausspricht, ist McQueen ebenso klar, dass jeder Nachfolger es schwer haben wird, bei United Fuß zu fassen: "Es gibt so viele Leute in dem Verein, die gar nichts anderes kennen als Sir Alex - die U30er haben noch nie etwas von Roy Atkinson gehört oder irgendjemandem sonst, der vor Fergusons Zeit beim Verein war."

"Alle Fans machen sich jetzt Sorgen, wer als nächstes kommt nach all diesen Jahren des kontinuierlichen Erfolgs. Es besteht kein Zweifel, dass wer auch immer übernimmt im Vergleich schlechter abschneiden wird", schloss McQueen.

EURE MEINUNG: Wollen die Fans Mou sehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig