Berater: Mario Götze bleibt „die nächsten zwei Jahre“ bei Borussia Dortmund – Absage an den FC Arsenal

EXKLUSIV – Die Gunners hatten sich jüngst um die Dienste des Dortmunder Supertalents bemüht. Doch Goal.com erfuhr durch Götze-Berater Struth: Der Nationalspieler bleibt beim BVB!

Dortmund. Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, nicht nur bei Borussia Dortmund, nicht nur in der gesamten Bundesliga – ganz Europa schwärmt von Mario Götze. Kein Wunder also, dass der FC Arsenal kürzlich wegen Götze anfragte – vergebens. Dabei boten die Gunners 40 Millionen Euro!

Berater bestätigt: Götze bleibt beim BVB!

Wie Mario Götzes Berater Volker Struth Goal.com exklusiv mitteilte, wird der 19-Jährige Dortmund so schnell aber nicht verlassen. „Mario wird mit Sicherheit für die nächsten zwei Jahre in Dortmund bleiben. Er wird auf keinen Fall in dieser Transferperiode zu einem anderen Klub wechseln.“

Götze „ist glücklich in Dortmund“

Eine Begründung hat Götze-Agent Struth auch parat: „Das liegt daran, dass er noch so jung ist und [ein Wechsel] in seiner Karriere jetzt zu früh käme. Der Verein, der Spieler und seine Familie sind alle der gleichen Überzeugung, dass es besser für ihn ist, hier zu bleiben – denn er ist glücklich in Dortmund“, so der Berater im Gespräch mit Goal.com

Geht Götze schon in zwei Jahren?

Ein Interesse des FC Arsenal wollte Struth nicht kommentieren. Fakt aber ist: Sowohl die Gunners als auch Manchester United haben ein Auge auf den Hochbegabten geworfen, Arsenal soll sogar satte 40 Millionen Euro für den Youngster geboten haben! Noch ist ein Wechsel zu früh, aber vielleicht, so Struth, steht in zwei Jahren die Tür offen.


Mit 19 Jahren schon Nationalspieler: Mario Götze

Goal.com verriet der Berater: „Wenn ein großer Klub Mario will, muss Dortmund diesem Verein mitteilen, dass es keine Chance gibt. Sie wollen ihn auf keinen Fall verkaufen. Vielleicht in zwei oder drei Jahren – wer weiß? Ich weiß nicht, was dann passieren wird.“ Noch bis 2014 läuft Götzes Vertrag beim BVB. Eine Verlängerung, freilich, ist nicht auszuschließen. Doch Erfolg weckt bekanntlich Begehrlichkeiten. In den Schaltzentralen von Europas Topklubs wird man weiter ein Auge auf das deutsche Supertalent Mario Götze werfen. Oder sogar zwei.

Eure Meinung: Was denkt Ihr über die Aussagen des Beraters? Wird Götze den BVB früher oder später verlassen?