Zurück auf die Insel - Aber wohin mit Joe Hart?

Kommentare()
Getty Images
Nach einem Jahr beim FC Turin in der Serie A kehrt Joe Hart zu City zurück und hat dort trotzdem keine Perspektive. Wohin geht die Reise für Hart?

Für Joe Hart wird es schwer sich zurück ins City-Tor zu kämpfen. Trainer Pep Guardiola setzt nicht mehr auf den Keeper und der Verein sucht einen Abnehmer. Goal und Unibet präsentieren die besten Quoten für einen möglichen Wechsel.

Wechselquote (Unibet): Joe Hart zurück zu Torino 11.00

In einem Jahr in der Serie A hielt Hart seinen Kasten für Torino in 37 Spielen nur fünfmal sauber. Dank der starken Offensive schloss der Turiner Klub im Mittelfeld der Tabelle ab. Mit Vanja Milinković-Savić und Salvatore Sirigu hat der italienische Klub aber bereits auf der Torwartposition nachgerüstet. Ein Wechsel ist demnach eher unwahrscheinlich.

Wechselquote (Unibet): Joe Hart zu West Ham 2.25

Problem bei einem Wechsel ist Harts Gehalt. Das können nur wenige Vereine stemmen und perspektivisch ist er mit 30 Jahren auch keine Lösung für mehrere Jahre. Das Team von Slaven Bilic könnte allerdings einen Torwart mit seiner Erfahrung gebrauchen. Im Falle einer Leihe müsste City einen Teil des Gehalts übernehmen - dann würde ein Wechsel zu Stande kommen.

Wechselquote (Unibet): Joe Hart zu Aston Villa 4.00

Der Traditionsklub würde Hart mit Kusshand nehmen. Das Team von Steve Bruce will wieder in die Premier League und sucht dafür echte Leader. Der City-Keeper wäre da die Idealbesetzung, wenn auch gleich er sportlich Abstriche machen müsste. Das Aufstiegsrennen in der Championship ist ebenfalls kein Zuckerschlecken.  

WECHSELBÖRSE   JOE HART
BESTE WETTE QUOTEN-WETTE
Hart wechselt zu West Ham - Quote 2.25 Hart wechselt zu Milan - Quote 21.00

Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Nächster Artikel:
Coppa Italia: Roma marschiert problemlos ins Viertelfinale
Nächster Artikel:
Premier League: Manchester City und Liverpool im Gleichschritt, United siegt bei den Spurs
Schließen