Arnold Bruggink beendet seine Karriere

Der ehemalige 96-Spieler hat nach einem enttäuschenden Jahr beim niederländischen Topklub eine Entscheidung getroffen: Er hängt die Fußballschuhe für immer an den Nagel.

Enschede. Arnold Bruggink, der in dieser Saison beim FC Twente Enschede unter Vertrag stand, beendet seine Karriere in diesem Sommer. Das erklärte der Niederländer gegenüber NuSport. „Es ist jetzt gut gewesen. Ich ziehe einen Schlussstrich“, sagte der Mittelfeld-Mann nachdem sein Klub durch eine 1:3-Niederlage bei Ajax Amsterdam am vergangenen Sonntag im letzten Saisonspiel die Meisterschaft verpasst hatte.

Keine Lust mehr

Im Sommer 2010 hatte Bruggink Hannover 96 und die Bundesliga verlassen und sich nach einigen Monaten seinem ehemaligen Verein in Enschede angeschlossen - dort kam er allerdings nur zu wenigen Kurzeinsätzen. „Solch eine Saison wie die letzte will ich nicht noch einmal spielen. Und Lust, eine andere Herausforderung bei einem anderen Verein anzugehen, hab ich auch nicht mehr“, sagte der 33-jährige, der in seiner Laufbahn für Twente, PSV Eindhoven, Real Mallorca, SC Heerenveen und Hannover 96 spielte.

Eure Meinung: Was haltet Ihr von Arnold Bruggink?