Nii Odartey Lamptey: Baba Abdul Rahman wird Greuther Fürth helfen

EXKLUSIV - Der frühere ghanaische Nationalspieler Nii Odartey Lamptey glaubt, dass Baba Abdul Rahman den Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth durchaus weiterhelfen kann.

Fürth. Baba Abdul Rahman wechselte vor einigen Tagen zum Bundesligaaufsteiger SpVgg Greuther Fürth. Der frühere ghanaische Nationalspieler Nii Odartey Lamptey glaubt, dass der junge Abwehrspieler ein Gewinn für den Bundesligaverein ist.

Große Vereine waren interessiert

An dem jungen Ghanaer waren angeblich auch Manchester City, der FC Arsenal und einige italienische Vereine interessiert. Nii Lamptey glaubt nun, dass der junge Abwehrspieler in Fürth eine große Rolle spielen kann. Er spielte von 1999 bis 2001 selbst zwei Jahre für den grün-weißen Aufsteiger.

Telefonat mit dem Präsidenten

„Der Präsident rief mich an, bevor Rahmann ankam. Ich habe ihm gesagt, dass er ein starker Junge ist. Deswegen bin ich nicht überrascht, dass sie ihn verpflichtet haben“, sagte Lamptey exklusiv gegenüber Goal.com.

„Fähigkeiten sind unbestritten“

„Ich habe den Jungen bei Kotoko Kumasi gesehen und denke, er ist noch ein bisschen schwach. Ich denke aber, dass er physisch noch zulegt, da die Bundesliga sehr hart ist. Besonders weil der Verein neu in der Liga ist. Abgesehen davon, stehen die Fähigkeiten außer Frage und ich weiß, dass er sich durchsetzen wird“, sagte Lamptey weiter.

EURE MEINUNG: Glaubt ihr, dass sich Abdul Rahman in der Bundesliga durchsetzen kann?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !