thumbnail Hallo,

Goal präsentiert euch die elf Spieler, die in dieser Champions-League-Saison herausragen können.

Von Robin Bairner

Der Beginn einer weiteren Champions-League-Saison voller Stars steht unmittelbar vor der Tür, mit den besten Fußballern, die den wichtigsten Titel im europäischen Vereinsfußball gewinnen wollen. Abgesehen von der Leistung, die die Spieler im Team leisten können, hat Goal für euch eine Elf zusammengestellt, die auf dem Weg nach Lissabon brillieren können.





Thibaut Courtois - Atletico Madrid

Mit einer machbaren Gruppe gibt es wenige, die an Atletico Madrids Einzug in die nächste Runde zweifeln. Während David Villa der Schlüsselspieler in der Offensive ist, könnte der junge belgische Keeper noch mehr Aufmerksamkeit auf sich reißen. Der 21-Jährige hat noch nie auf diesem Level gespielt doch niemand zweifelt an den Fähigkeiten von Courtois, der bereit für den großen Durchbruch ist. Diego Simeones Team zeigt, dass es mehr als eine gute Mannschaft in der spanischen Hauptstadt gibt.

Stephan Lichtsteiner - Juventus

Der Rechtsverteidiger war sehr lange einer der meist unterschätzten Verteidiger in Europa, in dieser Saison soll sich das jedoch ändern, denn Juventus ist in dieser Saison in der Lage, weit zu kommen. Hinten ist er solide, dazu ist er immer wieder in der Lage, andere offensive Rollen auszufüllen. Durch seine Konstanz gilt Lichtsteiner als einer der Besten auf seiner Position.

Dante - Bayern Munich

Als Dreh- und Angelpunkt der europäischen Abwehrrecken kam erst in der letzten Saison unter Jupp Heynckes so richtig zum Vorschein und gilt nun als einer der besten Spieler auf seiner Position. Unter Pep Guardiola soll er einmal mehr eine Schlüsselrolle einnehmen.

Thiago Silva - Paris Saint-Germain

Für viele ist Thiago Silva der beste Verteidiger der Welt und mit ihm will PSG es noch weiter schaffen, als in der abgelaufenen Saison. In der Gruppenphase sollte der Brasilianer nicht allzu stark gefordert sein, für ihn ist es jedoch ein eigener Wettbewerb. Er wird die Form zeigen müssen, die er im letzten Jahr gegen Barcelona gezeigt hat, als die Franzosen kurz davor waren, die Katalanen aufgrund der Auswärtstor-Regel auszuschalten.

Ashley Cole - Chelsea

Der dynamische Engländer wird nach wie vor als ein außergewöhnlicher Linksverteidiger gesehen und sollte unter Jose Mourinho wieder seine Top-Form erreichen. Cole beteiligt sich oftmals an den Offensiv-Aktionen, vernachlässigt die Defensive jedoch kaum. Sogar mit 32 verinnerlicht Cole das Sinnbild eines modernen, angreifenden Außenverteidigers.


Ilkay Gundogan - Borussia Dortmund

Jürgen Klopps Team wird es in einer Gruppe mit Arsenal, Napoli und Marseille nicht leicht haben, doch Gündogan könnte Borussia Dortmund dazu verhelfen, die nächste Runde zu erreichen. Ein Energie-geladener Mittelfeldspieler, der das Dortmunder Spiel liest und diktiert, sodass der BVB besonders nach der tollen Leistung in der letzten Saison viele Fans dazugewinnen. Während der BVB vielleicht Schwierigkeiten haben wird, diese Performance zu wiederholen, kommt es sicher auf die Leistung von Gündogan an.

Paul Pogba - Juventus

Der wahrscheinlich beste junge Mittelfeldspieler der Welt. Pogbas trumpft bei Juventus groß auf, deswegen ist Wert der Alten Dame für den Franzosen so hoch. Dem 20-Jährigen fehlt es sicher nicht an Selbstbewusstsein und entwickelt sich zu einem der Besten. Mit Juventus Turin wird er auf starke Konkurrenz treffen, doch der früher Spieler von Manchester United wird die Red Devils daran erinnern, dass sie den jungen Franzosen unterschätzt haben.

Franck Ribery - Bayern Munich

Beim FC Bayern München ist er aufgrund seiner hohen Konstanz über Jahre hinweg ein Held, mit Ronaldo und Messi wird er in einem Atemzug genannt. Der Franzose ist einer der heißen Kandidaten auf den Ballon d`Or, das zeigt bereits, welch ein unglaubliches Jahr Ribery hinlegt. Als Europas Fußballer des Jahres wird einmal mehr erwartet, dass der Franzose auf dem Flügel seinen Beitrag leisten wird.

Oscar - Chelsea

In dieser Saison hat Jose Mourinho einige junge, offensive Mittelfeldspieler zur Verfügung. Mit Eden Hazard und Andre Schürrle wussten bisher zu überzeugen, doch Oscar zeigte in der letzten Saison die größte Reife und sollte in dieser Saison glänzen. Mit seiner Arbeitsmoral wird er unter Mourinho wahrscheinlich den Vorzug vor Juan Mata erhalten und mit seinen Offensiv-Qualitäten ist er eine gefährliche Waffe für die Blues und könnte dafür sorgen, dass die Elf von Jose Mourinho eine erfolgreiche Champions-League-Saison bestreitet.

Cristiano Ronaldo - Real Madrid

Ronaldo ist zwar von Gareth Bale als teuerster Spieler aller Zeiten abgelöst worden, doch sein neuer Vertrag zeigt, dass er immer noch der Hahn im Korb bei Real Madrid ist. Das portugiesische Allround-Phänomen wird auch in dieser Saison zu den herausragenden Spieler gehören, schließlich ist die Sehnsucht nach „La Decima“ riesengroß.

Lionel Messi - Barcelona

Während Tata Martinos Barcelona noch nicht rund läuft, bleibt der Argentinier der beste Spieler des Planeten. Der 26-Jährige hat in den letzten fünf Jahren durchschnittlich über ein Tor pro Partie auf Vereinsebene erzielt und es ist derzeit unwahrscheinlich, dass er dieses Level nicht halten kann. Zusammen mit Neymar wird er in dieser Saison eine Bedrohung für die gegnerische Abwehr sein.

Folge Robin Bairner on

Dazugehörig