thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Der US-Nationalspieler ist eine Säule in der Schalker Mannschaft. Nun wird um einen neuen Vertrag gerungen. Im Sommer soll das Thema geklärt sein.

Gelsenkirchen. Beim FC Schalke 04 laufen die Personalplanungen auf Hochtouren. Ungeachtet der brisanten und noch offenen Trainerfrage gilt es, die Kaderplanung voranzuschieben. Ein großer Name dabei: Jermaine Jones. Der 31-Jährige will seine Karriere bekanntlich in Amerika ausklingen lassen. Das wird aller Voraussicht nach etwas länger auf sich warten lassen.

Gespräche um neuen Vertrag

Das aktuelle Arbeitspapier von Jermaine Jones läuft 2014 aus. Schalke 04 ist nach Informationen von Goal.com nicht an einem Verkauf im Sommer interessiert. Im Gegenteil: Man pokert um einen neuen Vertrag!

Der Mittelfeldmotor soll weiter an den Verein gebunden werden und die Königsblauen sind daran interessiert, den aktuellen Kontrakt bis 2016 auszudehnen. Auch eine Verlängerung um nur ein weiteres Jahr ist ein Thema. Einen ersten Austausch gab es bereits. Die einzige Hürde: das hohe Gehalt des Ex-Frankfurters. Einer signifikanten Aufstockung seiner Bezüge wollen die Verantwortlichen nur bedingt zustimmen, da Jones bereits kolportierte vier Millionen Euro plus Prämien erhält und damit zu den Topverdienern bei S04 zählt.

Hoffnung auf eine Verlängerung ist dennoch vorhanden, denn der Nationalspieler hat stets betont, dass er noch weitere Jahre für den Revierklub spielen möchte, bevor er in die amerikanische MLS (Major League Soccer) wechselt, um seine Laufbahn dort zu beenden.

EURE MEINUNG: Soll Jermaine Jones bei Schalke verlängern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig